Connect with us

Regionalliga Nord

Polizei-Einsatz: Schlägerei nach Regionalliga-Stadtteil-Derby

Published

on

Polizei
Symbolbild: IMAGO / Fotostand
Anzeige

 

Im Nachgang des Regionalliga-Spiels zwischen Teutonia 05 und Altona 93 kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Fans beider Vereine. An der Gärtnerstraße fand nach Polizei-Informationen eine Massenschlägerei statt. Von 50 Fans wurden die Personalien aufgenommen.

Sportlich war die Begegnung zwischen Teutonia 05 und Altona 93 eine klare Sache. Mit 5:1 gewannen die Ottenser gegen die Griegstraßler und behaupteten damit die Ambitionen auf die Aufstiegsrunde der Regionalliga Nord. Der AFC steckt weiter im Tabellenkeller fest. Richtig rund ging es nicht nur auf dem Platz, sondern auch nach dem Spiel. An der Gärtnerstraße, bei der Kneipe „Hagis Hoheluftklause“ sind laut Informationen der Polizei, im Nachgang des Spiels, Fans beider Vereine aufeinandergetroffen und sollen sich eine Massenschlägerei geliefert haben. Die Polizei war mit über 20 Streifenwagen und einer Hundertschaft vor Ort. Beim Eintreffen der Kräfte sollen sich zahlreiche beteiligte Personen aus dem Umfeld entfernt haben. Rund 50 Personen wurden von der Polizei kurzzeitig festgesetzt und die Personalien aufgenommen. Im Anschluss bekamen alle Personen einen Platzverweis ausgesprochen. Laut dem Lagedienst der Hamburger Polizei habe sich bisher keine Person gemeldet, die bei der Schlägerei verletzt worden sein soll. Eine offizielle Seitens der beiden Vereine, die ihr Stadtteilderby im Stadion Hoheluft ausgetragen hatten, liegt ebenfalls nicht vor. Der Grund ist derweil noch unklar.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.