Montag, 23. September 2019
Top-Thema
Home » Oberliga Hamburg » Stuhlmacher neuer Cordi-Sportchef
Anzeige

Stuhlmacher neuer Cordi-Sportchef

Concordia hat die Position des sportlichen Leiters neu besetzt: Relativ überraschend übernimmt Matthias Stuhlmacher das Ruder am Bekkamp. Ihm als Liga-Manager zur Seite stehen wird Markus Kranz. Beide wollen nun, in Zusammenarbeit Trainer Frank Pieper, am Bekkamp „viel bewegen.“

Rund fünf Monate war Concordia ohne sportliche Führung, nun soll die Ordnung an den Bekkamp zurückkehren. Wie der Verein am Freitagvormittag in einer Pressemitteilung bekannt gab, übernimmt Matthias Stuhlmacher ab sofort die Aufgaben des sportlichen Leiters. „Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe. Aus zeitlichen Gründen habe ich mich jetzt dazu entschieden, nicht mehr den Weg des Cheftrainers zu gehen, sondern eher die Geschicke im Hintergrund zu organisieren und zu leiten“, erklärt Stuhlmacher und ergänzt auch, warum es ihn genau an den Bekkamp zog. „Ich habe als Kind hier das Fußball spielen gelernt und noch bis zum Männerbereich für Cordi gespielt.“ Zur Seite stehen wird dem 49-Jährigen der ehemalige Profi Markus Kranz. Der ebenfalls 49-Jährige wird den Posten des Liga-Managers übernehmen. „Markus Kranz wird mich unterstützen und sich um das tägliche Oberliga-Geschäft als Ligamanager kümmern. Unser gemeinsames Ziel ist es, die Mannschaft zu stärken. Die oberste Prämisse ist der sportliche Erfolg“, so Stuhlmacher, der ergänzt: „Erst wenn der Erfolg gegeben ist, werden wir über höhere Ziele sprechen. Ein greifbares Ziel für die Rückrunde sollte ein einstelliger Tabellenplatz sein. Im Sommer werden wir uns dann neu ausrichten.“ Allerdings wird Kranz seine Arbeit am Bekkamp erst Ende Februar aufnehmen, wie der Verein mitteilte. Cordi-Präsident Matthias Seidel: „Wir sind überzeugt, dass Matthias und Markus optimal in unser Führungsteam passen. Sie sind echte Fußballexperten und haben Lust hier viel zu bewegen. “ Und auch Trainer Frank Pieper freut sich über die beiden Neuzugänge. “Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und den fachlichen Austausch mit Stuhle und Markus. Mit Stuhle haben wir einen der fachlich besten Oberligatrainer der letzten Jahre in unserem Team. Gemeinsam werden wir viel bewegen“, ergänzte der 46-jährige Coach abschließend.

Foto: KBS-Picture

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.