Connect with us

Regionalliga Nord

Bergmann verlängert und bekommt neuen AFC-Posten

Published

on

Andreas Bergmann
Foto: KBS-Picture

Kontinuität an der Adolf-Jäger-Kampfbahn! Vor dem Duell mit Phönix Lübeck hat Andreas Bergmann, Cheftrainer von Altona 93, seinen im kommenden Sommer auslaufenden Vertrag vorzeitig verlängert. Zudem übernimmt der 62-Jährige einen neuen Posten innerhalb des Klubs.

Sportlich läuft es bei Altona 93 in den vergangenen Wochen richtig rund, gegen den Heider SV wurde sogar schon der erste Saisonsieg eingefahren. Zeitgleich gibt es noch mehr positive Nachrichten für alle AFC-Anhänger. Denn: Trainer Andreas Bergmann hat seinen Vertrag an der Adolf-Jäger-Kampfbahn, der eigentlich im Sommer 2022 auslaufen würde, „langfristig verlängert“, wie der Regionalligist bei „facebook“ bekannt gab. Neben seiner Tätigkeit als Cheftrainer der ersten Herren wird Bergmann aber auch einen neuen Posten bei Altona übernehmen. Als Sportlicher Leiter der Fußballjugend, Frauen und Mädchen sowie der Herren wird sich der ehemalige Profi-Trainer nun noch mehr um die Belange des gesamten Vereins kümmern. „Ich fühle mich hier einfach sehr wohl und mag es, wie bei Altona 93 noch Fußball gelebt wird. Hier sind alle mit dem Herzen dabei und ich freue mich, dass wir gemeinsam etwas aufbauen“, wird Bergmann in der Mitteilung des Vereins zitiert. Zudem fügte der Zweite Vorsitzende, Ragnar Törber, an: „Ein weiterer Schritt in die richtige Richtung und der Grundstein für eine behutsame Weiterentwicklung. Wir haben das Glück, mit Andy jemanden infiziert zu haben, der mit einer unheimlichen Erfahrung, viel Mut und Menschenkenntnis junge Spieler erreicht und im Team wachsen lässt. Wir benötigen Zeit, Kontinuität und Ruhe in den eigenen Reihen, um den Verein für die nächsten 130 Jahre aufzutakeln. Daher freut es mich sehr, dass wir langfristig mit Andy planen können und er sein Wissen nun auch an die anderen Trainer und die jungen Spieler und Spielerinnen weitergeben wird“. Ob die guten Nachrichten dem AFC nochmal einen Schub geben, zeigt sich aber erst am Sonntag ab 14 Uhr. Dann empfangen die Bergmann-Schützlinge den 1. FC Phönix Lübeck an der Adolf-Jäger-Kampfbahn.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.