Donnerstag, 19. September 2019
Top-Thema
Home » Liveticker » Liveticker: SC Victoria Hamburg – HSV Barmbek-Uhlenhorst
Anzeige

Liveticker: SC Victoria Hamburg – HSV Barmbek-Uhlenhorst

Liveticker: Flutlicht-Freitag in der Oberliga Hamburg! Der SC Victoria Hamburg hat heute den HSV Barmbek-Uhlenhorst zu Gast im Stadion Hoheluft. Die Hausherren können sich mit einem Sieg den zweiten Tabellenplatz sichern – BU kann nun ebenfalls wieder oben anklopfen. Wir berichten live:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss im Stadion Hoheluft! Am Ende setzt sich der SC Victoria Hamburg nicht unverdient mit 4:2, auch dank eines Dreierpacks von Ex-BU-Kicker Ian Prescott Claus, gegen den HSV Barmbek-Uhlenhorst durch. Wir bedanken uns für Eure Aufmerksamkeit und wünschen noch einen schönen Freitagabend.

90. Minute: Vicky lässt die Chance auf den fünften Treffer liegen. Dennis Bergmann steckt den Ball für Tom Wohlers durch, der alleine vor Höcker auftaucht und in dem BU-Keeper seinen Meister findet.

88. Minute: Es scheint, als solle es bei BU heute auch nicht mehr sein. Saad wird alleine auf die Reise geschickt, taucht aus spitzem Winkel vor dem Tor auf und donnert das Leder in den Hintertorzaun.

85. Minute: Es liegt wieder ein Spieler am Boden. Dürfte für Vicky nun nicht mehr allzu viel anbrennen.

82. Minute: Die Partie ist aktuell unterbrochen, weil Hathat in der eigenen Hälfte länger behandelt werden muss. Es scheint aber so, als könnte der BU-Kicker danach weiterspielen. Wechseln geht nicht.

79. Minute: Dritter Wechsel beim HSV Barmbek-Uhlenhorst! Tim Jeske kommt und Louis Mandel geht.

79. Minute: Dritter Wechsel beim SC Victoria Hamburg! Tom Wohlers ersetzt nun Ian Prescott Claus.

75. Minute: Zweiter Wechsel beim SC Victoria Hamburg! Klass Kohpeiß kommt nun für Alexander Brock.

73. Minute: Zweiter Wechsel beim HSV Barmbek-Uhlenhorst! Abrahamyan geht, Sa Borges Dju kommt.

69. Minute: Die Hausherren sind nun das deutlich bessere Team, haben mehr Torchancen und sind dem fünften Treffer näher, als die Gäste dem Anschluss. Aber: Diese Partie scheint noch nicht entschieden.

65. Minute: Toor für den SC Victoria Hamburg! Hätte ich den mal nicht abgegeben, wird sich BU-Trainer Marco Stier nun denken. Ian Prescott Claus wird auf die Reise geschickt und schießt dann gegen den Innenpfosten, von wo der Ball über die Linie springt. Es ist bereits sein drittes Tor am heutigen Abend.

64. Minute: Erster Wechsel beim SC Victoria Hamburg! Dennis Richter ersetzt Yannick Petzschke.

61. Minute: 476 Zuschauer sind heute an die Hoheluft gekommen. Das ist Vicky’s neuer Saisonrekord.

58. Minute: Erster Wechsel beim HSV Barmbek-Uhlenhorst! Yannik Lux ersetzt Niklas Sabas im Spiel.

55. Minute: Elfmeter und Toor für den SC Victoria Hamburg! Und nun haben die Gastgeber das Spiel wieder grdreht. Alexander Brock wird mit einem Pass auf die Reise geschickt und kann von Niklas Sabas nur mit einem Foulspiel gestoppt werden. Ian Prescott Claus lässt beim Elfer Höcker keine Chance.

52. Minute: Beide Teams scheinen sich für die zweiten 45 Minuten ordentlich etwas vorgenommen zu haben. Das sieht ech gut aus, was da aktuell auf dem Feld gezeigt wird. Geht immer munter hin und her.

49. Minute: Toor für den SC Victoria Hamburg! Im direkten Gegenzug findet die Ebbers-Equipe die passende Antwort. Dennis Bergmann zieht aus 16 Metern zentraler Position flach ab und sein Schuss schlägt rechts in den Maschen ein. Zwischen beiden Treffern lagen insgesamt keine 60 Sekunden.

48. Minute: Toor für den HSV Barmbek-Uhlenhorst! Was für ein sehenswerter Treffer. Hathat bekommt am rechten Strafraumeck von den Gastgebern viel zu viel Platz, zieht ein Stück in die Mitte und schlenzt die Murmel dann mit seinem linken Fuß in die lange Ecke. Dennis Lohmann kommt ebenfalls nicht ran.

46. Minute: Weiter geht’s an der Hoheluft! Beide Teams und das Referee-Gespann sind wieder zurück.

Halbzeit: Pause im Stadion Hoheluft! Mit dem 1:1-Remis geht es für beide Teams zurück in die Kabinen. Wir machen dann auch mal kurz Pause und melden uns in einer knappen Viertelstunde dann wieder.

