Sonntag, 17. Februar 2019
Top-Thema
Home » Liveticker » Liveticker: TuS Dassendorf – Altona 93

Liveticker: TuS Dassendorf – Altona 93

Liveticker: Fußball-Sonntag in der Oberiga Hamburg! Der Oberliga-Primus TuS Dassendorf hat den Altoner Fußball-Club zum Spitzenspiel am Wendelweg zu Gast. Die Gastgeber wollen weiter auf dem Platz an der Sonne stehen – der AFC nun die Tabellenführung übernehmen. Wir berichten live:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss am Wendelweg! Der Altonaer Fußball-Club packt die kleine Überraschung und schlägt die TuS Dassendorf, auch in der Höge verdient, mit 4:1. Die Algan-Kicker waren in sehr vielen allen Bereichen überlegen. Wir bedanken uns für Eure Aufmerksamkeit und wünschen Euch noch einen schönen Sonntag.

87. Minute: Da wollten die Gastgeber noch etwas Ergebnis-Kosmetik betreiben, doch der AFC schmeißt sich in den Weg. Mattia Maggio kommt im Altona-Strafraum aus kurzer Distanz zum Abschluss, doch Seyhmus Atug wirft sich im letzten Moment noch dazwischen. Die Kugell fliegt so über den Querbalken.

84. Minute: Zweiter Wechsel bei Altona 93! Hischem Metidji wird von Tolga Tüter im Spiel ersetzt.

80. Minute: Die letzten zehn Minuten der Partie sind angebrochen und eines können wir jetzt defenitiv sagen. Altona wird diesen Sieg nicht mehr aus der Hand geben und sicher als Sieger vom Platz gehen.

76. Minute: Toor für den Altoner Fußball-Club! Jetzt ist das Ding hier auf jeden Fall durch. Gruhne mit einem schlimmen Pass ins Zentrum, wo der Ball über zwei Stationen in der Box bei William Wachowski landet. Dieser bleibt dann ganz cool, verlädt Gruhne und schiebt die Pille rechts unten in die Maschen.

75. Minute: Die letzte Viertelstunde in Dassendorf ist nun angebrochen und aktuell scheint es so, als würde die Algan-Elf die 3:1-Führung über die Zeit retten können. Dassendorf noch ohne weiteren Schuss.

70. Minute: Toor für die TuS Dassendorf! Wird es jetzt doch noch einmal spannend? Nach einer kurz ausgeführten Ecke flankt Mark Hinze in die Mitte, wo Linus Büchler hochsteigt und den Ball per Kopf in den Maschen unterbringt. Noch sind zwanzig Minuten auf der Uhr. Wir erinnern da an den BVB gestern.

64. Minute: Zweiter Wechsel beim Altonaer Fußball-Club! Joshua Gebissa wird von Onur Saglam ersetzt.

62. Minute: Erster Wechsel bei der TuS Dassendorf! Kerim Carolus kommt für Syed Saquib auf das Feld.

61. Minute: Erster Wechsel beim Altonaer Fußball-Club! Pablo Kunter ersetzt Alexander Vojtenko im Spiel.

58. Minute:  Jetzt haben die Gastgeber auch noch Pech. Referee Timm wertet einen leichten Griff an die Schulter von Lenz gegen Vojtenko als Foulspiel und zeigt auf den Punkt. Vincent Boock legt sich die Pille zurecht, schießt den Elfer allerdings maximal schlecht und lädt Gruhne so zu einer guten Parade ein.

53. Minute: Toor für den Altoner Fußball Club! Das dürfte die Entscheidung hier gewesen sein. Die Algan-Schüler erzielen mit einer schönen Kombination das 3:0. Hischem Metidji schickt Silva Monteiro auf die Reise, der sich gegen Henrik Dettmann durchsetzt und dann aus spitzem Winkel zum 3:0 vollstreckt.

50. Minute: Der zweite Durchgang beginnt, wie der Erste. Dassendorf hat mehr Ballbesitz, weiß damit aber wenig anzufangen. Zudem gibt es viele Foulspiele und die Begegnung ist ziemlich oft unterbrochen.

46. Minute: Weiter geht’s im „Estadio Dasse“! Beide Teams und das Referee-Gespann sind wieder zurück.

Halbzeit: Pause am Wendelweg! Der Altonaer Fußball-Club führt zur Pause nicht unverdient gegen die TuS Dassendorf. Mit einem Mann weniger wird es für die Ostermann-Elf ein ganz schönes Stück arbeitet, dieses AFC-Bollwerk zu knacken. Wir machen auch kurz Pause und melden uns dann gleich wieder.

