Montag, 17. Dezember 2018
Top-Thema
Home » Oberliga Hamburg » Im Sommer: Ostermann verlässt Dasse

Im Sommer: Ostermann verlässt Dasse

Paukenschlag am Wendelweg: Serienmeister TuS Dassendorf und Trainer Elard Ostermann gehen ab Sommer 2019 wieder getrennte Wege! Im Rahmen von Perspektivgesprächen einigten sich darauf Sportchef Jan Schönteich und Ostermann selbst, der gerade seinen Fußball-Lehrer macht.

Trainer Elard Ostermann und die TuS Dassendorf gehen ab dem 1.7.2019 getrennte Wege.Das teilte der Verein am frühen Montagmorgen in einer Pressemitteilung mit. Demnach liegen die Gründe auch darin, dass Ostermann aktuell seinen Fußball-Lehrer in Köln absolviert. „Einhergehend sind seine sportlichen Ambitionen über den kommenden Sommer hinaus kurz- und mittelfristig nicht abzustecken“, heißt es in der Meldung. Beide Seiten einigten sich „im Rahmen verschiedener Perspektivgespräche“ darauf, den Vertrag nicht zu verlängern. „Beide Seiten bedauern diese Trennung sehr, bringen aber für die jeweilige andere Seite vollstes Verständnis auf“, schreibt Liga-Manager Alexander Knull. „Mein Fokus liegt derzeit auf der Ausbildung zum Fußballlehrer. Ich kann einfach nicht abschätzen, welche Perspektiven sich hieraus für mich ergeben werden. Somit kann ich der TuS zeitnah einfach keine Zusage geben.“, wird Ostermann zitiert, der anfügt: „Sehr schade, weil wir sportlich voll im Soll liegen und tolle Aussichten auf große Erfolge haben. Unsere sportlichen Ziele sehe ich durch diese frühzeitige Verkündung keinesfalls in Gefahr.“ Sportchef Jan Schönteich erklärt: „Wie alle Vereine müssen auch wir die Planung der kommenden Saison so langsam im Blickfeld haben. Im ersten Quartal 2019 – und womöglich noch darüber hinaus – kann Elard keine Entscheidung pro TuS fällen. Somit müssen wir uns nun mit einer anderen Lösung befassen und im Sommer auseinandergehen“, schaut Schönteich bereits in die Zukunft und ergänzt: „Auch angesichts der tollen sportlichen Entwicklung bedaure ich das sehr. Andererseits verstehe ich Elards Ambitionen vollkommen. Wir werden in jedem Fall im Guten auseinander gehen. Zum Zeitpunkt von Elards Verpflichtung war es unwahrscheinlich, dass seine Bewerbung zur Ausbildung zum Fußballlehrer Erfolg haben würde. So ist es manchmal im Leben. Schade! Wir alle sind guter Dinge, dass wir gemeinsam diese Saison erfolgreich zu Ende spielen werden.“ Nach der anfänglichen sportlichen Talfahrt hat sich der Serienmeiser inzwischen wieder stabilisiert und grüßt wieder von der Tabellenspitze.

Foto: KBS-Picture

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 19-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.