Connect with us

Liveticker

Liveticker: FC Eintracht Norderstedt – VfB Lübeck

Published

on

Liveticker
Foto: Heiden

Liveticker: Fußball-Sonntag in der Regionalliga Nord! Der FC Eintracht Norderstedt hat den VfB Lübeck zu Gast im Edmund-Plambeck-Stadion. Die Eintracht will mit einem Sieg den Abstand nach oben verkürzen – Lübeck braucht ebenfalls einen Dreier. AFH berichtet live aus Garstedt:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss im Edmund-Plambeck-Stadion! Der VfB Lübeck gewinnt mit 2:1 gegen den FC Eintracht Norderstedt und stößt die Garstedter damit immer weiter in den Tabellenkeller hinein. Wir bedanken uns für Eure Aufmerksamkeit und wünschen Euch zudem noch einen schönen Sonntagnachmittag.

90.+3 Minute: En wirft noch einmal alles nach vorne, ist aber echt nicht wirklich zwingend genug.

90. Minute: Es gibt Nachspielzeit, doch wie viel wissen wir nicht. Referee Olle zeigt bisher nichts an.

87. Minute: Norderstedt läuft noch einmal an und wird gefährlich. Saad läuft sich links fest, legt den Ball dann zurück auf Grau und dieser probiert es mit einem Kunstschuss. Gründemann kann parieren.

85. Minute: Offiziell sind noch fünf Minuten zu gehen. Die Nachspielzeit kommt noch obendrauf.

82. Minute: So langsam aber sicher bricht die heiße Phase in Garstedt an und es wird auch auf dem Platz immer hitziger. Mehr Foulspiele, mehr Zweikämpfe werden ausgetragen. So kommt Feuer rein.

79. Minute: Vierter Wechsel beim VfB Lübeck! Andreasson Schmidt kommt für Mattis Daube ins Spiel.

77. Minute: Der VfB protestiert und will einen Strafstoß, nachdem es im Strafraum der Gastgeber zu einem Zweikampf zwischen Williams und Daube gekommen war. Referee Olle gibt den Elfer nicht.

73. Minute: Die nächste gute Gelegenheit für die Gäste, hier alles klar zu machen. Nachdem Norderstedt das Leder im Spielaufbau verliert geht es bei Lübeck flott. Am Ende verfehlt Taritas knapp.

72. Minute: Dritter Wechsel beim VfB Lübeck! Cemal Sezer geht und Malek Fakhro kommt dafür rein.

71. Minute: Doppelwechsel beim VfB Lübeck! Shalom/Taritas kommen nun für Krolikowski/Lippegaus.

70. Minute: Da war sie, die Chnace zum Ausgleich für die Martens-Elf! Nach einem Eckball macht Saad den Ball wieder scharf, bringt die Murmel dann von rechts wieder in die Box und dort wartet Nils Brüning mit seinem Abschluss dann zu lange. Am Ende können die Lübecker den Ball noch klären.

67. Minute: Zweiter Wechsel bei Eintracht Norderstedt! Aladji Barrie kommt für Rico Bork in die Partie.

64. Minute: Nächste gute Gelegenheit für die Gäste aus Lübeck! Über links kommt Mirko Boland durch, dringt in die Box ein und legt dann fpür Ciapa quer, dessen erster Schuss geblockt wird. Der Abpraller kullert zu Krolikowski, dessen Schuss dann ebenfalls abgewehrt wird. Das Spiel ist jetzt völlig offen.

60. Minute: Wenig überraschend ist nun richtig Feuer drin, Norderstedt läuft den VfB früh an und will so den Ball gewinnen. Allerdings ergeben sich auch mehr Räume für die Gäste aus der Marzipan-Stadt.

56. Minute: Toor für den FC Eintracht Norderstedt! Jetzt meldet sich die Eintracht zurück im Spiel. Dylan Williams setzt sich rechts an der Grundlinie durch, legt den Ball dann in den Rückraum zu Elias Saad und dieser muss den Ball nur noch einschieben. Damit ist alles wieder offen in dieser Begegnung.

55. Minute: Das war mal eine gute Aktion der Martens-Kicker! Nach einem Konter der Lübecker geht es ebenso schnell in die andere Richtung. Behounek wechselt die Seite, findet Marxen und der setzt sich gegen zwei VfB-Spieler durch. Seine Hereingabe wird dann aber vor Lüneburg noch geklärt. EN ist dran.

