Montag, 15. Oktober 2018
Top-Thema
Home » Liveticker » Liveticker: Brinkumer SV – Teutonia 05

Liveticker: Brinkumer SV – Teutonia 05

Liveticker: Regionalliga-Aufstiegsrunde am Samstag! Der Hamburger Oberligist FC Teutonia 05 kickt, wie auch der Brinkumer SV, heute auf neutralen Platz in Drochtersen. Beide Mannschaften müssen unbedingt gewinnen, um noch aufsteigen zu können. Wir berichten live aus Drochtersen:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss am Kehdinger Stadion! Der Brinkumer SV gewinnt mit 6:4 gegen Teutonia 05 und hält sich damit alle Chancen zum Aufstieg offen. Für die Hamburger hingegen ist der Zug nahezu abgefahren. Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit und wünschen Euch noch einen schönen Samstagnachmittag.

90.+5 Minute: In Hamburg ist Schluss. 1:1 zwischen Kiel und Oldenburg. Somit kann Teutonia 05 defenitiv nicht mehr aufsteigen. Dennoch müssen die Hamburger noch im Elfmeterschießen hier ran.

90.+4 Minute: In Hamburg gelingt Holstein Kiel II der Ausgleich gegen Oldenburg. Kulikas trifft zum 1:1.

90.+2 Minute: Toor für Teutonia 05! Wieder trifft Jeton Arifi. Macht das Ergebnis immerhin erträglicher.

88. Minute: Die letzten Minuten ticken hier langsam runter und die Rechnerei beginnt. Denn: Wenn Oldenburg Brinkum im letzten Spiel schlägt und T05 mit mindestens 8:0 gegen Kiel II gewinnt, wären die Teutonen dennoch aufgestiegen. Da das Ganze unwahrscheinlich ist, verwerfen wir diese Theorie.

85. Minute: Im zweiten Spiel führt Oldenburg just in diesem Moment mit 1:0 gegen Holstein Kiel II.

84. Minute: Zweiter Wechsel beim Brinkumer SV! Marcel Dörgeloh geht und Steffen Röpke kommt.

83. Minute: Die Teutonen geben sich immerhin nicht auf. Gutmann flankt die Pille von rechts auf den zweiten Pfosten, wo Erman wartet und den Ball über den Querbalken semmelt. Da war mehr drin.

81. Minute: Toor für Teutonia 05! Schadensbegrenzung für die Hamburger. Jeton Arifi setzt sich nach Gutmann-Zuspiel im Sechzehner gut durch und betreibt zum Abschluss noch etwas Ergebnis-Kosmetik.

78. Minute: Erster Wechsel beim Brinkumer SV! Dennis Krefta ersetzt Malik Gueye auf dem Platz.

76. Minute: Dritter Wechsel bei Teutonia 05! Maximilian Fischer kommt fürDaniel Sunticv auf das Feld.

75. Minute: Toor für den Brinkumer SV! Wie die Tore hier fallen, ist einfach unglaublich. Die T05-Abseitsfalle geht völlig un die Hose, Jannik Bender schickt Ali Ibrahimi auf die Reise. Dieser bleibt vor Svraka erneut ganz cool und macht das halbe Dutzend voll. Defensiv ist das erneut ganz schlecht.

70. Minute: Toor für den Brinkumer SV! Der Aufstiegstraum von Teutonia 05 ist beendet. Ali Ibrahimi lässt Georgios Cholevas ganz alt aussehen und steht anschließend alleine vor Svraka. Dieser hat keine Abwehrchance mehr, die Pille kullert in die lange Ecke. Erneut kassieren die Ottenser fünf Gegentore.

67. Minute: So eine Chance muss man auch mal machen, wenn man tatsächlich aufsteigen will. Bock bedient Gutmann, der aus spitzem Winkel den Ball lieber noch einmal quer legt, anstatt selber abschließen. Sein Querpass für Andre Müller ist aber viel zu weit. Es folgt zudem eine Trinkpause.

