Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Oberliga Hamburg

Nach Abgängen: Pinneberg rüstet auf

Niklas Heiden

Published

on

Der VfL Pinneberg bastelt weiter an dem Kader für die kommende Saison: Gleich 15 Akteure werden an der Fahltsweide bleiben, hinzu kommen acht externe Neuzugänge. Mit dabei ist auch ein ehemaliger Spieler aus der dritten Liga, sowie ein Schleswig-Holsteiner vom Rendsburger TSV.

Die Pressemitteilung des VfL Pinneberg im Wortlaut:

Nach erfolgreichem Klassenerhalt ist die Kaderplanung für die Saison 2017/2018 weit vorangeschritten. Ganz besonders freuen wir uns, dass trotz lukrativer Angebote von anderen Vereinen 15 Spieler aus dem aktuellen Kader verbleiben. Als Abgänge stehen Timo Herrmann (SC Pinneberg), Tim Vollmer, Christian Dirksen (beide Wedel), Flemming Lüneburg, Jan-Philipp Zimmermann (beide Union Tornesch), Asadullah Khan und Vernice Matata fest. Wir bedanken uns bei diesen Spielern für die gezeigten Leistungen und wünschen alles Gute für die neue Herausforderung. Als Neuzugänge freuen wir uns auf die hoffnungs-vollen Talente Maximilian Walter (SC Hansa 11), Tim Pepe Hartliebe (Rot Weiß Kiebitzreihe) und Samuel Amoah (A-Jgd Eintracht Norderstedt), die bei einem Probetraining allesamt überzeugen konnten. Des Weiteren freuen wir uns über 4 weitere Neuzugänge: Arend Müller (Rendsburger TSV), Madjid Albry (FC Elmshorn), Frederic Sarpong (Inter Hamburg/4. Spieler – spätere Bekanntgabe), die mit ihrer Erfahrung (Oberliga bis hin zur 3. Liga) die Abgänge ersetzen werden. Der Kader umfasst damit momentan 22 Spieler. Mit weiteren Spielern befindet man sich in Gesprächen. Reibe: „Die Kaderplanung sieht gut aus!“

Foto (Achrivbild): KBS-Picture

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.