Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Oberliga Hamburg

Petition für Amateursport in Corona-Zeiten gestartet

Niklas Heiden

Published

on

Foto: KBS-Picture

Durch den „Lockdown light“ steht der Sport in ganz Hamburg ganz still. Das betrifft auch den Amateurfußball. Weitere Maßnahmen dürften zudem für den Dezember noch folgen. Gegen das Sport-Verbot richtet sich nun eine Petition. Diese wurde von Andreas Salomon-Prym erstellt.

Seit knapp einem Monat steht der Hamburger Sport – auch der Fußball – durch den zweiten Lockdown nahezu komplett still. Bis auf Einzelsportarten sind keine größeren Zusammenkünfte erlaubt, an Fußball ist nicht zu denken. Zudem deutet sich an, dass der aktuelle Lockdown noch einmal verlängert wird. Der Hamburger Fußball-Verband hat deshalb seine Vereine bereits in eine vorzeitige Winterpause geschickt. Gegen die aktuellen Maßnahmen wurde nun eine Petition erstellt. „Wir, die in Vereinen organisierten Sportler, haben in diesem Jahr gezeigt, dass wir verantwortlich mit der Situation umgehen können. Wir haben uns auf unterschiedliche Hygieneregeln eingestellt, entsprechende Konzepte erarbeitet und diese umgesetzt. Wir sind an der Gesunderhaltung unserer Mitglieder interessiert und werden auch in Zukunft dazu beitragen, dass Infektionsgeschehen rund um das Virus Covid 19 gering zu halten. Sport ist kein Luxusgut“, fordert Andreas Salomon-Prym, Vorstand aus der Karateabteilung des Eimsbütteler TV. Bisher haben 1178 Personen die Petition unterzeichnet. 7.100 Unterschriften braucht Salomon-Prym, ehe sich der Eingabenausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft mit seiner Petition befassen muss. „Ein Minimum an sozialen Kontakten muss möglich sein! Es ist nicht verhältnismäßig, wenn auf der einen Seite Geschäfte, die zu einem großen Teil schlecht belüftetet sind, geöffnet bleiben, gleichzeitig aber jede Aktivität im Sportverein untersagt wird“, meint Salomon-Prym und fügt abschließend noch weiter an: „Eine derartige Beschränkung des Lebens ist nicht angemessen, wenn mit einer achtsamen Einhaltung der oben genannten Hygieneregeln das Infektionsrisiko weitgehend reduziert werden kann.“

Die Petition ist unter diesem Link für alle AFH-Leser ab sofort abrufbar!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.