64. Minute: Toor für den Brinkumer SV! Und urplötzlich sind alle T05-Hoffnungen wieder dahin. Marcel Dörgeloh steckt den Ball abseitsverdächtig für Dikollari durch, der per Außenrist den Ball ins lange Eck vollstreckt. Referee Schröder gibt den Treffer, der ebenfalls nicht gänzlich unhaltbar für Svraka schien.

61. Minute: Elfmeter und Toor für Teutonia 05! Aytac Erman wird an der Sechzehnerkante von Khoroshun gelegt und Schröder zeigt auf den Punkt. Erman tritt selber an und vollstreckt zum 2:3. Hoffnung für T05.

58. Minute: Doppelwechsel bei Teutonia 05! Atug/Gillich gehen, Müller und Winkel kommen ins Spiel.

56. Minute: Toor für den Brinkumer SV! Da zappelt der Ball im Netz und Teutonia verspielt die bisher so gute Partie immer weiter. Von der rechten Außenbahn spielt Jannik Bender die Pille völlig ungefährlich auf den ersten Pfosten. Alle T05-Verteidiger pennen, Marcel Dörgeloh bedankt sich und trifft zum 3:1.

50. Minute: Elfmeter und Toor für den Brinkumer SV! Malik Gueye wird im Sechzehner von Svraka gelegt und Referee Schröder zeigt sofort auf den Punkt. Saimir Dikollari nimmt sich der Sache an und vollendet eiskalt unten links zum 2:1 für die Bremer. Nun wird es für Teutonia erneut ganz, ganz schwer.

47. Minute: Im zweiten Spiel zwsichen Holstein Kiel II und dem VfL Oldenburg steht es noch 0:0.

46. Minute: Weiter geht’s im Kehdinger Stadion! Beide Teams und das Referee-Gespann sind zurück.

Halbzeit: Pause in Drochtersen! Der Brinkumer SV und Teutonia 05 gehen mit einem 1:1-Remis zurück in die Kabinen. Wir machen dann auch mal kurz Pause und melden uns in einer Viertelstunde wieder.

44. Minute: Und beinahne hätte es erneut im T05-Kasten gescheppert. Wieder probiert es Bastian Helms aus der Distanz, diesmal fliegt die Pille nur knapp rechts am Pfosten vorbei. Glück für Teutonia 05.

41. Minute: Es spielt sich ein ähnliches Szenario wie schon am Dienstag in Oldenburg ab. Die Teutonen machen einen völlig harmlosen Gegner stark. Nun wird sich zeigen, wie das Team diesmal reagiert.

37. Minute: Lange Zeit hatte Teutonia alles im Griff, nun drückt der BSV sogar auf die Führung. Juergen Heijenga ist im Sechzehner schon frei durch, Seyhmus Atug verhindert im letzten Moment den Querpass.

34. Minute: Toor für den Brinkumer SV! Der ganz bittere Ausgleich aus T05-Sicht. Seyhmus Atug fliegt, bei einer Khoroshun-Hereingabe, völlig am Ball vorbei und so landet die Pille bei Saimir Dikollari. Dieser hebt die Pille anschließend über Semir Svraka hinweg in die Maschen. Sehr, sehr schmeichelhaftes 1:1-Remis.

31. Minute: Immerhin mal wieder ein Torschuss der Offermann-Elf. Bastian Helms probiert es ebenfalls mit einem Freistoß, doch sein Ball kullert am linken Pfosten vorbei. Svraka muss nichtmal eingreifen.

30. Minute: Und weiterhin hat nur T05 hier Torchancen. Aus rund 20 Metern setzt Jeton Arifi soeben einen Freistoß einen guten halben Meter über den Querbalken. Da war ganz deutlich mehr drin.

26. Minute: Teutonia lässt die nächste gute Möglichkeit liegen. Vincent Boock ist über den linken Flügel frei durch und bedient Aytac Erman im Sechzehner, der völlig blank steht, einen Augenblick zu spät. So kann BSV-Schlussmann Benjamin Schimmel noch eingreifen und klärt die Pille im letzten Moment.

