Montag, 22. Juli 2019
Top-Thema
Home » Oberliga Hamburg » Bewährung: Sousa vom HFV begnadigt
Anzeige

Bewährung: Sousa vom HFV begnadigt

Einspruch geglückt! Adrian Sousa meldet sich schneller als Gedacht zurück beim SV Curslack-Neuengamme. Das Sportgericht des Hamburger Fußball-Verbandes begnadigte den 23-Jährigen – setzte seine Sperre auf drei Spiele auf Bewährung hinab. Eine Partie hatte Sousa bereits pausiert.

SVCN-Manager Oliver Schubert erfreut: „Sehr fair vom Sportgericht. Wir werden das auch so akzeptieren“, erklärt uns der 40-Jährige. Rückblick: Der Top-Stürmer des Oberligisten hatte im Spiel gegen Aufsteiger TSV Sasel eine rote Karte gesehen. Sousa sollte kurz vor Schluss gegen Timo Adomat seinen Ellenbogen eingesetzt haben. Referee Marco Kulawiak zeigte dem 23-Jährigen damals den roten Karton – ohne selbst die Situation gesehen zu haben. Er verließ sich auf seinen Assistenten. Nun hat das Sportgericht des Hamburger Fußball-Verbandes seine ursprüngliche Sperre von vier Spielen (Plus ein Spiel Sperre bei roter Karte – Anm. d. Red.) zurückgenommen und auf drei Spielen auf Bewährung verändert. Eine Partie (SV Rugenbergen) hatte der Stürmer bereits am Wochenende abgesessen. Nun darf Sousa somit am Samstag gegen den SC Vorwärts-Wacker Billstedt wieder für seine Farben auflaufen und auf Torejagd gehen.

Foto (Archivbild): KBS-Picture

My location
Routenplanung starten

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.