Connect with us

Regionalliga Nord

NFV schiebt Konferenz mit Vereinen weiter nach hinten

Niklas Heiden

Published

on

Foto: KBS-Picture

Die Vereine aus der Regionalliga Nord müssen sich noch eine weitere Woche gedulden, ehe der Norddeutsche Fußball-Verband (NFV) mit ihnen über den aktuell unterbrochenen Spielbetrieb sprechen will. Der NFV hat die Konferenz mit den Vereinen erneut verlegt, nun auf den 8. März.

Der Norddeutsche Fußball-Verband hat die eigentlich für Mittwochabend geplante Videokonferenz nach AFH-Informationen erneut verschoben. Nach unseren Informationen sollen am 8. März die Vereine wieder zusammenkommen, um über die restliche Saison zu sprechen. Seit November ist der Spielbetrieb in der höchsten norddeutschen Liga wegen der Corona-Pandemie unterbrochen. Der Grund für die erneute Verlegung liegt nach AFH-Informationen in der Konferenz der Bundesregierung mit den Ministerpräsidenten, die ebenfalls am Mittwochabend offiziell enden soll. In dieser Konferenz soll es auch um mögliche Lockerungen für den Amateurfußball gehen. Der NFV will aber erst die offiziellen Beschlüsse abwarten, um dann mit den Klubs seriös über ein weiteres Vorgehen sprechen zu können. Die ersten veröffentlichten Beschlussvorlagen der Bundesregierung für die neuen Regelungen lassen für die Amateure allerdings nichts Gutes erwarten. Der aktuelle Lockdown soll generell bis zum 28. März verlängert werden, kleine Lockerungen für die privaten Kontakte und den Einzelhandel soll es aber schon ab dem 8. März geben. Doch erst in der zweiten Öffnungswelle könnten die Amateure auf die Plätze zurückkehren. Aber auch nur, wenn die Inzidenz auf unter 35 sinkt. Und auch dann wäre maximal ein kontaktloses Training mit maximal zehn Personen möglich. Das geht aus einem Bericht des „Business Insider“ hervor. Erst wenn die Inzidenz zwei Wochen lang unter 35 liegt, soll auch wieder Kontaktsport genehmigt werden. Zudem soll Voraussetzung sein, dass Mannschaften vollends getestet wurden, wohl auf eigene Kosten. Ob diese Vorlage so beschlossen wird, ist aber noch nicht geklärt.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.