Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Regionalliga Nord

Vom Kiez nach Würzburg: Hoffmann verlässt die U23

Niklas Heiden

Published

on

Foto: KBS-Picture

Erster Winter-Abgang für die U23 des FC Sankt Pauli! Niklas Hoffmann wird ab sofort nicht mehr zum Kader der Boys in Brown zählen. Der Abwehrmann wechselt zu den Würzburger Kickers und unterzeichnete beim Drittligisten einen Vertrag bis zum 30.06.2021. Zudem gibt es eine Option.

St. Paulis U23-Trainer Joachim Philippkowski wird in Zukunft auf Niklas Hoffmann in seinem Kader verzichten müssen. Der 22-Jährige verlässt die Kiezkicker per sofort und schließt sich dem Drittligisten Würzburger Kickers an. Das teilte der Klub, bei dem HSV-Legende Felix Magath seit wenigen Tagen als sportlicher Berater agiert, am Dienstagvormittag über seine Homepage mit. „Ich habe beim ersten Kennenlernen gestern bereits einen absolut positiven Eindruck vom Team gewonnen und kann es kaum erwarten, mit den Jungs zusammen auf dem Rasen zu stehen“, so Hoffmann, der bei den „Rothosen“ einen Vertrag bis zum 30.06.2021 unterschrieb. Zudem gibt es laut Verein eine Option auf eine weitere Spielzeit. Bei den Kiezkickern konnte sich Hoffmann nicht durchsetzen. Nach seinem Wechsel aus der U23 des SC Freiburg im Januar 2019 absolvierte der Verteidiger lediglich fünf Zweitliga-Einsätze und stand 16 Mal für die Regionalliga-Truppe auf dem Platz. In Würzburg ist man dennoch von den „vielen“ Qualitäten des 22-Jährigen überzeugt. „Niklas hat in der 2. Liga bereits bewiesen, dass er auf höchstem Niveau spielen kann. Er besticht durch Zweikampfstärke und Mentalität, seine Entwicklung ist mit 22 Jahren zudem noch lange nicht abgeschlossen“, erklärte FWK-Trainer Michael Schiele abschließend.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.