Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Regionalliga Nord

AFC holt Ex-St. Pauli-Talent an die AJK

Niklas Heiden

Published

on

Foto: KBS-Picture

Einst trug er in der Jugend das Trikot des FC Sankt Pauli, nun kehrt das ehemalige Kiezkicker-Talent, dass zuletzt beim VfB Oldenburg kickte, nach Hamburg zurück und schließt sich dem Altonaer Fußball-Club an. Zudem verstärkt ein Verteidiger vom SV Eichede die Griegstraßler.

Der Altonaer Fußball-Club hat sich für die kommende zweigeteilte Regionalliga Nord-Saison mit einem weiteren in Hamburg bekannten Kicker verstärkt. Wie der Regionalligist über seine Social Media-Kanäle bekannt gab, heuert Dennis Rosin an der Adolf-Jäger-Kampfbahn an. Der 24-Jährige war zuletzt beim VfB Oldenburg unter Vertrag, wurde in der Jugend des FC Sankt Pauli ausgebildet und spielte schon für den SV Werder Bremen II, die SF Lotte und den SV Elversberg. „Wir freuen uns, mit Dennis einen erfahrenen und ambitionierten Spieler zu bekommen, der unsere Offensive kreativ enorm bereichern wird“, wird AFC-Trainer Andreas Bergmann zum Wechsel zitiert. Rosin selbst fügt zudem an: „Ich freue mich auf die Mannschaft und das spannende Projekt, welches natürlich mit Richy Golz und Andy Bergmann einen besonderen Reiz hat. Ich denke hier wird etwas entstehen und ich will meinen Beitrag dazu leisten.“ Ebenfalls neu im AFC-Dress ist Marco Heskamp, der vom SV Eichede an die Griegstraße wechselt. „Ich freue mich riesig auf Altona als Traditionsverein, welcher auch überregional bekannt ist. Mit meiner Erfahrung kann ich der jungen Truppe in diesen unbeständigen Zeiten hoffentlich eine gewisse Stabilität geben“, gibt der 28-jährige Rechtsverteidiger zu seinem Wechsel an. Während Heskamp bereits sein Debüt im Altona 93-Jersey feierte, wartet Rosin noch auf seinen ersten Einsatz.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.