Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Regionalliga Nord

Altonas Trainer-Bekanntgabe verzögert sich

Niklas Heiden

Published

on

Symbolbild: KBS-Picture

Seit knapp einer Woche ist Berkan Algan nicht mehr Trainer von Altona 93. Seitdem befindet sich der Regionalligist auf der Suche nach einem neuen Übungsleiter. Eigentlich wollte Manager Richard Golz am Mittwoch den neuen Coach präsentieren. Aber: Die Vorstellung verzögert sich.

Am vergangenen Sonntag verkündete Altona-Manager Richard Golz gegenüber AFH, am nächsten Mittwoch einen neuen Trainer präsentieren zu wollen. Dabei ließ der 51-Jährige offen, um wen es sich handeln würde. Nach AFH-Informationen wird der Regionalligist seinen neuen Übungsleiter nun aber doch erst am Freitag offiziell verkünden. Bis dahin wird unter anderem Lewe Timm das Training der Griegstraßler übernehmen. Golz informierte die Mannschaft darüber am Dienstagabend in einer Team-Sitzung. Hintergrund der Verzögerung könnte die noch ausstehde Entscheidung des Norddeutschen Fußball-Verbandes am Donnerstag sein. Dort will der NFV über einen Abbruch oder eine Fortsetzung der Saison beraten. Es verdichten sich die Zeichen, dass der Verband die aktuell unterbrochene Spielzeit abbricht. Nach AFH-Informationen ist genau das der Knackpunkt. Sollte der Verband nämlich Altonas Abstieg in die Oberliga Hamburg beschließen, soll Andreas Bergmann, mit dem sich Golz bereits einig war, nicht mehr so angetan vom AFC-Engagement sein. Deshalb scheint es im Klub-Interesse, auch nach den Kommunikationsproblemen bei der Freistellung von Ex-Trainer Berkan Algan, noch einige Tage zu warten, bis der neue Cheftrainer offiziell verkündet wird. Vom AFC wollte sich dazu niemand äußern.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.