Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Liveticker

Liveticker: Teutonia 05 – TSV Sasel

Niklas Heiden

Published

on

Foto: Heiden

Liveticker: Fußball-Sonntag in der Oberliga Hamburg! Teutonia 05 hat den TSV Sasel zu Gast an   der Kreuzkirche. Die Gäste vom Parkweg wollen den Hausherren auf den Fersen bleiben – T05 kann mit einem Sieg an Spitzenreiter Dassendorf dran bleiben. Wir berichten live aus Ottensen:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss an der Kreuzkirche! Am Ende gewinnt Teutonia 05 durch einen gut getretenen Freistoß in der ersten Halbzeit knapp mit 1:0 gegen den TSV Sasel. Die Begegnung war meistens von taktischen Fesseln geprägt. Wir bedanken uns die Aufmerksamkeit und wünschen noch einen schönen Sonntag.

90.+1 Minute: Die offizielle Nachspielzeit steht fest. Es gibt noch einmal drei Minuten hier obendrauf.

90. Minute: Tuffour rettet seine Farben doppelt vor dem 0:2! Erst klärt der Schlussmann aus spitzem Winkel gegen Müller, dann pariert er auch noch den Abpraller von Nick Gutmann stark. Das war knapp.

87. Minute: Lichy geht nach einem Zweikampf im Strafraum zu Boden, Sasel fordert einen Elfmeter und bekommt diesen von Referee Yilmaz nicht. Der Saseler muss im Anschluss länger behandelt werden.

84. Minute: Sechs Minuten sind offiziell noch an der Kreuze zu gehen. Kommt Sasel noch zurück?

79. Minute: Dritter Wechsel beim TSV Sasel! Nico Zankl ersetzt Tolga Celikten nun auf dem Spielfeld.

79. Minute: Dritter Wechsel bei Teutonia 05! Mirco Bergmann kommt nun für Dino Fazlic in die Partie.

78. Minute: Sasel kombiniert sich ein Mal durch und direkt wird es gefährlich. Kourkis steckt den Ball in den Strafraum für Stefan Winkel durch, der plötzlich alleine vor Zummack steht. Doch der T05-Keeper bleibt nicht nur Sieger, sondern auch die Fahne war oben. Winkel stand aber auch knapp im Abseits.

73. Minute: Diese Szene passt dazu, was wir eben sagten. Marlo Steinecke erobert nun auf der linken Außenbahn den Ball, zieht in den Strafraum und bedient am zweiten Pfosten Nick Gutmann. Der beste T05-Torschütze muss eigentlich nur den Fuß hinhalten, platziert die Murmel aber rechts am Tor vorbei.

71. Minute: Zwanzig Minuten sind noch auf der Uhr und wir wagen mal die Prognose, dass maximial noch eine Bude nach einem Standard fällt. Aus dem Spiel heraus ging bisher auf beiden Seiten nichts.

68. Minute: Zweiter Wechsel bei Teutonia 05! Gerrit Pressel ersetzt Kevin Krottke auf dem Spielfeld.

64. Minute: Doppelwechsel beim TSV Sasel! Hoeft/Grünewald gehen, Kourkis/Ghubasaryan kommen.

60. Minute: Eine Stunde ist an der Kreuzkirche nun gespielt und die Begegnung bleibt weiter sehr taktisch geprägt. Sasel kommt kaum mehr selbst in die Offensive. Langweilig trifft es auch gut.

53. Minute: Die Titze-elf drückt nun auf den zweiten Treffer und Sasel bekommt kaum noch eine echte Entlastung seit dem Seitenwechsel hin. T05 ist dem 2:0 deutlich näher, als Sasel dem Ausgleich.

48. Minute: Die Gastgeber haben zu Beginn des zweiten Durchgangs mehr vom Spiel und suchen den direkten Weg nach vorne. Ein zweiter Treffer würde schon einer Vorentscheidung gleich kommen.

46. Minute: Erster Wechsel bei Teutonia 05! Andre Müller ersetzt Soleiman Kazizada auf dem Spielfeld.

46. Minute: Weiter geht’s in Ottensen! Beide Teams und das Referee-Gespann sind nun wieder zurück.

Halbzeit: Pause an der Kreuzkirche! Teutonia 05 führt zur Halbzeit mit 1:0 gegen den TSV Sasel. Wir machen dann auch mal kurz Pause und melden uns in einer knappen Viertelstunde dann hier wieder.

43. Minute: Die Gastgeber lassen die Doppelchance zum 2:0 liegen. Erst schafft es Veselinovic aus acht Metern zentraler Position bei seinem Schuss noch einen Saseler anzuschießen, dass der Ball über das Tor geht und dann nickt Fazlic die anschließende Ecke am zweiten Pfosten freistehend fehrlässig drüber.

