Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Oberliga Hamburg

Hamburg will Hilfen für den Sport weiter aufstocken

Niklas Heiden

Published

on

Foto: Heiden

Die Verlängerung des Lockdowns belastet die Sport-Vereine weiter. Zahlreiche Mitglieder sind in diesem Zusammenhang bereits ausgetreten. Beim Hamburger Fußball-Verband (HFV) denkt man bereits über einen Saisonabbruch nach. Der Hamburger Sportbund kündigte nun neue Hilfen an.

Am 10. Januar entschied die Bundesregierung zusammen mit den Ministerpräsidenten, den aktuellen Lockdown bis zum mindestens 31. Januar 2021 zu verlängern. Diese Entscheidung hatte auch weitere Auswirkungen auf den Sport. Ein Spiel- und Trainingsbetrieb in Hamburgs Amateurfußball bleibt damit weiterhin verboten. Erst kürzlich kündigte zudem der Hamburger Fußball-Verband an, sich selbst ein Ultimatum setzen zu wollen. Sollte bis zum 13. Februar nicht mehr trainiert werden können, wolle der HFV die Saison abbrechen. Der Hamburger Sportbund hat nun via „twitter“ bestätigt, dass es neue Hilfen in dieser Zeit geben soll. Bereits knapp 1,5 Millionen Euro seien aus dem aktuellen Sport Nothilfefond II bereits von den Vereinen abgerufen worden, 64 Vereine hätten Geld erhalten. Die zur Verfügung gestellte Summe sei damit fast ausgeschöpft, so der HSB. „Eine kurzfristige Ausstockung durch die Stadt ist in Aussicht gestellt“, kündigte der HSB zeitgleich an. Das Problem: Wegen des langen Sport-Verbotes in den Vereinen sind zahlreichen Klubs die Mitglieder ausgetreten, da keine Angebote gemacht werden können. Um die Mitglieder wieder zuzrück zu gewinnen, wolle Sport- und Innensenator Andy Grote sich mit der Finanzieruzng von Schnupper-Angeboten und Gutscheinen beteiligen, berichtet zudem der NDR.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.