44. Minute: Seit der Ampelkarte für Dittrich hat sich Niklas Siebert zum Hass-Objekt der Dassendorf-Anhänger entwickelt, weil diese dem AFC-Spieler eine Schwalbe unterstellt. Als Siebert nun vor die Tribüne tritt und bepöbelt wird, winkt der Außenverteidiger einmal freundlich und führt dann den Einwurf aus.

42. Minute: Mit diesem Spielstand war jetzt nicht unbedingt zu rechnen, allerdings muss man dennoch konstatieren, dass die gelb/rote Karte deder Partie gutgetan hat. Immerhin ist nun Dampf auf dem Kessel.

38. Minute: Toor für den Altonaer Fußball-Club! Die Gäste legen hier schonungslos nach. Über rechts macht sich Eudel Silva Monteiro auf die Reise und bedient anschließend den in der Mitte mitgelaufenen Alexander Vojtenko. Dieser bleibt vor Christian Gruhne eiskalt und verwandelt in die linke untere Ecke.

36. Minute: Endlich nimmt die Partie hier Fahrt auf! Nach einem Dassendorf-Eckball wird das Leder in den Rückraum geblockt, wo Samuel Louca wartet und direkt abzieht. Ein Altonaer fälscht den Ball noch mit dem Kopf ab, das Spielgerät fliegt nur knapp am Kreuzeck vorbei. Nun ist Feuer drin im Spiel.

33. Minute: Toor für den Altonaer Fußball-Club! Es dauert keine 180 Sekunden, da nutzen die Gäste die Überzahl konsequent zur Führung. Alexander Vojtenko bringt die Kugel flach von rechts in den TuS-Strafraum, wo ein TuS-Spieler über den Ball haut. Der Ball springt gegen Gebissa, von da in den Winkel.

30. Minute: Gelb/Rot für die TuS Dassendorf! Und plötzlich wird es brenzlig in der Partie. Nach einem Schubser muss Maximilian Dittrich, der vorhin nach einem Foul an Niklas Siebert erst Gelb gesehen hatte, vorzeitig unter die Dusche. Die Gastgeber müssen damit ab sofort mit nur noch zehn Mann weiterspielen.

28. Minute: Wir würden Euch tatsächlich gerne über Torchancen berichten, aber es gibt einfach keine. Dassendorf schiebt den Ball vor dem AFC-Strafraum hin und her, findet dann keine Lücke und das Leder landet im Seitenaus. Von den Griegstraßlern kommt zudem auch nicht wirklich was in der Offensive.

22. Minute: Der Regen wird stärker – die Mannschaften nicht. Mit Spitzenspiel hat das hier eher wenig zu tun. Erinnert eher an eine Kartoffelernte aus’m Sommer. Zäh, langweilig und am Ende ohne Ertrag.

16. Minute: Die beste Chance bis hierhin in der Partie. Samuel Louca spielt den Ball flach von links auf die Strafraumgrenze, wo Maximilian Dittrich bereits wartet. Der Dassendorfer haut allerdings über den Ball und lässt so eine große Gelegenheit liegen. Den zweiten Schuss von Hinze klärt Tobias Grubba sicher.

9. Minute: Bisher ist diese Begegnung alles andere als ein Spektakel. Altona wartet erst einmal ab und noch findet Dassendorf dagegen kein Mittel. Der Ball befindet sich überdurchschnittlich oft im Seitenaus.

5. Minute: Erster schöner Angriff der Ostermann-Elf! Marcel von Walsleben-Schied führt einen Einwurf schnell auf Samuel Louca aus, der das Leder anschließend auf den ersten Pfosten spielt. Dort wartet Seyed Saquib, kann die Kugel aber nicht erreichen. Grubba taucht ab, sichert die Pille mit den Händen.

3. Minute: Bei strömendem Regen hat das Oberliga-Topspiel hier am Wendelweg begonnen. Wer es geschafft hat, hat sich unter der neuen Tribüne der TuS verzogen. Ansonsten gibts viele Regenschirme.

1. Minute: Los geht’s am Wendelweg! Referee Stephan Timm hat das Spielgerät nun offiziell freigegeben.

Aufstellung AFC: Grubba – Wachowski, Atug, Boock, Vojtenko, Asani, Metidji, Gebissa, Silva Monteiro, Safo-Mensah, Siebert

Aufstellung TuS: Gruhne – Maggio, Dettmann, Dittrich, Saqib, Aust, R. Carolus, von Walsleben-Schied, Hinze, Lenz, Louca

12.00 Uhr: Herzlich willkommen aus dem „Estadio Dasse“! In knapp einer Stunde rollt hier das runde Leder zwischen der TuS Dassendorf und Altona 93. Wir sind jetzt schon sehr gespannt und wollen von Euch wissen: Welche Mannschaft holt sich heute die drei wichtigen Punkte? Tipps in die Kommentare!

Foto: Heiden

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 19-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.