Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Oberliga Hamburg

Lübeck holt drei Hamburger an die Lohmühle

Niklas Heiden

Published

on

Foto: KBS-Picture

Der VfB Lübeck hat für sein U23-Team gleich satte drei Mal in Hamburg auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Die Marzipan-Städter verpflichten einen Stürmer vom HSV Barmbek-Uhlenhorst und jeweils einen Verteidiger vom Meiendorfer SV/Niendorfer TSV für ihre Drittliga-Unterbau.

Die Transferphase ist nicht nur bei den Profis, sondern auch im Amateurfußball inzwischen wieder voll im Gange. Nun hat der VfB Lübeck für seine U23, die in der kommenden Saison in der Flens-Oberliga spielen wird, gleich drei Hamburger verpflichtet. Das gaben die Marzipan-Städter in einer Mitteilung bekannt. Dabei handelt es sich um Tarec Blohm vom HSV Barmbek-Uhlenhorst, Yusuf Musbau von Meiendorfer SV und Brandel Crentsil, der vom Niendorfer TSV an die Lohmühle wechselt. „Wir sehen in allen Jungs großes Potenzial und sind sehr erfreut, dass wir sie für uns gewinnen konnten“, lobt das Trainer-Team um Norbert Somodi und Jan-Philipp Kalus die drei Neuen aus der Hansestadt und fügten an: „Die Reservemannschaft lebt, wir haben aktuell 15 Feldspieler unter Vertrag, was wir bis dato als optimal ansehen, da voraussichtlich ja auch immer Spieler aus der ersten Mannschaft dazukommen werden.“ Mit Musbau wechselt zudem kein Unbekannter zurück zum VfB. Der 21-Jährige kickte zwischen 2018 und 2019 bereits für due U19 der Grün-Weißen. „Als zweikampfstarker Innenverteidiger soll er zukünftig die Abwehrarbeit organisieren und seine Fähigkeiten als echter Teamplayer einbringen“, lobt der Verein Musbaus Können. Wann alle drei Hamburger dieses das erste Mal richtig zeigen können, ist aber noch unklar. Die Meldefrist in Schleswig-Holstein endet am 13. Juli, verkündete der SHFV kürzlich.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.