Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Regionalliga Nord

Zwingt Schleswig-Holstein die Regionalliga zur Pause?

Niklas Heiden

Published

on

Foto: KBS-Picture

Die neue Corona-Verordnung in Schleswig-Holstein hat massive Auswirkungen auf den Sport – und wohl auch auf die Regionalliga Nord. Denn: Ab dem kommenden Wochenende sollen in SH strenge Corona-Maßnahmen gelten. Demnach wären Spiele außerhalb der Profis nicht möglich.

In Hamburg und Schleswig-Holstein ist der Spielbetrieb für die Amateure, ab der 5. Liga, bereits offiziell eingestellt. Nun könnte das Bundesland Schleswig-Holstein mit seiner neuen Corona-Verordnung auch den Spielbetrieb in der Regionalliga Nord zum Stillstand bringen. Grund dafür ist die Ankündigung des Ministerpräsidenten Daniel Günther am Dienstag, ab dem kommenden Wochenende im öffentlichen Raum eine Kontaktbeschränkung auf maximal zehn Personen einzuführen. Der Schleswig-Holsteinische Fußball-Verband (SHFV) sagte den Spielbetrieb bei den Amateuren daraufhin, wie zwei Tage zuvor schon Hamburg, vorerst ab. Doch die neue Verordnung trifft auch die Regionalligisten SC Weiche Flensburg 08, Holstein Kiel U23, den Heider SV, den FC Eintracht Norderstedt, Phönix Lübeck und die FC Sankt Pauli U23, die ihre Heimspiele in der Regionalliga im Edmund-Plambeck-Stadion in Norderstedt austrägt.

Das sagt der NFV zu einer möglichen Unterbrechung

Wie sich die Einschränkungen für diese Klubs, die zwischen Profis und Amateuren stehen, auswirken, soll in den kommenden Tagen entschieden werden. Ebenso, wie mit der Junioren-Bundesliga weiter verfahren wird. Auf AFH-Anfrage teilte der Norddeutsche Fußball-Verband (NFV) mit: „Wir beobachten zurzeit die Verfügungslagen in den Bundesländern und die konkreten Verordnungen in den einzelnen Kommunen. Diese sind ausschlaggebend für die Durchführung des Spielbetriebs in der Regionalliga Nord der Herren“, so eine Sprecherin, die ergänzte: „Stand heute (Anm. d. Red., 27.10) wird der 11. Spieltag durchgeführt. Dass es sich insgesamt um eine dynamische Entwicklung handelt und ggfs. flexibel reagiert werden muss, ist uns bewusst. Spielleitung und Vereine sind im Austausch über das aktuelle Geschehen.“ Es scheint somit nicht ausgeschlossen, dass auch der Spielbetrieb in der Regionalliga Nord vorerst gestoppt wird. Weitere Gespräche in den kommenden Tagen dürften darüber Aufschluss geben.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.