Montag, 15. Oktober 2018
Top-Thema
Home » Oberliga Hamburg » Torben Lindholm heuert bei Paloma an
Torben Lindholm wechselt zum USC Paloma, hier trägt er noch das Trikot vom SC Alstertal-Langenhorn.

Torben Lindholm heuert bei Paloma an

Der SC Victoria Hamburg verliert einen seiner Offensivakteure zum Saisonende: Torben Lindholm heuert zur kommenden Spielzeit beim Landesligisten USC Paloma an. Im Gespräch erklärt der 26-jährige Offensivkicker seine Entscheidung, aus der Oberliga Hamburg in die Landesliga zu gehen.

Torben Lindholm (m.) verlässt den SC Victoria zum Saisonende und geht zu Paloma. Foto: Heiden

Torben Lindholm bricht seine Zelte beim Oberligisten SC Victoria Hamburg ab und heuert zur kommenden Saison beim USC Paloma an. Das teilte der Landesligist am Dienstag in einer Pressemitteilung mit. Demnach sprachen der USC und der 26-Jährige schon in der Winterpause, dann entschied sich Lindholm allerdings für den SC Victoria. Dort absolvierte der Offensivakteur zehn Partien, erzielte dabei einen Treffer und legte eine Bude auf. Paloma-Manager Carsten Gerdey: „Wir freuen uns, dass es jetzt zur neuen Saison geklappt hat und heißen Dich beim USC herzlich willkommen!“ Lindholm selbst erklärt uns auf Anfrage den Grund für den Wechsel. „Paloma ist eine gute Adresse. Ich habe es ein halbes Jahr bei Vicky versucht und super viele Erfahrungen mitgenommen. Aber Paloma ist ein sehr ehrgeziger Verein, auf den ich mich tierisch freue“, so Lindholm, der anfügt: „Ich habe nie damit gerechnet, dass ich es aus der Kreisklasse in die Landesliga und dann noch in die Oberliga schaffe. Aber der Step war dann vielleicht auch etwas zu groß“, erklärte der 26-Jährige und fügte abschließend an: „Ich habe gemerkt, dass ich in der Oberliga mithalten kann. Nun hoffe ich, dass wir bei Paloma wieder mit um den Aufstieg spielen.“

Foto: Claus Bergmann

My location
Routenplanung starten

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 19-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.