25. Minute: Knappe halbe Stunde ist nun rum, Zeit für ein erstes größeres Fazit. Teutonia 05 führt hier nicht ganz unverdient, weil sie einfach das aktivere Team sind und mehr Chancen haben. Von denBrinkumern kommt nicht wirklich viel, bisher verzeichnete die Offermann-Truppe nur einen Torschuss.

22. Minute: Alle Fans der Teutonen können aktuell ganz beruhigt sein. In der Defensive stehen die Hamburger soweit recht sicher und der Brinkumer SV bekommt nicht wirklich viel auf die Kette.

20. Minute: Das hätte auch durchaus ein Tor werden können. Arne Gillich chipt einen Freistoß auf den Elfmeterpunkt, doch kein Teutone läuft ein. Am Ende ist es Marcel Dörgeloh, der den Ball klärt.

16. Minute: Die Hamburger probieren es immer wieder mit schönen Zuspielen hinter die BSV-Abwehrkette. Diesmal schickt Vincent Boock Aytac Erman auf die Reise, der bei dem Versuch in die Mitte zu ziehen, allerdings den Ball an Juergen Heijenga verliert. Da war deutlich mehr drin für den Titze-Kicker.

14. Minute: Und auch die Brinkumer kommen nun zu ihrer ersten Gelegenheit. Jannik Bender probiert es mit einem Freistoß aus spitzem Winkel, doch Nick Gutmann fälscht die Pille zur Seite weg sauber ab.

11. Minute: Und eben jener Suntic hat nun auch mehr Drang in die Offensive. Aus 25 Metern zieht der Ottenser einfach mal ab, sein Schuss geht allerdings relativ deutlich rechts am BSV-Gehäuse vorbei.

10. Minute: Anstelle von Daniel Suntic steht nun Georgios Cholevas in der Innenverteidigung. Suntic spielt dafür auf der Sechs. Gerrit Pressel bekleidet die linke Außenverteidigerposition. Das klappt sehr gut.

8. Minute: Von der Elf von Dennis Offermann ist bisher noch nicht wirklich viel zu sehen. Noch kam der BSV zu keinem einzigen Torschuss. Taktisch hat 05-Trainer Sören Titze übrigens etwas verändert.

5. Minute: Das 1:0 dürfte für große Erleichterung bei T05-Trainer Sören Titze gesorgt haben. Der ehemalige Buchholzer sprang schön auf den Platz. Der Rasen ist übrigens in einem sehr guten Zustand.

3. Minute: Toor für Teutonia 05! Und aus dem anschließenden Eckball geht die T05-Führung hervor. Arne Gillich schlägt die Kugel auf den ersten Pfosten, wo Gerrit Pressel perfekt einläuft und zum 1:0 einnickt. Ein Traumstart für die Hamburger. So kann es aus der Sicht aller Teutoni-Anhänger gerne weitergehen.

2. Minute: Und wie schon in Oldenburg starten die Teutonen sehr stark in die Partie. Jeton Arifis Freistoß aus 30 Metern wird länger und länger, BSV-Keeper Benjamin Schimmel lenkt die Pille über die Latte.

1. Minute: Los geht’s im Kehdinger Stadion! Referee Robert Schröder hat das Spielgerät freigegeben.

Aufstellung T05: Svraka – Cholevas, Meyer, Atug, Gutmann, Erman, Arifi, Boock, Suntic, Gillich, Pressel

Aufstellung BSV: Schimmel – Khoroshun, Dörgeloh, Dikollari, Brendel, Gueye, Heijenga, Bender, Helms, Pakkan, Ibrahimi

14.00 Uhr: Herzlich willkommen aus dem Kehdinger Stadion in Drochtersen! In knapp einer Stunde rollt hier die Kugel zwischen dem Brinkumer SV und Teutonia 05. Wir sind jetzt schon sehr gespannt und wollen nun Euch wissen: Welche Mannschaft holt sich heute den ersten Sieg? Tipps in die Kommentare!

Foto: Heiden

My location
Routenplanung starten

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 19-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.