Montag, 23. September 2019
Top-Thema
Home » Futsal (Liveticker) » Liveticker: HSV Panthers – VfL 05 Hohenstein-Ernstthal
Anzeige

Liveticker: HSV Panthers – VfL 05 Hohenstein-Ernstthal

Liveticker: Futsal-Samstag in der Sporthalle Kerschensteinerstraße! Die HSV Panthers haben den VfL 05 Hohenstein-Ernstthal zum Rückspiel des Halbfinales der Deutschen Meisterschaft zu Gast. Die Rothosen wollen mit einem Sieg in das Finale einziehen. Wir berichten heute live aus Harburg:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss in der Sporthalle Kerschensteinerstraße! Die HSV Panthers spielen eine tolle zweite Halbzeit und gewinnen deshalb verdient mit 6:4 gegen den VfL 05 Hohenstein-Ernstthal. Der VfL war nach der Pause zu ängstlich. Wir bedanken uns bei Euch und wünschen noch einen echt schönen Samstagabend.

40. Minute: Toor für Hohenstein-Ernstthal! Marko Hudacek trifft noch einmal per Hammer ins Netz.

39. Minute: Toor für die HSV Panthers! Onur Saglam aus der Distanz. Das ist der sichere Finaleinzug.

38. Minute: Toor für Hohenstein-Ernstthal! Die Gäste geben sich noch nicht geschlagen und spielen weiter stark mit. Michal Salak drückt die Murmel aus dem Gewühl gerade noch über die Linie in die Maschen.

37. Minute: Toor für die HSV Panthers! Die Gäste machen weiter auf und die Rothosen treffen. Daniel Suntic ist es am Ende, der einen Konter eiskalt zum 5:2 vollsreckt. Drei Minuten sind noch zu spielen.

36. Minute: Toor für die HSV Panthers! Jetzt geht es hier aber richtig rund. Michael Meyer wird von rechts von Nico Zankl bedient und muss den Ball aus kurzer Distanz dann nur noch einschieben.

36. Minute: Toor für Hohenstein-Ersttahl! Da haben die Panthers hinten einmal nicht aufgepasst und schon klingelt es im eigenen Netz. Den Torschützen können wir Euch leider aber nicht nennen.

36. Minute: Toor für die HSV Panthers! Und genaau das wird dem VfL jetzt zum Verhängnis. Onur Saglam fängt den Ball hab, hat dann freie Bahn und schiebt die Kugel in die Maschen ein. Ganz stark.

36. Minute: Hohenstein-Ernstthal hat nun sogar den Torwart rausgenommen. Flying Goalkeeper im Feld.

35. Minute: Die Gäste müssen sich jetzt wieder ins Spiel einschalten und nehmen deshalb auch immer wieder den eigenen Torwart mit nach vorne. Das brachte den Panthers im Spiel gegen Köln vier Tore.

33. Minute: Dieser Treffer hätte zum Spiel gepasst. Nach einem Presschlag macht sich der Ball auf einmal auf den Weg in Richtung VfL-Kasten und kann von Keeper Vavrek nur gerade noch geklärt werden.

32. Minute: Toor für die HSV Panthers! Wie ging der denn ins Netz! Was für ein Traumtor. Nico Zankl zirkelt eine Ecke am Bein des Keepers vorbei. Der Ball discht gegen den Innenpfosten und geht von dort in die Maschen. Die Halle kocht, die HSV-Bank jubelt. Aber: Es sind noch rund acht Minuten zu gehen hier.

32. Minute: Wenn Hohenstein-Ernstthal aktuell gefährlich wird, dann meistens nur über Konter. Ansonsten haben die Hamburger die besseren Chancen und drücken auf das 2:1. Ein ganz enges Spiel.

29. Minute: Wieder ist nur ein Fuß dazwischen. Saglam erobert den Ball, lässt dann noch einen Spieler aussteigen und legt quer auf Suntic. Doch mit vereinten Kräften klären die VfL-Spieler gerade noch.

28. Minute: Was für eine Parade! Die Gäste finden nun gar nicht mehr statt, nur die Panthers spielen noch. Über links ist Magic Meyer durch und zieht ab, Vavrek reagiert erneut mit einem starken Reflex.

28. Minute: Das Spiel wird hitziger, die Panthers wollen nun natürlich nachlegen. Labiadh ist auf und davon und wird am Ende von VfL-Keeper Vavrek zu Boden gestoßen. Dafür gibt es den gelben Karton.

27. Minute: Toor für die HSV-Panthers! Jetzt ist der Knoten hoffentlich geplatzt. Zum wiederholten Male versucht es Prescott Claus aus der Distanz, diesmal schlägt der Ball in der rechten unteren Ecke ein.

26. Minute: Jetzt kommt auch noch Pech dazu. Nachdem Prescott Claus’s erster Versuch geblockt wird, nimmt der Panther das Leder aus der Luft und donnert den Ball direkt auf das Gehäuse des VfL. Dessen Keeper kann nur reflexartig das Knie nach links bewegen und die Murmel so noch an den Pfosten lenken.