51. Minute: Bisher zeigt der Wechsel der Garstedter noch nicht die gewünschte Wirkung. Behounek agiert jetzt auf der Sechs, Marxen hat seine Position übernommen. Bisher kommt EN nicht richtig rein.

46. Minute: Erster Wechsel beim FC Eintracht Norderstedt! Juri Marxen kommt für Evans Nyarko.

46. Minute: Weiter geht’s in Garstedt! Beide Teams und das Referee-Gespann sind wieder zurück.

Halbzeit: Halbzeit im Edmund-Plambeck-Stadion! Der VfB Lübeck führt zur Pause mit 2:0 gegen den FC Eintracht Norderstedt! Wir machen auch kurz Pause und melden uns in einer Viertelstunde hier wieder.

45.+2 Minute: Die erste wirklich gute Aktion der Hausherren in der ersten Halbzeit. Dane Kummerfeld macht über links ein paar Meter, flankt den Ball aus dem Halbfeld dann in die Box und findet ungefähr am Elfmeterpunkt Jan Lüneburg, der seinen Kopfball nur ganz knapp über den Querbalken setzt.

43. Minute: Zwei Minuten sind in Abschnitt eins zu gehen. Viel Nachspielzeit dürfte es nicht geben.

37. Minute: Der VfB lässt die dicke Chance auf die Entscheidung liegen. Lars Huxsohl wird angespielt, will den Ball dann an Mirko Boland vorbei legen und verliert dann die Kugel. Der EN-Keeper hat nur Glück, dass Boland ausrutscht und dann nicht mehr an die Pille heran kommt. So kann er zupacken.

32. Minute: Nun probiert es Brüning selbst, stellt Torwart Gründemann aber vor keine große Aufgabe.

28. Minute: Wieder geht es bei der Eintracht über rechts. Jonas Behounek bringt die Murmel diesmal an den Fünfmeterraum, wo dann Tommy Grupe vor dem bereits einschussbereiten Elias Saad klären muss.

23. Minute: Die Hausherren nähern sich vor allem über den rechten Flügel immer mehr an, so richtig in die Box kommen die Gastgeber noch nicht. Brünings Hereingabe wurde soeben vom VfB noch geklärt.

18. Minute: Norderstedt kommt in den letzten Minuten zwar etwas besser in das Spiel, allerdings bleibt es weiterhin so, dass die Hausherren nicht zu Torchancen kommen. Wenn wird der VfB gefährlich.

10. Minute: EN-Trainer Jens Martens tigert seit Beginn in seiner Coaching-Zone auf und ab, lässt zudem immer wieder den Kopf hängen. Gerade in der Defensive sind die Garstedter bisher auch sehr anfällig.

6. Minute: Toor für den VfB Lübeck! Und die Pfeiffer-Elf legt direkt nach, die ganz kalte Dusche für Norderstedt. Diesmal dringt Sezer selbst in den Strafraum ein, von halbrechts zirkelt er den Ball dann auf das lange Eck und in der Mitte hält Robin Krolikowski seinen Fuß rein. Huxsohl ist ohne Chance.

4. Minute: Die rund 200 Zuschauer aus Lübeck, die ihr Team lautstark anfeuern, sind nun natürlich direkt Feuer und Flamme. Norderstedt wirkt nach dem extrem frühen Rückstand nun leicht verunsichert.

2. Minute: Toor für den VfB Lübeck! Den Gästen gelingt der Blitzstart. Cemal Sezer schlägt aus dem Halbfeld einen Freistoß lang in die Box, am Fünfmeterraum steht Mateusz Ciapa völlig blank, wird nicht angegriffen und schiebt die Murmel an Lars Huxsohl vorbei in die Maschen. Der ganz, ganz frühe Treffer.

1. Minute: Los geht’s in Norderstedt! Schiedsrichter Niklas Olle hat das Spielgerät offiziell freigegeben.

Aufstellung VfB: Gründemann – Lippegaus, Brackelmann, Abifade, Ciapa, Sezer, Grupe, Krolikowski, Daube, Schmitt, Boland

Aufstellung EN: Huxsohl – Williams, Brüning, Kummerfeld, Lüneburg, Saad, Nyarko, Behounek, Bork, Bojadgian, Grau

13.00 Uhr: Herzlich willkommen aus dem Edmund-Plambeck-Stadion! In knapp einer Stunde rollt hier das runde Spielgerät zwischen dem FC Eintracht Norderstedt und dem VfB Lübeck. Wir sind schon sehr gespannt und wollen nun wissen: Welche Mannschaft holt sich den Sieg? Tipps nun in die Kommentare!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.