Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Liveticker

Liveticker: USC Paloma – Bramfelder SV

Niklas Heiden

Published

on

Foto: Heiden

Liveticker: Flutlicht-Freitag in der Oberliga Hamburg! Der USC Paloma hat den Bramfelder SV zu Gast an der Brucknerstraße. Für die „Tauben“ ist es der erste Aufgalopp nach der Corona-Pause – Bramfeld will den ersten Saisonsieg im zweiten Saisonspiel einfahren. Wir berichten heute live:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss an der Brucknerstraße! Der USC Paloma gewinnt verdient mit 3:0 gegen den Bramfelder SV und tütet damit den ersten Sieg im ersten Saisonspiel ein. Von Bramfeld kam insgesamt einfach zu wenig. Wir bedanken uns für Eure Aufmerksamkeit, wünschen Euch noch einen schönen Freitagabend.

87. Minute: Drei Minuten sind offiziell noch zu gehen. Die Messe ist hier sehr schon lange gelesen.

82. Minute: Dritter Wechsel beim Bramfelder SV! Dennis Facklam geht und Feuerlein kommt rein.

78. Minute: Dritter Wechsel beim USC Paloma! Dominic Ulaga ersetzt Michel Blunck auf dem Feld.

77. Minute: Bramfeld läuft in den letzten Minuten zwar noch einmal an, wirklich zwingend ist das alles aber nicht. Leider hat das großenteils auch mit Oberliga nicht wirklich viel zu tun. Viertelstunde noch.

70. Minute: Zweiter Wechsel beim USC Paloma! Dennis Thiessen ersetzt Stepahn Vujcic auf dem Feld.

67. Minute: Doppelwechsel bei Bramfeld! Koehler/Christodoulos gehen und Dowou/Matklin kommen.

66. Minute: Erster Wechsel beim USC Paloma! Joshua Freude ersetzt Loin Mandelkau auf dem Feld.

58. Minute: Elfmeter und Toor für den USC Paloma! Ranjodh Chahal haut im Sechzehner bei einem Klärungsversuch Jassin Zahibi um, Referee Vardar zeigt sofort auf den Punkt. Bramfeld protestiert erneut heftig. Stephan Vujcic nimmt sich der Sache an und vollstreckt eiskalt unten rechts in die Maschen.

55. Minute: Toor für den USC Paloma! Die Gastgeber legen zu einem günstigen Zeitpunkt nach. Michel Blunck wird in die Spitze lang geschickt, scheitert im ersten Versuch an Pagenkop, doch dieser kann den Ball nur nach vorne klatschen lassen. Tom Wohlers ist zur Stelle, staubt trocken aus kurzer Distanz ab.

53. Minute: Seit der Ampelkarte zieht Referee Vardar wenig überraschend den Hass der Bramfelder Bank auf sich, weil diese mit der Karte überhaupt nicht einverstanden war. Eine harte Entscheidung.

51. Minute: Gelb/Rot für dem Bramfelder SV! Roul Bouveron muss mit der Ampelkarte vom Feld.

46. Minute: Weiter geht’s an der Brucknerstraße! Beide Teams und die Referees sind wieder zurück.

Halbzeit: Pause an der Brucknerstraße! Zur Halbzeit führt der USC Paloma mit 1:0 gegen Bramfeld. Wir machen auch mal kurz Pause und melden uns in einer knappen Viertelstunde dann hier wieder.

41. Minute: Vier Minuten im ersten Durchgang sind noch zu gehen. Dürfte keine Nachspielzeit geben.

36. Minute: Da fehlten nur Zentimeter zum 2:0 für die Hausherren. Kevin Lorhke bringt einen Freistoß von halbrechts auf den zweiten Pfosten, wo Jassin Zahibi wartet und erst spät an den Ball kommt. Die Kugel klatscht am Ende nur gegen den Zaun. Bramfeld hat bei Standards echt ernsthaft große Probleme.

30. Minute: Michael Blunck kommt am Strafraum zum Abschluss, der Ball springt einem Bramfelder an die Hand und Referee Furkan Vardar entscheidet sofort auf weiterspielen. Die Distanz war echt zu kurz.

26. Minute: Eine knappe halbe Stunde ist an der Brucknerstraße nun gespielt, Zeit für ein kleines Zwischenfazit. Die Tauben sind zwar das bessere Team und führen auch verdient, sind hinten aber alles andere als sicher. Bramfeld bekommt in der eigenen Offensive aber auch nicht wirklich was auf die Kette.

19. Minute: Die Gäste kommen zur ersten eigenen dicken Chance, auch wenn der Ball gar nicht auf den Kasten kommt. Justin Sadownik chipt die Kugel hinter die Abwehr direkt in den Lauf von Marten Koehler, der im Strafraum aber auf dem Ball ausrutscht und so die Chance leichtfertig vertendelt.

15. Minute: Paloma macht in den ersten Minuten hier richtig Druck, stellt Bramfeld vor ordentliche Probleme. Die Mannschaft von Carsten Henning kam zweitweise nicht aus der eigenen Hälfte heraus.

11. Minute: Beinahe hätten die Hausherren hier nachgelegt. Über links ist Jassin Zahibi durch, findet in der Mitte Wohlers und dieser steht erneut völlig blank. Sein Abschluss ist leichte Beute für Pagenkop.

7. Minute: Toor für den USC Paloma! Die Gäste gehen nach einem kapitalen Bock von Bramfeld in Führung. Jeff Mensah verliert den Ball im direkten Duell gegen Tom Wohlers, der Tempo aufnimmt und alleine auf BSV-Keeper Pagenkop zuläuft. Der USC-Stürmer zeigt keine Nerven und vollstreckt eiskalt.

4. Minute: Da war deutlich mehr drin für die Gäste aus Bramfeld! Raoul Bouveron gewinnt den Ball in der Hälfte des USC, zündet dann den Turbo und will an der Kante des Sechzehners noch einen seiner Mitspieler bedienen. Doch der Pass kommt zu ungenau, sodass die Paloma-Defensive entschärfen kann.

3. Minute: Die ersten Minuten des Spiels gehören ganz klar den Gastgebern. Bramfeld leistete sich bereits mehrere Abspielfehler im eigenen Spielaufbau, die die „Tauben“ aber noch nicht nutzen konnten.

1. Minute: Los geht’s an der Brucknerstraße! Referee Furkan Vardar hat das Spielgerät nun freigegeben.

Aufstellung BSV: Pagenkop – Sadownik, Bouveron, Bahn, Koehler, Chahal, Westphal, Christodoulos, Mensah, Mohr, Facklam

Aufstellung USC: Höfs – Wallner, Lohrke, Mandelkau, Vujicic, Blunck, Krause, Wohlers, Niemann, Yilmaz, Zabihi

18.00 Uhr: Herzlich willkommen von der Brucknerstraße! In knapp einer Stunde rollt hier das runde Spielgerät zwischen dem USC Paloma und dem Bramfelder SV. Wir sind gespannt und wollen nun von Euch wissen: Welches Team holt sich heute die drei Punkte? Tipps jetzt ganz flott in die Kommentare!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.