Connect with us

Liveticker

Liveticker: TuS Dassendorf – SV Curslack-Neuengamme 1:0

Published

on

Liveticker: Fußball-Samstag in der Oberliga Hamburg! Die TuS Dassendorf hat den SV Curslack-Neuengamme zu Gast am Wendelweg. Die Gastgeber können sich zeitweilig die Tabellenführung zurück holen – Curslack will im Derby der TuS ein Bein stellen. Wir berichten live vom Wendelweg:

[button color=“orange“ size=“small“ link=“http://www.amateur-fussball-hamburg.de/liveticker-tus-dassendorf-sv-curslack-neuengamme“ icon=““ target=“false“]++++Aktualisieren!++++[/button]

Abpfiff: Schluss am Wendelweg! Die TuS Dassendorf siegt extrem schmeichelhaft mit 1:0. Die Gäste aus Curslack waren die deutlich bessere Elf. Danke für das Interesse und bis zum nächsten Mal im Ticker.

86. Minute: Fast hätte es sich gerächt Eine Wilhelm-Flanke segelt Richtung zweiter Pfosten, wo Brudler knapp verpasst. Das wäre der hochverdiente Ausgleich gewesen.

84. Minute: Nicht der Tag von Mattia Maggio. Der Stümer will an Babuschkin vorbeiziehen, verliert dabei aber den Ball. Ob sich das noch rächt?

80. Minute: Gelb-Rot für Dassendorf, die aber trotzdem noch zu elf sind. Marcel von Walsleben-Schied tritt bei seiner Auswechslung ein Hütchen auf das Feld. Der Stürmer sieht dafür seine zweite gelbe Karte. Für ihn ist nun Linus Büchler dabei.

78. Minute: Tor für Dassendorf – denken alle! Auf Vorlage von Dittrich schiebt Schied ein. Schiedsrichter Luca Jürgensen nimmt in Absprache mit seinem Assistenten den Treffer zurück.

77. Minute: Dassendorf kontert. Maggio ist frei vor dem Tor, vertändelt den Ball aber leichtfertig. Schwach!

73. Minute: Tor für die TuS Dassendorf! Sven Möller netzt aus zehn Metern ein. Die Führung die Hausherren. Das lag nun wirklich nicht in der Luft.

66. Minute: Doppelwechsel bei Curslack. Hamed Mokhlis und Julian Kerschke sind für Till Witmütz und Tom Bober neu auf dem Feld.

62. Minute: Zweiter Wechsel bei Dassendorf. Kristof Kurczynski kommt für Pascal Nägele.

58. Minute: Brudler! Der Außenverteidiger kommt nach einer Ecke an den Ball und köpft haarscharf am rechten Torpfosten vorbei. Das hätte die Führung für die Gäste sein können.

56. Minute: Jetzt kommt mehr von Dassendorf! Möller hat aus zwanzig Metern freie Schussbahn, zielt aber mitten auf Babuschkin.

54. Minute: Das ist sie – die erste wirkliche Torchance der Hausherren. Maggio ist frei vor Babuschkin und zieht per Dropkick ab. Der SVCN-Schlussmann wehrt überragend mit der Faust ab.

52. Minute: Müder Beginn in Hälfte zwei. Wenig zu sehen von beiden Teams.

45. Minute: Und weiter geht’s! Bei Dassendorf ist nun Mark Hinze für Amado Aust dabei.

Halbzeit: Torlos geht es in die Kabinen. Und das obwohl hier nur eine Mannschaft spielt – nämlich die Gäste. Im Mittelfeld gewinnt Curslack fast alle Zweikämpfe, spielt zudem einen ansehnlichen Ball. Ganz starke, leidenschaftliche Performance aller SVCN-Akteure. Was Dassendorf hier liefert, ist ziemlich enttäuschend. Ob sich das ändert, sehen wir in einer Viertelstunde!

41. Minute: Wilhelm zieht aus zwanzig Metern ab. Der Schuss wird abgefälscht, doch Lenz kann noch den Kopf reinhalten. Trotzdem kein Problem für Gruhne.

