Connect with us

Liveticker

Liveticker: Hamburger SV U21 – FC Eintracht Norderstedt

Published

on

Liveticker
Foto: Heiden

Liveticker: Fußball-Samstag in der Regionalliga Nord! Die Hamburger SV U21 hat den FC Eintracht Norderstedt zu Gast an der Wolfgang-Meyer-Sportanlage. Mit einem Sieg kann der HSV den Anschluss nach oben herstellen – EN will raus aus dem Tabellenkeller. AFH berichtet live:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss an der Wolfgang-Meyer-Sportanlage! Die Hamburger SV U21 verliert mit 2:3 gegen den FC Eintracht Norderstedt, der nach der Pause einfach abgezockter war als die Rothosen. Wir bedanken uns für Eure Aufmerksamkeit und wünschen Euch noch einen sonningen, schönen Sonnabend-Nachmittag.

90.+2 Minute: EN agiert nun sehr abgezockt, spielt die bisherige Nachspielzeit ganz locker runter. Gleich zwei Mal hat Lüneburg nun schon einfach einen Eckball herausgeholt. Drei Minuten sind noch.

90. Minute: Die offizielle Spielzeit ist nun rum. Fünf Minuten gibt es vom Schiri noch obendrauf.

88. Minute: Da fehlte nicht viel zum späten Ausgleich der Rothosen. Von der Grundlinie legt Velasco den Ball so mit Schnitt quer, dass der am zweiten Pfosten fast noch rein geht. HSV wirft alles nach vorne.

86. Minute: Vierter Wechsel beim Hamburger SV U21! Dennis Duah kommt für Benz auf den Rasen.

84. Minute: Die letzten sechs Minuten in Stellingen sind angebrochen und aktuell ist Norderstedt mit vierten Treffer näher, als die Gastgeber dem Ausgleich. Benz hat sich zudem verletzt, muss wohl raus.

81. Minute: Doppelwechsel bei EN! Kummerfeld/Brüning raus und Choi/Hölscher kommen dafür rein.

78. Minute: Doppelwechsel beim HSV U21! Benz/Rexhepi kommen für Hein/Sommer in die Begegnung.

78. Minute: Zweiter Wechsel beim FC Eintracht Norderstedt! Evans Nyarko kommt für Elias Saad rein.

77. Minute: Das hätte sogar schon die Vorentscheidung für diese Begegnung sein können. Müller schlug einen Freistoß herein, am ersten Pfosten segelte EN-Stürmer Lüneburg knapp über die Grasnarbe und verfehlte mit seinem Kopfball den Einschlag nur knapp. Das Spielgerät klatschte gegen das Außennetz.

72. Minute: Erster Wechsel beim Hamburger SV U21! Timon Burmeister kommt für Faride Alidou rein.

69. Minute: Toor für den FC Eintracht Norderstedt! Der Doppelschlag für die Garstedter. Behounek wechselt die Seite, Brüning pflückt die Murmel aus der Luft und bedient dann von links sensationell Philipp Müller, der innerhalb von gerade einmal vier Minuten einen Doppelpack erzielt. Jetzt führt EN.

65. Minute: Toor für den FC Eintracht Norderstedt! Das hatte sich ebenso wie die Führung des HSV angedeutet. Norderstedt führt einen Einwurf von links aus, Philipp Müller zieht in die Mitte und schlenzt die Murmel wunderbar aus 16 Metern zentraler Position in die rechte untere Ecke. Tolles Tor.

63. Minute: Der HSV hat, wie schon in der ersten Halbzeit, diese optische Überlegenheit nach der Führung wieder so ein bisschen verloren. EN hat zwar noch keine echten Chancen, ist aber besser drin.

57. Minute: Norderstedt meldet sich dann auch mal in der zweiten Halbzeit an. Nach einer kleinen Eckenserie von Philipp Müller ist es Lüneburg im dritten Versuch, der einen Kopfball knapp drüber setzt.

55. Minute: Huxsohl hat heute einen Grusel-Tag erwischt. Nuxoll spielt den Ball halbhoch zurück, Huxsohl vertendelt das Leder gegen Faride Alidou und dessen Schuss landet dann nur am Außennetz.

51. Minute: Toor für die Hamburger SV U21! Das hatte sich in den letzten Minuten angedeutet. Über rechts kombinieren sich die Reimers-Kicker wunderbar durch. Velasco spielt in die Mitte, Kilo lässt klatschen und Jonah Fabisch schlenzt die Murmel in die lange Ecke. Da hat Norderstedt richtig gepennt.

49. Minute: Nächste dicke Chance für die Rothosen! Limani probiert es aus der zweiten Reihe, Huxsohl kann nur nach vorne klatschen lassen und dann steht Faride Alidou plötzlich völlig alleine vor dem Kasten. Doch bei seinem Abschluss wird der HSV-Stürmer gestört, so geht der Ball am Pfosten vorbei.

47. Minute: Der HSV legt gut los im zweiten Durchgang. Kilo erobert im Zentrum den Ball, treibt das Leder nach vorne und legt dann kurz vor dem Strafraum rechts raus zu Velasco. Dieser zieht mit kurzen Schritten in die Mitte, findet bei seinem Abschluss dann aber in EN-Torwart Huxsohl seinen Meister.

