Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Oberliga Hamburg

Paukenschlag: Concordia trennt sich von Sousa!

Niklas Heiden

Published

on

Der Oberliga-Aufsteiger WTSV Concordia hat sich bereits nach 14 Spieltagen schon wieder von Adrian Sousa getrennt. Der 21-jährige war vor der Saison vom HSV Barmbek-Uhlenhorst zu den Marienthalern gewechselt und erzielte für die Bekkampler fünf Treffer.

Nach nur elf Oberligaspielen ist für Adrian Sousa schon wieder Schluss beim Wandsbeker TSV Concordia. Denn wie der Verein am Dienstag über „facebook“ bekannt gab, haben sich die Liga-Verantwortlichen und Sousa einvernehmlich getrennt. Beim SV Lurup startete der damals 18-jährige seine Herren-Karriere und wechselte 2013 zum HSV Barmbek-Uhlenhorst an die Steilshooper Straße. Dort gelang Sousa auf anhieb der Sprung ins Fußball-Oberhaus und setzte mit 19 Buden ein deutliches Ausrufezeichen. Größter Erfolg des inzwischen 21-jährigen ist sicherlich der Oddset-Pokalsieg gegen den SC Condor, wo Sousa selbst die Führung für die „Blau-Gelben“ markierte. Anschließend erntschloss er sich zu einem Wechsel an den Bekkamp, wo Sousa in elf Spielen fünf Tore erzielte. Die Erwartungen erfüllte der 21-Jährige damit nicht. WTSV-Manager Florian Peters begründet die Trennung so: „Wir haben Adrian als wichtigen Leistungsträger geholt. Er ist ein junger und talentierter Spieler.“

„Neben Bambur und D’Urso hatte er eine wichtige Funktion. Aber wir haben festgestellt, dass es nicht gespasst hat. Er hat sich weder daneben benommen, noch sind andere Sachen vorgefallen. Wir haben nur gemerkt, dass wir uns auf der Stelle bewegen“, so Peters, der anfügt: „Er war in den letzten Spielen nicht im Kader und das war für ihn auch nicht zufriedenstellend. Deshalb haben wir im beiderseitigem Einvernehmen den Vertrag aufgelöst“, so der 34-jährige. Und weiter: „Ich suche die Schuld nicht nur bei Adrian, sondern auch wir haben unseren Teil dazu beigetragen. Von daher korrigieren wir nun unser Verhalten. Wir haben seine Rolle in unserem System einfach falsch eingeschätzt“, so Peters. Über weitere Neuzugänge kann derweil nur spekuliert werden, allerdings erklärte der WTSV-Manager: „Es wäre unklug, sich nicht nach potenziellen Neuzgängen umzusehen. Aber wir werden nicht um jeden Preis Spieler holen. Die müssen dann schon zu uns passen. Aber bisher gibt es keine Gespräche“, so Peters abschließend.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Wie die Liga-Verantwortlichen von Concordia bekanntgegeben haben, wurde die Zusammenarbeit zwischen dem Wandsbeker TSV Concordia und Stürmer Adrian Sousa im beiderseitigen Einvernehmen beendet. Der Verein bedankt sich bei Adrian für sein bisher gezeigtes Engagement und wünscht ihm für die weitere sportliche und private Entwicklung alles Gute! Sousa wechselte im Sommer von Barmbek-Uhlenhorst zu Concordia. Er absolvierte elf Spiele für die Marienthaler und erzielte dabei fünf Treffer.

Foto: Lars Mundt (Smart Art)

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.