Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Liveticker

Liveticker: Heider SV – Altona 93

Niklas Heiden

Published

on

Liveticker: Fußball-Samstag in der Regionalliga Nord! Der Altonaer Fußball-Club ist beim Heider SV an der Meldorfer Straße zu Gast. Die Hamburger wollen das Abstiegsduell für sich entscheiden und aus dem Tabellenkeller klettern. Das klappt nur mit einem Sieg. Wir berichten nun live aus Heide:

[button color=“orange“ size=“small“ link=“http://www.amateur-fussball-hamburg.de/liveticker-heider-sv-altona-93″ icon=““ target=“false“]++++Aktualisieren!++++[/button]

Ende: Schluss an der Meldorfer Straße! Am Ende trennen sich der Heider SV und der Altonaer Fußball-Club mit einem 2:2-Remis. Dabei hätten die Hamburger nach den vielen Chancen durchaus drei Punkte verdient gehabt. Wir bedanken uns für Eure Aufmerksamkeit, wünschen noch einen schönen Samstag.

90.+2 Minute: Die Nachspielzeit läuft bereits. Kann Altona 93 noch einmal den Lucky-Punch setzen?

89. Minute: Toor für Altona 93! Und jetzt fällt hier der völlig verdiente Ausgleich, weil Heide nichts mehr nach vorne gemacht hat. Marco Schultz bleibt ganz cool und vollstreckt halbhoch rechts in die Ecke.

89. Minute: Dritter Wechsel beim Heider SV! Enis Ay ersetzt Jan Wansiedler auf dem grünen Geläuf.

88. Minute: Elfmeter für Altona 93! David Quade springt der Ball bei einem Zweikampf mit Marco Schultz im Strafraum an die Hand, Referee Wessel zeigt zurecht auf den Punkt. Schultz wird selbst antreten.

85. Minute: Heide hat enormen Dusel, aber der AFC stellt sich vor dem Kasten aber sehr schlecht an.

83. Minute: Jetzt lässt Heide ebenfalls die Entscheidung liegen und es wäre die Geschichte des Spiels gewesen. Der ehemalige Altonaer Alexander Vojtenko platziert das Leder aber rechts neben dem Pfosten.

82. Minute: Jetzt kommt auch noch Pech für den AFC dazu. Eudel Silva Monteiro spielt die Pille von rechts scharf auf den ersten Pfosten, Jonah Gieseler fälscht die Murmel an den Querbalken ab. Das war eng.

81. Minute: Neun Minuten sind noch zu gehen. Maximal eine Nachspielzeit von drei Minuten ist drin.

77. Minute: Wieder muss der Ball im Netz liegen, wieder bleibt die Chance ungenutzt. Der eben erst eingewechselte Pini steckt das Leder wunderbar in den Lauf von Marco Schultz durch, der alleine vor Meister auftaucht und erneut am HSV-Keeper scheitert. Auch den Aydin-Nachschuss kann er parieren.

76. Minute: Zweiter Wechsel bei Altona 93! Erdogan Pini kommt nun für Marcel Lück auf den Rasen.

73. Minute: Der Algan-Elf läuft so langsam etwas die Zeit davon, wenn es hier heute noch etwas mit mindestens einem Punkt werden soll. Aber es bleibt auch weiterhin dabei, das die Genauigkeit fehlt.

70. Minute: Zweiter Wechsel beim Heider SV! Valentin Sinzel ersetzt Tobias Hass in der Begegnung.

67. Minute: Es folgt die zweite offizielle Trinkpause für heute. Das Thermometer zeigt über 30 Grad an.

64. Minute: 1330 zahlende Zuschauer sind heute an die Meldorfer Straße zu dieser Partie erschienen.

60. Minute: Das hätte der Ausgleich für den AFC sein müssen, doch Heide schmeißt sich gleich drei Mal dazwischen. Erst rettet Torwart Meister gegen Siebert, dann aus kurzer Distanz gegen Lück. Der dritte Schuss wird dann erneut geblockt. Im Anschluss schaffen es die Hausherren, den Ball dann zu klären.

59. Minute: Erster Wechsel beim Heider SV! Alexander Vojtenko ersetzt Calvin Ehlert auf dem Platz.

56. Minute: Diese Szene ist leider sinnbildlich für die Abschlussschwäche der Gäste. Aus 25 Metern ballert Furkan Aydin den Ball einfach mal auf das nächste Feld. Altona muss seine Chancen langsam nutzen.

52. Minute: Altona kommt besser aus der Pause, Heide macht nahezu nichts und lässt viel zu. Aber zu guten Torchancen kamen die Hamburger bisher noch nicht. Es hapert weiterhin an der Präzision.

48. Minute: Da fehlten nur Zentimeter! Eudel Silva Monteiro bekommt von Heide zu viel Platz, dringt in den Strafraum ein und versucht es dann aus spitzem Winkel. Sein Schuss streift am Pfosten vorbei.

