Connect with us

Amateurfußball

Blitz-Start? Regio Nordost will am 1. März wieder spielen

Niklas Heiden

Published

on

Foto: KBS-Picture

Wie in der Regionalliga Nord ruht auch in der Regionalliga Nordost bis auf weiteres der gesamte Spielbetrieb. Doch der Nordostdeutsche Fußball-Verband (NOFV) treibt einen Re-Start weiter nach vorne. Nun wurde bei den zuständigen Behörden seitens des Verbandes um Hilfe gebeten.

Kehrt die Regionalliga Nordost doch schneller zum Spielbetrieb zurück als eigentlich gedacht? Das deutet jedenfalls ein Vorstoß des Nordostdeutschen Fußball-Verbandes (NOFV) an. Der Verband hat für einen möglichen Re-Start Kontakt zu den zuständigen Behörden aufgenommen, um zusammen ein Konzept für einen Wiederbeginn abzustimmen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor, die der NOFV Ende dieser Woche versendete. So soll der Spielbetrieb schon zum 1. März wieder starten.

So begründet der NOFV, bald schon wieder starten zu wollen

„Wir haben verdeutlicht, dass es, um die Aufsteiger sportlich fair zu ermitteln, erforderlich ist, zumindest eine Halbserie zu Ende zu spielen. Um dies in den einzelnen Spielklassen zu gewährleisten, haben unsere spielleitenden Organe die Termine erarbeitet, die den Ministerien übermittelt wurden. Berücksichtigt wurden im Interesse der Gesundheit der Aktiven eine Vorbereitungszeit, die normalerweise vier Wochen betragen sollte, sowie der Saisonstart der DFB-Spielklassen, wo die 3. Liga bereits am 23. – 26.07.2021 wieder in die neue Saison startet“, heißt es in der Verbandsmitteilung.

Zeitgleich hofft man demnach beim NOFV darauf, dass die zuständigen Behörden die Hygienekonzepte der Klubs, die bereits zum ersten Re-Start erstellt wurden, anerkennen. „Den Anforderungen für die Spielklassen entsprechend wurden von den Vereinen Hygienekonzepte zum Schutz aller am Spiel beteiligten Personen erarbeitet, die sich bereits in der Praxis bewährt haben. Diese können jederzeit der Situation und den Vorgaben entsprechend angepasst werden“, so der Verband. Ein großes Thema sind in der Nordost-Staffel zudem die Zuschauer, die den Klubs Einnahmen bringen. Auch sie sollen in das Konzept integriert werden. Vorerst könnten Spiele ohne Fans ausgetragen werden, für die nahe Zukunft kann sich der NOFV aber eine Begrenzung der Zuschauerzahl, um Fans zulassen zu können, vorstellen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.