Connect with us

Liveticker

Liveticker: HSV Barmbek-Uhlenhorst – FC Eintracht Norderstedt

Published

on

Liveticker
Foto: Heiden

Liveticker: Pokal-Dienstag in Hamburg! Der HSV Barmbek-Uhlenhorst hat den FC Eintracht Norderstedt zu Gast im Stadion an der Dieselstraße. Der Regionalligist geht als Favorit in die Begegnung – BU will der Eintracht möglichst ein Bein stellen. AFH berichtet live aus Barmbek:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss an der Dieselstraße! Der FC Eintracht Norderstedt setzt sich mit 4:1 gegen den HSV Barmbek-Uhlenhorst durch und zieht in die dritte Runde ein. Dort wartet nun der USC Paloma. Wir bedanken uns für Eure Aufmerksamkeit und wünschen Euch noch einen schönen Dienstagabend.

90.+3 Minute: Toor für den FC Eintracht Norderstedt! Jetzt ist der Deckel drauf. Müller schickt Hölscher bei einem Konter, der sieht in der Mitte den besser postierten Evren und dieser vollstreckt eiskalt zum 4:1 in die linke untere Ecke.

90. Minute: Vier Minuten gibt es überraschend von Referee Florian Pötter noch einmal obendrauf.

86. Minute: Da fehlten nur Zentimeter zum Anschluss! Nach einem Foul von Choi, rund 25 Meter vor dem Tor, bekommen die Barmbeker einen Freistoß zugesprochen. Erichsen legt sich den Ball zurecht und zirkelt das Spielgerät knapp rechts unten vorbei.

84. Minute: 207 zahlende Zuschauer sind heute zu dieser Pokal-Begegnung kommen.

82. Minute: Norderstedt hat die Chance, endgültig den Deckel drauf zu machen und lässt sie wieder liegen. Diesmal ist es der eben eingewechselte Philipp Müller, der mit einem flachen Abschluss an Heide scheitert.

79. Minute: Doppelwechsel bei Barmbek-Uhlenhorst! Ulrich und Desimeier kommen für Wesemann und Jeschke.

75. Minute: Doppelwechsel bei Norderstedt! Müller und Bork kommen für Williams und Koch.

72. Minute: Toor für den HSV Barmbek-Uhlenhorst! Und plötzlich steht es nur noch 1:3. Moritz Erichsen zieht aus rund 25 Metern halbrechter Position einfach mal ab und zimmert die Kugel so in den rechten oberen Giebel. Kommt BU jetzt noch?

70. Minute: Wieder Norderstedt, wieder ist der Ball am Ende nicht drin. Koch spielt den perfekten Schnittstellenpass auf Choi, der alleine vor Heide auftaucht und den Ball chippen will. Doch der BU-Schlussmann bekommt noch rechtzeitig die Hand hoch.

66. Minute: Dritter Wechsel beim HSV Barmbek-Uhlenhorst! Moritz Erichsen ersetzt Guy Michel Grah.

65. Minute: Nächste Chance für die Gäste! Brüning bringt die Kugel von links in die Box, dort kommt Choi als erstes an den Ball und setzt seinen Abschluss knapp links vorbei.

58. Minute: Die erste gute Gelegenheit nach dem Seitenwechsel gehört den Gästen aus Norderstedt. Michael Igwe erobert rechts auf der Außenbahn den Ball, bringt im Anschluss die Flanke in die Mitte und dort platziert Batuhan Evren seinen Kopfball links neben dem Kasten.

53. Minute: Lux geht es nach seiner Auswechselung nun augenscheinlich besser. Der Kapitän der Barmbeker beobachet das Spiel von der Bank aus.

49. Minute: Zweiter Wechsel beim HSV Barmbek-Uhlenhorst! Lux macht Platz für Kwadwo Osei auf dem Feld.

47. Minute: Die Begegnung ist aktuell unterbrochen, weil BU-Kapitän Yannick Lux auf dem Platz zusammengebrochen ist. Trainer Haimerl berichtet, dass Lux bereits in der Pause Atemnot hatte.

46. Minute: Erster Wechsel beim HSV Barmbek-Uhlenhorst! Bibie Njie kommt für Matthias Sesselmann.

46. Minute: Dreifach-Wechsel bei Norderstedt! Karschau/Igwe und Evren kommen für Bojadgian, Saad und Lüneburg.

46. Minute: Weiter geht’s an der Dieselstraße! Das Referee-Gespann und beide Mannschaften sind wieder zurück.

Halbzeit: Pause an der Dieselstraße! Zur Halbzeit führt der FC Eintracht Norderstedt mit 3:0 gegen den HSV Barmbek-Uhlenhorst. Wir machen auch kurz Pause und melden uns in einer knappen Viertelstunde wieder.