41. Minute: Die beste Szene der Zankl-Elf im bisherigen Spiel ist ebenso ein Standard. Diesen schlägt Stefan Winkel in die Mitte, Yannick Zummack boxt das Leder nur nach vorne weg und damit vor die Füße von Timo Adomat. Dieser braucht in der Folge aber zu lange und verliert die Kugel an die T05er.

38. Minute: Sieben Minuten sind im ersten Durchgang noch zu gehen. Allzu viel Nachspielzeit dürfte es nicht geben. Schließlich war die Begegnung kaum unterbrochen und es fiel nur ein Treffer bisher.

33. Minute: w2e34567890ß´cvhjk. Dieser Zahlen- und Buchstabensalat kommt übrigens dabei heraus, wenn man am Rand vom Ball getroffen wird. Der Regenschirm als Abschirmwaffe hat funktioniert.

30. Minute: Nun zeichnet sich aber schon ein Chancenplus für die Gastgeber ab. Diesmal probiert es Nick Gutmann aus spitzem Winkel selbst, scheitert aber an Tuffour. Der Nachschuss landet auf dem Schlappen von Luis Hacker, der den Ball aber nicht richtig trifft. Die Murmel segelt in den Torzaun.

29. Minute: Das Spiel bleibt auch nach über einer halben Stunde kein fußballerischer Leckerbissen, was aber auch an zwei sehr disziplinierten Teams liegt. Keiner will hier einen Meter mehr her geben.

24. Minute: Toor für Teutonia 05! Wenig überraschend fällt der erste Treffer des Tages nach einem Standard. Nachdem Tolga Celikten im Mittelfeld Deran Toksöz von den Beinen holt, bekommt T05 einen Freistoß. Diesen schlägt Dino Fazlic in die Mitte und dort kann Toksöz ungestört per Kopf einnetzen.

21. Minute: Da wurde es zum ersten Mal wirkich gefährlich in diesem Spiel. Die Hausherren schieben energisch auf Sasel drauf und kommen deshalb in die Situation, Tuffour mit zwei Mann anlaufen zu können. Dessen Pass misslingt, landet vor den Füßen von Hacker und den Schuss blockt Benjamin Lucht.

16. Minute: Trotz des Regenwetters sind doch ein paar Zuschauer an die Kreuzkirche gekommen. Bisher sehen die Fans aber eher ein von Taktik geprägtes Spiel, als ein wirkliches fußballerisches Spektakel.

12. Minute: Nach zwölf Minuten verzeichnen wir den ersten Torschuss im Spiel. Niklas Mallwitz flankt die Murmel aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum, wo Sinisa Veselinovic vor Luis Take am Ball ist und abschließen kann. Doch der Schuss wird leichte Beute für Tuffour, weil der Ball auf Mann kommt.

10. Minute: Die Titze-Elf ist noch viel zu überhastet. Nachdem in den ersten Minuten fast ausnahmslos alle flachen Bälle in die Tiefe abgefangen wurden, probieren es Eden und Co. nun mit langen Bällen auf Veselinovic. Diese kommen aber meistens zu viel weit und werden so leichte Beute für Todd Tuffour.

6. Minute: Ausgeglichenes Spiel in den ersten Minuten. Teutonia hat einen Tick mehr Ballbesitz, Sasel ist eher auf die schnellen Konter aus. Es fehlt beiden Mannschaften aber noch der entscheidende Pass.

3. Minute: Das es wie aus Kübeln schüttet, brauchen wir nicht zu erwähnen. Das tut des Spiel bisher aber keinen Abbruch – im Gegenteil. Das Leder wird auf dem nassen Kunstrasen sehr schnell, so kommt ein gutes Spiel zustande. Bisher hat keine Mannschaft wirkliche zählbare Vorteile auf dem Spielfeld.

1. Minute: Los geht’s an der Kreuzkirche! Referee Murat Yilmaz hat das Spielgerät nun freigegeben.

Aufstellung TSV: Tuffour – Celikten, Winkel, Grünberg, Take, Lichy, Zinn, Hoeft, Lucht, J. Gerken, Adomat

Aufstellung T05: Zummack – Krottke, Steinecke, Kazizada, Hacker, Fazlic, Mallwitz, Eden, Toksöz, Veselinovic

10.30 Uhr: Herzlich willkommen von der Tönsfeldstraße! In knapp einer Stunde rollt hier das Leder zwischen Teutonia 05 und dem TSV Sasel. Wir sind bereits jetzt schon sehr gespannt und wollen von Euch wissen: Welche Mannschaft holt sich heute die drei Punkte? Tipps jetzt flott in die Kommentare!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.