Connect with us

Oberliga Hamburg

Nächster Stopp Bekkamp: Düzgüner kehrt Niendorf den Rücken

Published

on

Vedat Düzgüner
Foto: Verein/Cordi

Der Nächste, bitte: Concordia hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen! Diesmal haben sich die Jenfelder die Dienste von Vedat Düzgüner gesichert, der vom Niendorfer TSV an den Bekkamp wechselt. Der 24-Jährige bringt viel Oberliga-Erfahrung mit zum Aufstiegsanwärter.

Der Niendorfer TSV verliert einen seiner Stammspieler an einen direkten Oberliga-Konkurrenten! Wie Concordia am Sonnabend bekannt gab, wird Vedat Düzgüner in der kommenden Saison am Bekkamp statt am Sachsenweg spielen. Der 24-Jährige bringt eine Erfahrung von 177 Oberliga-Einsätzen mit nach Jenfeld, kickte vor seiner Zeit beim NTSV schon für den Harburger TB und den FC Süderelbe. „Nach sehr Zielführenden Gesprächen hat mich das Konzept Concordia überzeugt. Ich hatte sehr gute Gespräche mit Frank Pieper und Jens Schadewaldt. Ich freue mich auf die Herausforderungen, die mich am Bekkamp erwarten werden“, wird Düzgüner selbst in der Mitteilung zitiert. Zudem fügte Liga-Manager und Co-Trainer Jens Schadewaldt an: Wenn man über Flügelspieler nachdenkt, kommt man automatisch auf Vedat Düzgüner. Auch dieser Spieler hat uns als Gegner immer zur Aufgaben gezwungen, Er fiel uns als Führungsspieler beim FC  Süderelbe auf und auch beim Niendorfer TSV konnte er sich durchsetzen.“

So ordnet Cordi-Trainer Frank Pieper den Transfer ein

Und weiter: „Wir waren uns schnell einig und konnten Ihn mit unserem Konzept überzeugen.“ Düzgüner ist bereits der fünfte Sommer-Neuzugang des ambtitionierten Oberligisten, der in der kommenden Saison den Sprung in die Regionalliga Nord anstrebt. „Endlich hat es geklappt: in meiner Zeit als Trainer habe ich schon zweimal versucht Vedat zu verpflichten“., freut sich auch Trainer Frank Pieper und ergänzte abschließend noch zum Neuzugang: „Jetzt hat es endlich geklappt und ich freue mich darüber einen flinken und dribbelstarken Spieler in unserem Team  zu wissen. Vedat gibt uns durch seine individuelle stärke gleich auf mehreren Positionen verschiedene Möglichkeiten. Dazu haben wir einen wundervollen Charakter in unserem Team so dass wir auch in der Geschlossenheit weiter wachsen.“

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.