46. Minute: Erster Wechsel bei Altona 93! Furkan Aydin kommt für Luis Hacker auf den grünen Rasen.

46. Minute: Weiter geht’s in Heide! Beide Teams und das Referee-Gespann sind nun wieder zurück.

Halbzeit: Pause in Heide! Mit einer 2:1-Führung für Heide geht es für beide Teams zurück in die Kabinen. Wir machen dann auch mal kurz Pause und melden uns in einer knappen Viertelstunde dann wieder.

45.+1 Minute: Toor für den Heider SV! Die Nachspielzeit läuft, da netzen die Heider im dritten Versuch ein. Zwei Mal wird der Ball im Strafraum geblockt, dann vollstreckt Jan Wansiedler aus wenigen Metern in die Maschen. Das muss man besser verteidigen. Mehrfach war die Chance den Ball zu klären da. Bitter!

39. Minute: Der Rasen in Heide sieht zwar optisch von außen gut aus, scheint aber einige Hügelchen zu haben. Immer wieder verspringen die Bälle und dadurch wird es brenzlig. Saubere Pässe sind hier rar.

36. Minute: Berkan Algan sorgt für den Lacher des Tages, indem der AFC-Trainer einem kleinen Nachwuchspieler der Heider erklärt, dass er lieber Apfelschorle anstatt Cola trinken soll. Dann geht es auch schneller mit der Profi-Karriere. Dafür gibt es Applaus von der Tribüne. Sympatie gewonnen.

33. Minute: Selbst die Fans des AFC jubelten bei dem Tor gar nicht, merkte man den Spielern gar nicht an, dass der Ball im Netz lag. Plötzlich herrschte eine gespenstische Stille an der Meldorfer Straße in Heide.

30. Minute: Toor für Altona 93! Nach einem Standard zappelt der Ball im Netz. Niklas Siebert schlägt einen Eckball auf den ersten Pfosten herein, den Marco Schultz per Kopf auf den zweiten Pfosten verlä-ngert. Dort stochert Ersen Asani die Pille aus dem Gewühl heraus über die Linie. Deutete sich nicht an.

25. Minute: AFC-Coach Berkan Algan ist zurecht und verständlicher Weise sehr sauer, weil sein Team in den entscheidenden Situationen keinen Zugriff auf den Ball bekommt. So baut man die Heider auf.

22. Minute: Es gibt eine offizielle Trinkpause, die Berkan Algan noch einmal zu einigen Korrekturen nutzt.

20. Minute: Toor für den Heider SV! Aus dem Nichts gehen die Gastgeber in Führung, weil die Gäste die Lücke lassen. Leif Hahn steckt die Kugel durch die Schnittstelle in den Lauf von Jonah Gieseler durch, der dann freie Bahn hat und vor Sallah eiskalt bleibt. Der HSV-Kicker ballert die Pille unter die Querlatte.

18. Minute: Dafür, dass die Heider vor eigenem Pubikum spielen, investieren diese recht wenig in die Partie. Altona hat immer wieder gute Räume. Doch die Algan-Kicker haben zu viele Fehlpässe dabei.

14. Minute: Altona hat inzwischen mehr Ballbesitz und kommt auch zu besseren Chancen. Nach einem Doppelpass an der Sechzehnerkante ist Marcel Lück aus spitzem Winkel frei vor Jannis Meister durch, findet in dem HSV-Keeper aber seinen Meister. Die zweite Hereingabe wird dann zum Eckball geklärt.

10. Minute: Wenn es bei der Algan-Elf mal schnell geht, dann meistens über die linke Außenbahn mit Niklas Siebert und Marcel Lück. Die Pässe hinter die Kette sind dann aber allesamt leichte Beute.

8. Minute: Die Sonne brennt vom Himmel und scheint beide Mannschaften doch noch etwas zu hemmen. Denn es wird weder nach vorne gefährlich, noch nach hinten brenzlig. Großes Abtasten läuft noch.

5. Minute: Büyükdemir kann weiter machen, aber ansonsten ist noch nicht wirklich viel los hier in Heide. AFC-Trainer Berkan Algan überrascht mit einer Fünferkette. Wirkt doch äußerst defensiv von Altona.

3. Minute: Erste kleine Schrecksekunde bei den Hamburgern. Kubilay Büyükdemir geht an der Mittellinie zu Boden und hält sich die Schulter. Das sieht alles andere als gut aus. Er muss behandelt werden.

1. Minute: Los geht’s in Heide! Schiedsrichter Carsten Wessel hat das Spielgerät offiziell freigegeben.

Aufstellung AFC: Sallah – Dagott, Wachowski, Lück, Hacker, Asani, Büyükdemir, Silva Monteiro, Schultz, Siebert, Sejdija

Aufstellung HSV: Meister – Quade, Neelsen, Hardock, Gieseler, Peters, Hahn, Wansiedler, Hass, Ehlert, Schröder

13.00 Uhr: Herzlich willkommen von der Meldorfer Straße! In knapp einer Stunde rollt hier das runde Spielgerät zwischen dem Heider SV und Altona 93. Wir sind schon sehr gespannt und wollen von Euch wissen: Welche Mannschaft holt sich heute die drei Punkte? Tipps jetzt ganz flott in die Kommentare!

Foto: Heiden

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.