Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Futsal

Hamburg Panthers im NFV-Futsal-Pokalfinale

Niklas Heiden

Published

on

Die Hamburg Panthers sind ins das Finale des NFV-Futsal-Pokals eingezogen. Am Samstagabend schlugen die Raubkatzen um Onur Ulusoy den FC Sankt Pauli Futsal souverän mit 13:8. Ab sofort richten sich nun alle Augen auf die Teilnahme an der UEFA-Futsal-Cup-Eliterunde in Kroatien.

In einem tor- und ereignisreichen Spiel konnte sich der amtierende Deutsche Futsal-Meister, die Hamburg Panthers, am Samstagabend mit 13:8 gegen den FC St. Pauli Futsal durchsetzen. Die Panthers lagen zwar ständig in Führung, aber St. Pauli schaffte immer wieder den Anschluss, bis sich letztendlich die individuelle Klasse und Physis der Panthers durch setzte. Onur Ulusoy, spielender Präsident der Raubkatzen, zeigte sich zufrieden: „Unser Ziel war immer, das Endspiel des NFV-Futsal-Pokals zu erreichen. Das haben wir eindrucksvoll umgesetzt. Zudem war dieses Spiel auch ein aufschlussreicher letzter Test für unsere am kommenden Dienstag beginnende „Mission impossible!“, der Teilnahme an der UEFA-Futsal-Cup-Eliterunde in Kroatien.“ In Zagreb treffen die Panthers als krasser Außenseiter am 23.11.2016 (18:00) auf TTG-Ugra Yugorsk (Russland), am 24.11. (20:30) auf Nacional Zagreb und am 26.11. (18:00) auf Araz Naxcivan (Aserbaidschan). Der Gegner der Panthers im Finale des Futsal-Pokals des Norddeutschen Fußball-Verbandes (NFV) wird am 26.11.2016 zwischen Werder Bremen Futsal und Post- und Telekom Kiel ermittelt. Ort und Termin des Endspiels werden am 29.11.2016 bekannt gegeben.

Foto: Hamburg Panthers

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.