39. Minute: Gruhne beschwert sich, dass Timo Lenz nach einem Einsteigen gegen Dettmann keine Gelbe sieht. Kurzerhand bekommt der Dassendorfer Keeper den Karton.

35. Minute: Papke behauptet sich souverän gegen Maggio, zieht dann von der Mittellinie ab. Der Ball geht deutlich vorbei. Das war dann etwas zu viel Übermut, spricht aber auch deutlich für das Selbstbewusstsein der starken Gäste.

33. Minute: Mittlerweile die fünfte Ecke für Curslack. Dassendorf hatte noch keinen einzigen Eckstoß. Diesmal gerät das TuS-Tor aber nicht in Bedrängnis.

30. Minute: Bober ist frei vor Gruhne. Aus sechzehn Metern zieht der Mittelfeld-Mann ab, doch der TuS-Schlussmann faustet die Kugel über den Querbalken.

24. Minute: Die Führung für Curslack ist längst überfällig! Eine Wilhelm-Ecke verlängert Bober am ersten Pfosten. In der Mitte steht Bannasch richtig, doch sein Kopfball können Gruhne und Aust noch gemeinsam von der Linie kratzen.

21. Minute: Aust langt Bannasch auf den Fuß. Gelb für den Dassendorfer Kapitän.

15. Minute: Extrem unsportlich von Möller. Bei einem Freistoß blockiert Witmütz den Ball, damit seine Hintermannschaft sich sortieren kann. Möller ist davon sichtlich genervt und schießt die Kugel dem 19-Jährigen aus zwei Metern in die Weichteile. Am Ende gibt es gelb für beide.

10. Minute: Nächste Chance für Curslack-Neuengamme! Der sehr aktive Wilhelm legt auf Witmütz. Seinen Schuss aufs kurze Eck lässt Gruhne etwas durchrutschten. Der Ball kommt vor der Linie aber noch zum Stoppen. Kleine Schrecksekunde für Dassendorf.

8. Minute: Es wäre übertrieben, zu sagen, dass Curslack Dassendorf hier vorführt. Die Gäste haben bislang allerdings deutlich die Kontrolle und spielen einen sehr gepflegten Ball.

3. Minute: Wieder bedient Wilhelm Lenz – und dieses Mal sind die Gäste dem Tor schon um einiges näher. Lenz steht komplett blank im Dassendorfer Strafraum, erwischt die Flanke von Wilhelm allerdings nicht. Trotzdem; wirklich sattelfest wirken die Hausherren noch nicht.

2. Minute: Wilhelm mit gutem Ball in die Tiefe. Carolus kann den Ball noch vor Timo Lenz abschirmen. Wäre sonst das erste Mal gefährlich geworden.

1. Minute: Mit etwas Verzögerung geht es in die Partie. Die Gäste-Mannschaft ließ noch ein paar Minuten auf sich warten. Ob SVCN-Trainer Matthias Wulff noch zusätzliche Instruktionen gegeben hat?

Aufstellung SVCN: Babuschkin – Keklikci, Spiewak, Bannasch, Bober, Witmütz, Papke, Wilhelm, Radic, Brudler, Lenz

Aufstellung TuS: Gruhne – Maggio, Karikari, Möller, Dettmann, Nägele, Dittrich, Aust, Carolus, von Walsleben-Schied, Lenz

12.00 Uhr: Herzlich willkommen vom Wendelweg! In knapp einer Stunde rollt hier das runde Spielgerät zwischen der der TuS Dassendorf und dem SV Curslack-Neuengamme. Wir sind jetzt schon sehr gespannt und wollen von Euch wissen: Welches Team holt sich heute die drei Punkte? Tipps in die Kommentare!

Foto: Heiden

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Redakteur: Johannes studiert in Hamburg Sportjournalismus. Seit Frühjahr 2018 ist er bei Amateur Fussball Hamburg an Bord. Nebenbei schreibt er in Schleswig-Holstein und begleitet dort den SV Eichede und seinen Klub, den TSV Trittau.