46. Minute: Erster Wechsel beim FC Eintracht Norderstedt! Rico Bork geht und Philipp Müller kommt.

46. Minute: Weiter geht’s in Stellingen! Beide Teams und das Referee-Gespann sind wieder zurück.

Halbzeit: Pause an der Wolfgang-Meyer-Sportanlage! Mit einem 1:1-Remis geht es für beide Mannschaften zurück in die Kabinen. Wir machen auch kurz Pause und melden uns gleich wieder.

42. Minute: Da hatte Norderstedt die Führung auf dem Fuß! Wieder bringt Brüning den Ball in die Mitte, findet diesmal in der Mitte aber nicht Jan Lüneburg, sondern Elias Saad. Der EN-Flügelflitzer macht es aber nicht so gut wie sein Teamkollege, schießt direkt den HSV-Keeper Leo Oppermann an.

34. Minute: Toor für den FC Eintracht Norderstedt! Die Gäste gleichen nach einem blitzsauberen Konter aus. Jonah Fabisch verliert den Ball im Zentrum und dann geht es ganz schnell. Über rechts wird Brüning geschickt, geht bis zur Grundlinie und flankt dann in die Mitte. Lüneburg vollstreckt per Volley ins Netz.

29. Minute: Eine knappe halbe Stunde ist an der WMA gespielt, Zeit für ein kleines Zwischenfazit. Der HSV ist das deutlich aktivere Team und agiert auch mutig nach vorne. Das kann man von Norderstedt eher weniger behaupten. Die Martens-Elf steht hinten drin, kommt wenig nach vorne, wirkt ängstlich.

23. Minute: Das hätte auch der Ausgleich für die Martens-Elf sein können. Lüneburg ist über links durch, legt dann nochmal an den Strafraum quer und Dylan Williams, der nochmal rechts in den Strafraum zu Brüning legt. Der letzte Pass war einer zu viel. So konnte der HSV den Abschluss blocken.

19. Minute: Nächste dicke Gelegenheit für die Hamburger, die hätten nachlegen müssen. Juho Kilo will, anstatt selber abzuschließen, noch einmal quer legen. Am Ende wird der Schuss von Limani geblockt.

16. Minute: Toor für die Hamburger SV U21! Das war wunderbar herausgespielt von den Hausherren. Gentrit Limani spielt den Ball aus dem Mittelfeld tief hinter die Kette, dort läuft Velasco perfekt ein und legt die Murmel links an Huxsohl vorbei in die Maschen. Die Führung der Rothosen geht in Ordnung.

14. Minute: Aber auf der Gegenseite wird es ebenso gefährlich. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld von Rico Bork segelt der Ball halbhoch durch den Fünfmeterraum des HSV. Am Ende kommt Jonas Baheounek an die Kugel heran, wird bei seinem Abschluss aber noch entscheidend gestört. Ganz knapp.

9. Minute: Das hätte auch ins Auge gehen können aus EN-Sicht! Wieder spielt Keeper Lars Huxohl den Ball einem Hamburger in die Füße. Robin Velasco geht dann am Keeper vorbei, der den Winkel aber noch im letzten Moment spitz macht, sodass er die Kugel mit dem Fuß klären kann. Den kann man machen.

8. Minute: Kuriose Szene! Rico Bork hämmert den Ball lang nach vorne, Lüneburg steht im Abseits und die Fahne geht hoch. Der Ball fliegt an Lüneburg vorbei, Nils Brüning kommt an die Kugel heran und macht sich auf die Reise. Seinen Abschluss setzt er dann aber über den Kasten. Da war viel mehr drin.

6. Minute: Die Mannschaft von Pit Reimers ist in den ersten Minuten deutlich besser drin, hat den besseren Zug zum Tor und kommt auch schnell in das letzte Drittel. EN steht aktuell viel hinten drin.

2. Minute: Die erste dicke Gelegenheit in der Begegnung gehört den Gastgebern! Robin Velasco schlägt von der rechten Außenbahn einen Freistoß auf den ersten Pfosten, dort steht Valon Zumberi völlig blank und kann den Ball sogar annehmen. Bei seinem Abschluss kommt dann aber kein Druck hinter den Ball.

1. Minute: Anpfiff in Stellingen! Schiedsrichter Bela Bendowski hat das Spielgerät offiziell freigegeben.

Aufstellung EN: Huxsohl – Nuxoll, Marxen, Williams, Brüning, Kummerfeld, Lüneburg, Saad, Behounek, Bork, Grau

Aufstellung HSV: Oppermann – Gyamfi, Zumberi, Fabisch, Limani, Alidou, Kilo, Velasco, Hein, Großer, Sommer

13.00 Uhr: Herzlich willkommen von der Wolfgang-Meyer-Sportanlage! In knapp einer Stunde rollt hier das runde Spielgerät zwischen der Hamburger SV U21 und Eintracht Norderstedt. Wir sind schon sehr gespannt, wollen von Euch wissen: Welches Team holt sich den Dreier? Tipps jetzt in die Kommentare!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.