43. Minute: BU lässt die dicke Chance zur Führung noch vor der Pause liegen. Elias Saad wird auf die Reise geschickt, ist auf und davon uns sieht den mitgelaufenen Louis Mandel. Lohmann ist bereits geschlagen als der Querpass kommt, doch diesen kratzt im letzten Moment noch Tim Pahl ins Aus.

40. Minute: Toor für den HSV Barmbek-Uhlenhorst! Doch im Anschluss ist es passiert und der Ausgleich für BU isz verdient. Nach einem Eckball ist Ronny Buchholz aus dem Gewühl heraus zur Stelle, donnert die Pille aus elf Metern in die Maschen. Lohmann war ohne Chance. BU ist aktuell das bessere Team.

39. Minute: Sechs Minuten noch bis zum Pausentee und BU wird immer stärker. Diesmal ist es Samuel Hosseini, der es mit einem Schuss aus dsd kurze Ecke probiert. Lohmann kann gerade noch so parieren.

33. Minute: Dennis Lohmann bewahrt seine Farben vor dem Ausgleich. Hathat flankt sensationell in den Fünfmeterraum, dort schraubt sich Saad in die Luft und nickt den Ball auf das Tor. Lohmann reißt reflexartig die Hände nach oben und lenkt die Murmel so über die Latte. Die Ecke bringt nichts ein.

30. Minute: Die Ebbers-Elf meldet sich erstmals seit der Führung wieder zu Wort. Wieder ist dabei Stürmer Ian Prescott Claus beteiligt. Diesmal kann BU-Keeper Höcker gegen den Ex-Kollegen parieren.

27. Minute: Die Kollegen von FussiFreunde sind heute nicht Herr ihrer Sinne. Falls bei Euch es immer noch 1:0 für BU steht, glaubt denen kein Wort. Wir wittern da einen großen Komplott mit den Gästen.

23. Minute: Aluminum an der Hoheluft! Eher überraschend landet die Pille im Strafraum vor den Füßen von Louis Mandel, der links in die Box eindringt und dann aus spitzem Winkel das kurze Eck anvisiert. Sein Schuss lenkt Dennis Lohmann mit einem starken Reflex im letzten Moment noch gegen den Querbalken.

22. Minute: Da war deutlich mehr drin für die Gäste. Hathat chipt den Ball hinter die Mauer von Vicky, wo Chris Pfeifer urplötzlich viel Platz hat und eigentlich nur noch abschließen muss. Doch der BU-Kicker zögert sehr lange, weshalb noch Jan Kämpfer heran rauschen kann und das Leder zur Seite weg klärt.

17. Minute: Bis auf den Treffer von Vicky ist diese Begegnung äußerst arm an Torchancen. Die Pille befindet sich viel im Mittelfeld, kommt oftmals gar nicht in das letzte Drittel. Gefährlich sieht anders aus.

12. Minute: Toor für den SC Victoria Hamburg! Und währendessen knipsen die Hausherren die Führung. Julian Schmid entwischt seinem Gegenspieler und bedient dann von links Ian Prescott Claus. Dieser steht am ersten Pfosten sehr blank und hat aus kurzer Distanz keine Probleme mehr. 1:0 für die Gastgeber.

11. Minute: Witzige Anekdote die wir euch erzählen können, weil auf dem Feld nahezu nichts los ist. Zwei Frauen meldeten sich eben beim Stadionsprecher mit einem gefundenen Telefon, was der Besitzer auf seinem Motorrad vergessen hatte. Nach dem Ausruf meldete sich Niendorfs Co-Trainer Jörg Steinbach.

8. Minute: Der erste Abschluss der Partie gehört den Gästen von BU. Fatih Umurhan probiert es aus der zweiten Reihe, stellt Vicky-Keeper Dennis Lohmann mit seinem Schuss aber vor keine Probleme.

4. Minute: Wenig los in den ersten Minuten am Lokstedter Steindamm. Kein Team mit einem wirklich gefährlichen Abschluss bis hierhin. Die Gäste aus Barmbek wirken dennoch einen kleinen Tick frischer.

1. Minute: Los geht’s an der Hoheluft! Referee Mayer-Lindenberg hat nun das Spiel offiziell freigegeben.

Aufstellung BU: Höcker – Umurhan, Sabas, Pfeifer, Hathat, Saad, Mandel, Abrahamyan, Hoeling, Hosseini, Buchholz

Aufstellung SCV: Lohmann – Claus, Bergmann, Schmid, Stegmann, Borck, Kämpfer, Schuhmann, Petzschke, Pahl, Lange

18.30 Uhr: Herzlich willkommen aus dem Stadion Hoheluft! In knapp einer Stunde rollt hier das runde Spielgerät zwischen dem SC Victoria Hamburg und dem HSV Barmbek-Uhlenhorst. Wir sind schon sehr gespannt und wollen von Euch wissen: Welches Team holt sich die drei Punkte? Tipps in die Kommentare!

Foto: Heiden

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.