45. Minute: Toor für den FC Eintracht Norderstedt! Quasi mit dem Pausenpfiff legen die Gäste nach einer starken Kombination nach. Saad spielt den Ball tief auf Dyllan Williams, der die Kugel dsnn von der Grundlinie wieder in den Rückraum befördert. Dort netzt Brüning zum dritten Tor ein.

40. Minute: Toor für den FC Eintracht Norderstedt! Eben sagen wir es noch, dann legt der Regionalligist nach. Über links lässt Saad gleich zwei BU-Spieler sensationell stehen, zieht dann in die Mitte und überwindet auch noch Heide. Am Ende landet die Pille auf dem Schlappen von Jan Lüneburg, der am zweiten Pfosten eiskalt abstaubt.

38. Minute: Sechs Minuten sind im ersten Durchgang noch zu gehen und aktuell muss man deutlich konstatieren, dass BU dem Ausgleich näher ist, als Norderstedt dem zweiten Treffer. Das zeigen auch deutlich die Reaktionen von Martens und Smith.

33. Minute: Urplötzlich hat BU die dicke Chance zum Ausgleich, weil auch etwas Glück dabei ist. Schluchtmann geht rechts im Strafraum gegen Dane Kummerfeld ins eins gegen eins, der Ball knallt Ping-Pong hin und her und plötzlich ist Schluchtmann durch. Sein Querpass dann ist aber mehr als schlecht. Rakocevic ist da.

30. Minute: Wir würden Euch gerne etwas sportliches berichten, aber an der Dieselstraße passiert seit geraumer Zeit einfach gar nichts mehr. Das Spiel ist mehr unterbrochen, als dass der Ball rollt.

23. Minute: Das von einigen Zuschauern prognostizierte Schützenfest bleibt bisher aus. Die Eintracht hat zwar mehr Ballbesitz und macht das Spiel, findet vorne seit dem Tor aber nicht mehr so richtig statt.

17. Minute: Seit der Führung kommt Norderstedt nicht mehr so richtig ins Spiel, hat aber weiterhin die besseren Chancen. Wieder flankt Hölscher von rechts, findet diesmal Choi in der Mitte und dessen Kopfball segelt knapp am langen Eck vorbei auf das Tornetz.

14. Minute: Auch die Hausherren melden sich zum ersten Mal zu Wort. Nach einem Foul von Philipp Koch bekommt BU einen Freistoß zugesprochen, den Nico Schluchtmann ausführt. Der Ball wird aber zu leichter Beute für Stefan Rakocevic.

9. Minute: Der nächste Abschluss von den Gästen. Nach einem Zuspiel von Choi probiert Nils Brüning aus der zweiten Reihe sein Glück, hämmer seinen Abschluss aber sehr deutlich am Kasten vorbei.

6. Minute: Die Gäste aus Garstedt sind klar das spielbestimmende Team und lassen BU kaum Raum, überhaupt mal in die Spitze zu kommen. Auf der Tribüne spioniert übrigens Stefan Schnoor für Regio-Gegner Phönix Lübeck.

2. Minute: Toor für den FC Eintracht Norderstedt! Eine Minute uns sechs Sekunden hat es gedauert, da zappelt der Ball schon im Netz. Kangmin Choi legt den Ball rechts raus zu Jasper Hölscher, der die Kugel per Bogenlampe in die Box bringt. Dort nickt Jan Lüneburg auf den Kasten, Rene Heide kann nur nach vorne klatschen lassen und Elias Saad staubt aus kurzer Distanz ab.

1. Minute: Los geht’s an der Dieselstraße! Referee Florian Pötter hat das Spiel angepfiffen!

Aufstellung EN: Rakocevic – Nuxoll, Williams, Brüning, Kummerfeld, Lüneburg, Choi, Saad, Hölscher, Bojadgian, Koch

Aufstellung BU: Heide – Schluchtmann, Mahnke, Sesselmann, Wesemann, Meye, Lux, Jeschke, Grah, Owusu, Albrecht

18.00 Uhr: Herzlich willkommen von der Dieselstraße! In knapp einer Stunde rollt hier das runde Spielgerät zwischen dem HSV Barmbek-Uhlenhorst und dem FC Eintracht Norderstedt. Wir sind gespannt und wollen wissen: Welches Team zieht in die nächste Runde ein? Tipps in die Kommentare!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.