Mittwoch, 21. August 2019
Top-Thema
Home » Regionalliga Nord » Martens übernimmt Eintracht – Smith wird Co-Trainer
Anzeige

Martens übernimmt Eintracht – Smith wird Co-Trainer

Mit neuem Schwung zum Klassenerhalt: Der FC Eintracht Norderstedt hat einen neuen Trainer für die verbleibenden Spiele gefunden. U19-Trainer Jens Martens wird das Regionalliga-Team ab sofort betreuen. Sein Co-Trainer wird der ehemalige SC Condor-Übungsleiter und Ex-Profi Olufemi Smith.

Wird Co-Trainer von Jens Martens: Der ehemalige Condor-Trainer Olufemi Smith. Foto: KBS-Picture

Nur wenige Stunden nach der Freistellung von Cheftrainer Dirk Heyne hat der FC Eintracht Norderstedt einen Nachfolger für die vakante Trainerposition gefunden. Nach unseren Informationen übernehmen U19-Trainer Jens Martens und der ehemalige Condor-Coach Olufemi Smith als Co-Trainer. Auf Nachfrage bestätigte Norderstedt-Präsident Reenald Koch uns die Personalie. „Es gibt Entlassungen die fallen einem leichter, aber diese ist uns sehr schwer gefallen. Auf der anderen Seite müssen wir auch sehen, dass wir unser Ziel, den Klassenerhalt zu schaffen, erreichen“, erklärte Koch, fügte an: „Deshalb haben wir uns entschieden, uns in diesem Bereich neu aufzustellen. Dabei sind sowohl Jens Martens, als auch Olufemi Smith geeignet für.“ Martens soll neben der Regionalliga-Truppe auch weiterhin die U19 betreuen. An zwei Spieltagen kommt es dabei zu Überschneidungen, bei denen U18-Trainer Tobias Homp einspringen wird. „Jens kennt die Abläufe, kennt die Spieler und von daher ist das die beste Lösung für uns. Jens brennt für die Aufgabe“, ergänzt Koch, der mit dem 63-Jährigen auch einen Trumpf für einen möglichen Abstieg in die Oberliga in der Hinterhand hat: „Wichtig für uns war auch, dass Jens möglichweise auch den Schritt mit in die Oberliga geht. Wir wollen möglichst, sollte es zum Abstieg kommen, sofort wieder aufsteigen. Wir wollen das Team, soweit das machbar ist, zusammen halten.“

Auch Co-Trainer Olufemi Smith freut sich auf die neue Aufgabe: „Norderstedt ist eine Veränderung und eine reizvolle Aufgabe“, erklärt uns Smith, der erst heute Vormittag von seinem neuen Engagement final erfahren hat. „Grundsätzlich freue ich mich auf die Aufgabe. Aber natürlich weiß man auch, dass es nicht einfach wird. Wir müssen ordentlich arbeiten, gehen aber auch mit viel Zuversicht an die Aufgabe heran“, fügt Smith an, der das Ziel für die nächsten Wochen ganz klar formuliert: „Das Ziel ist der Klassenerhalt. Wir alle wollen dieses Ziel erreichen. Wir werden in den nächsten Tagen sehen, was wir verändern. Dabei dürfen wir aber nicht Aktionismus verfallen. Wir müssen mit einem guten Gefühl wieder auf den Platz gehen.“ Wieviel der Trainer-Wechsel in Garstedt am Ende bringt, wird sich am kommenden Sonnabend zeigen. Dann muss die Eintracht auswärts beim SSV Jeddeloh (16 Uhr) antreten und um Punkte kämpfen.

Foto: Lars Mundt

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.