25. Minute: Eigentlich haben hier nur die Rothosen den Ball und suchen seit Minuten die Lücke im VfL-Block. Dieser verschiebt in einer 3:1-Formation und steht so sehr stabil. Kein ein Durchkommen da.

22. Minute: Da fehlten nur Zentimeter! Daniel Suntic bekommt das Leder, fackelt dann nicht lange und zieht aus der zweiten Reihe einfach mal ab. Sein Schuss streift nur um haaresbereite am Kreuzeck vorbei.

21. Minute: Dicke Doppelchance für die Panthers! Erst rettet VfL-Schlussmann Johan Vavrek mit dem Fuß, dann mit der Brust. Beide Male war Nico Zankl der Absender des Schusses, beide Male war die Position doch recht aussichtsreich. Die Rothosen investieren viel für den Ausgleich. Nur der Treffer fehlt noch.

20. Minute: Weiter geht’s an der Kerschensteinerstraße! Beide Teams und die Referees sind zurück.

Halbzeit: Pause in Harburg! Hohenstein-Ernstthal führt zur Halbzeit mit 1:0 gegen die HSV Panthers. Wir machen dann auch mal kurz eine Pause und melden uns in einer Viertelstunde dann hier auch wieder.

18. Minute: Die Rothosen bekommen den Ball nicht über die Linie. Diesmal macht der VfL im Aufbauspiel einen Fehler und Nico Zankl bedient Onur Saglam. Doch Keeper Johan Vavrek macht die Beine noch zu.

17. Minute: Da war sie, die dicke Chance für die Panthers hier auf 1:1 zu stellen. Nach einem Foul an Saglam bekommt erst Sergiy Sharovara Gelb und die Rothosen dann einen Freistoß. Diesen führt Nico Zankl aus, doch das Leder wird geblockt. Auch der Nachschuss von Michael Meyer wird schnell geklärt.

15. Minute: Viele Pässe der Panthers sind bisher in diesem Spiel zu ungeau und können Hohenstein-Erstthal so wenig überraschen. Immer wieder werden die Pässe der Rothosen sehr einfach geklärt.

13. Minute: Die HSV Panthers nehmen ein Time-Out. Aktuell ist bei diesem Spielstand noch alles drin.

11. Minute: Schöne Szene von Michael Meyer. Magic schnappt sich die Kugel, schlägt einen Haken und lässt seinen Gegenspieler so ins Leere laufen. Seinen Abschluss platziert dann aber links neben dem Tor.

9. Minute: Wie eben schon bei den Panthers wird nun auch auf der Gegenseite eine ähnliche Szene nicht gepfiffen. Die Referees fahren somit eine einheitliche Linie und lassen aktuell noch recht viel so laufen.

7. Minute: Toor für den VfL 05 Hohenstein-Ernstthal! Ist das bitter aus Sicht der Hamburger. Im direkten Gegenzug landet die Pille im eigenen Netz. Jakub Reznicek trifft für den VfL zur glücklichen Führung.

6. Minute: Da fehlte nicht viel zu einem Zehnmeter. Prescott Claus wird im Neunmeterraum absolut umgehauen, doch die Pfeife des Referees bleibt stumm. Panthers-Trainer Onur Ulusoy beschwert sich.

4. Minute: Nächste wirklich gute Gelegenheit für die Panthers! Michael „Magic“ Meyer hat eine gute Idee und chipt die Pille über die Abwehr hinweg in den Lauf von Ian Prescott-Claus. Dieser kann den Ball aber nicht auf’s Tor bringen, das Leder bleibt heiß. Am Ende drückt Saglam den Ball in die Hände des Keepers.

3. Minute: Zwei Mal haben die Hamburger es bereits aus der Distanz probiert, beide Male kam der Abschluss aber deutlich zu ungenau. Aber die Rothosen verstecken sich keinesweges, sondern spielen mit.

2. Minute: Die Ausgangslage für das heutige Spiel ist relativ klar. Die Panthers können mit einem Sieg aus eigener Kraft den Einzug ins Finale schaffen. Bei einem Unentschieden kommt es auf die Höhe an.

1. Minute: Los geht’s in der Sporthalle Kerschensteinerstraße! Die Referees haben das Spiel angepfiffen.

Aufstellung VfL: Vavrek – Hudacek, Reznicek, Mica, Belej, Pohl, Erler, Sharovara, Salak, Jashari, Wittig

Aufstellung HSV: Ceylani – Meyer, Saglam, Suntic, Zankl, Kashefi, Labiadh, Öztürk, Dogan, Düzgüner, Möller, Wilhlem, Claus, Rodrigues

17.00 Uhr: Herzlich willkommen aus der Sporthalle Kerschensteinerstraße! In knapp einer Stunde rollt hier das runde Spielgerät zwischen den HSV Panthers und dem VfL 05 Hohenstein-Ernstthal. Wir sind schon sehr gespannt, wollen von Euch wissen: Welches Team holt sich den Sieg? Tipps in die Kommentare!

Foto: Heiden

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.