Connect with us

Oberliga Hamburg

Neuer Pieper Co-Trainer: Ex-MSV-Coach Saglam zu Cordi

Published

on

Baris Saglam
Foto: KBS-Picture

Seit Dezember 2019 war es ruhig geworden um Baris Saglam. Damals trat der Übungsleiter nach internen Streitigkeiten beim Meiendorfer SV von seinem Amt zurück. Nun ist Saglam wieder in Hamburgs Amateurfußball aktiv. Der 35-Jährige wird neuer Co-Trainer von Pieper bei Concordia.

Baris Saglam ist zurück in der Oberliga Hamburg! Der 35-Jährige, der zuletzt den Meiendorfer SV betreute, wird neuer Co-Trainer von Frank Pieper bei Concordia. Das bestätigte der Oberligist am Donnerstag in einer Pressemitteilung. „Ich bedanke mich zum einen für die offene und warmherzige Aufnahme durch das Funktions- und Trainerteam sowie die Mannschaft. Und zum anderen für das Vertrauen in mich und die super-schnelle Einbindung“, wird Saglam in der Mitteilung zitiert und fügt an: „Ich freue mich sehr auf die Aufgabe und hoffe, dass wir eine erfolgreiche Saison spielen werden. Ich wünsche allen Mannschaften eine verletzungsfreie und normale Saison ohne Einschränkungen durch die Pandemie.“ Neben Saglam stößt auch Ricardo Medina zum Oberligisten dazu. „Caju“, so sein Spitzname, war zuletzt bei Dersimspor tätig. Als aktiver Spieler hat er im gehobenen Amateurbereich in und um Hamburg für den FC Elmshorn, den TuS Celle FC, den Barsbütteler SV, den SV Lurup und den FC Itzehoe seine Fußballschuhe geschnürt. „Ich möchte mich beim Verein für das Vertrauen in mich bedanken. Mir gefällt die Arbeit mit dem Trainerteam und der Mannschaft. Ich hoffe und wünsche mir, dass ich meine langjährige Erfahrung als Profi in den Verein übertragen kann und wir eine erfolgreiche Saison zusammen haben“, sagt Medina zu seiner neuen Aufgabe. Mit Jens Schadewaldt, der sich zuletzt auch um die Aufgaben des Liga-Managers kümmerte, kann Pieper nun auf drei Co-Trainer zurückgreifen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.