Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Oberliga Hamburg

Testspiel: SC Victoria verschont TuS Berne

Florian Götze

Published

on

Ein prominenter Gast im „Bernerbeu“: Der SC Victoria hatte sich zum Testkick beim Bezirksligisten TuS Berne angekündigt. Das Göttling-Essemble, mit neun Neuzugängen angereist, kam an der Berner Allee dennoch nicht über ein 3:1 hinaus.

Für den Vizemeister war es bereits der zweite Testkick in der neuen Saison. Im „Bernerbeu“ legten die Gäste schnell los und es entwickelte sich schnell das erwartete Spiel auf ein Tor. Die „Weiß-Blauen“ schnürten die TuS regelrecht in der gegnerischen Hälfte ein, sodass sich die „Blauen“ nur mit langen Bällen, auf die schnellen Cousins Marco und Steve Theis, zu helfen wussten. Nach 20 Minuten der erste Aufreger:  Dennis Thiessen tritt zum Foulelfmeter an, den Berne-Keeper Miotke jedoch pariert. Knapp zwölf Minuten später ging es dann für die TuS-Defensive abermals zu schnell: Über die linke Seite wurde der Ball in die Mitte gespielt, wo Marcel Rodrigues den eigentlich schon verlorenen Ball gegen drei Berner zurückerobern konnte und ihn aus knapp 17 Metern ins linkere untere Toreck schlenzte.

In der Folgezeit war Vicky dominanter und konnte nur wenige Minuten später die Führung erhöhen: Ein blitzschneller Konter gegen die hoch aufgerückten Berner und wieder war es Neuzugang Marcel Rodrigues, der von halbrechts mit einem platzierten Flachschuss das 2:0 markierte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff setzte Vicky dann noch einen drauf: Strömer scheiterte zunächst mit seinem Schuss am starken Miotke, der den Ball jedoch nicht festhalten konnte, sodass Kevin Zschimmer anschließend aus kurzer Distanz abstauben konnte. In der 2. Halbzeit zeigte sich dann ein ähnliches Bild. Vicky setzte die Gastgeber zwar noch deutlicher unter Druck, schaffte es jedoch nicht, diese Überlegenheit in Tore umzumünzen. Viele Versuche wurden kläglich vergeben und so kam es, dass Berne eine seiner wenigen Chancen, wenn auch erst nach 83 Minuten, nutzen konnte.

Der eingewechselte Marcel Beier brachte den Ball über den linken Flügel in den Rückraum, wo der Flachschuss des ebenfalls eingewechselten Benjamin Marschall den Innenpfosten küsste und von da aus im Netz zum 1:3 Endstand landete. Bei Berne wusste vor allem Keeper Miotke zu gefallen, welcher sein Team mehrfach in höchster Not rettete. Bei Vicky stach Doppeltorschütze Marcel Rodrigues ebenso wie der sehr agile und laufstarke Außenverteidiger Julian Schmidt heraus.

Für beide Mannschaften geht es schon in wenigen Tagen weiter: Der SC Victoria bestreitet am 11. Juli 2015 sein nächstes Testspiel beim SC Wentorf (15 Uhr), einen Tag später tritt der TuS Berne am 12. Juli 2015 am Bekkamp gegen Concordia 2. Herren (14 Uhr) an.

Foto: Florian Götze

Redakteur: Florian ist gebürtiger Hamburger und leidenschaftlicher Spielbericht Verfasser. Durch seine jahrelange Tätigkeit als Trainer im Amateurfussball hat Florian einiges an Erfahrung erhalten.