Donnerstag, 19. September 2019
Top-Thema
Home » Oberliga Hamburg » Vom „Co“ zum Boss: Ebbers übernimmt Vicky
Anzeige

Vom „Co“ zum Boss: Ebbers übernimmt Vicky

Die Suche nach einem Nachfolger für den zu Holstein Kiel abgewanderten Fabian Boll ist beendet! Der jetzige Co-Trainer Marius Ebbers übernimmt die Blau-Gelben in der Zukunft als Boss. Auch ein neuer Co-Trainer ist nun gefunden. Martin Spreitz wird der Assistent des ehemaligen FCSP-Profis.

Die Frage nach einem Cheftrainer für den zu Holstein Kiel abgewanderten Fabian Boll ist geklärt: Wie der Verein am Montagvormittag in einer Pressemitteilung bekannt gab, übernimmt Marius Ebbers den Cheftrainerposten an der Hoheluft. Damit wird der ehemalige Pauli-Profi vom Co-Trainer zum Boss. „Ich habe absolut Bock, diese Mannschaft mit einer enorm brutalen Qualität zu übernehmen“, so Ebbers, der scherzend anfügte: „Anderthalb Jahre habe ich im Hintergrund gearbeitet und an den Trainerstühlen gesägt und gesägt. Da muss erst Holstein Kiel kommen, dass es klappt.“ Der neue Trainer an der Seite von Ebbers wird Martin Spreitz. Der B-Elite-Lizenz Inhaber trainierte in der abgelaufenen Saison schon die U19 der Blau-Gelben, übernahm dann die U17-Regionalliga des Niendorfer TSV. Nun die Rückkehr an den Lokstedter Steindamm. Spreitz: „Ronald Lotz hat mich angerufen und sagte mir, dass er mich in sehr professioneller Natur in Erinnerung hat, was mich natürlich sehr ehrte. Nach zwei echt guten Gesprächen mit ihm und Ebbe, musste ich dann auch nicht mehr wirklich überlegen und habe zugesagt.“ Und weiter: „Ich finde, dass das Alter relativ wenig eine Rolle spielt, sondern eher die Erfahrung. Auch wenn meine Lebenserfahrung vielleicht noch nicht so groß ist, wie bei anderen Trainern, verfüge ich aber auf jeden Fall über genug sportliche Erfahrung. Das ist auch das, was zählt und was ich im Endeffekt einbringen muss.“ Schon in knapp drei Wochen können dann beide ihre Fähigkeiten der Öffentlichkeit vorführen. Dann startet der SCV beim Niendorfer TSV in die neue Saison. Mit einem alten „Co“ auf dem Cheftrainersessel.

Foto: KBS-Picture

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.