Connect with us

Regionalliga Nord

Norderstedt schnappt sich nächstes ETV-Talent aus der U19

Published

on

U19
Foto: Heiden

Der FC Eintracht Norderstedt hat sich für die kommende Saison Verstärkung aus der U19-Bundesliga geholt! Wie der Regionalligist verkündete, wechselt aus der U19 des ETV Michael Chukwuemeka Igwe nach Garstedt. Der 18-Jährige unterschrieb direkt einen Zweijahresvertrag.

Nach Jasper Hölscher hat sich der FC Eintracht Norderstedt nun zum zweiten Mal in kurzer Zeit beim Eimsbütteler TV zugeschlagen. Diesmal wechselt aus dem ETV U19-Bundesliga-Team Michael Chukwuemeka Igwe an die Ochsenzoller Straße. Der offensive Mittelfeldspieler gehörte beim ETV zu den Stammspielern, unterschrieb in Garstedt nun einen Zweijahresvertrag. „Ich bedanke mich beim ETV für fünf wundervolle Jahre. Nun bin ich sehr glücklich darüber, meinen ersten Vertrag im Herren-Bereich unterschrieben zu haben. Ich bedanke mich sehr herzlich bei Reenald Koch, Jens Martens und Olufemi Smith für die Möglichkeit, in diesem Verein spielen zu dürfen“, wird Igwe in der Pressemitteilung des Vereins zitiert. EN-Trainer Jens Martens freut sich auf ein „sehr schnelles, bewegliche Offensivtalent“ sowie über die Mentalität, die der 18-Jährige, der bereits in den letzten Wochen mittrainiert hat, an den Tag legt. „Er ist sehr willig und hat einen klaren Plan“, so Martens. Auch Igwe hat klare Pläne für die Zukunft bei der Eintracht. „Ich möchte mich persönlich in den kommenden zwei Jahren weiterentwickeln und die Mannschaft beim Erreichen der Zielsetzung mit allen meinen Kräften unterstützen“, so der Youngster, der auf seinen ersten EN-Einsatz allerdings noch warten muss.  Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die aktuelle Regionalliga-Nord-Saison nämlich abgebrochen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.