Samstag, 24. August 2019
Top-Thema
Home » Oberliga Hamburg » Muskelfaserriss: Erman fehlt T05 länger
Anzeige

Muskelfaserriss: Erman fehlt T05 länger

Harter Rückschlag im Endspurt der Saison: Teutonia 05 muss länger auf seinen Stürmer Aytac Erman verzichten. Der 30-Jährige laboriert aktuell an einem Muskelfaserriss in der Leiste und einer Zerrung der Gesäßmuskulatur. Erman fehlt dem Titze-Team somit wohl mehrere Wochen.

Ausgerechnet auf der Zielgeraden der Saison muss Teutonia 05 länger auf seinen Torjäger Aytac Erman verzichten. Der 30-Jährige zog sich, wie am Sonnabend bekannt wurde, einen Muskelfaserriss in der Leiste zu. „Die Ärzte werden alles tun. Aber der Heilungsverlauf ist bei jedem Unterschiedlich. Wir werden definitiv nichts riskieren. Ich hoffe, dass er in zwei bis drei Wochen wieder trainieren kann“, erklärte T05-Trainer Sören Titze. Neben dem Kreuzbandriss zog sich Erman auch eine Zerrung in der Gesäßmuskulatur zu. Danach soll der Stürmer wieder ins Team-Training einsteigen. „Er wird nach der Verletzung nicht sofort wieder 90 Minuten Fußball spielen können“, dämpfte Titze bereits die Erwartungen. Ob Erman dann noch einmal zum Saisonfinale angreifen und auf dem Platz stehen kann, bleibt somit abzuwarten. So oder so bricht Sören Titze damit sein bester Torschütze weg. Satte zehn Bunden und eine Vorlage lieferte der 30-Jährige bisher ab und hatte damit entscheidenden Anteil an der aktuellen Platzierung der Ottenser.

Anm. d. Red.: In einer früheren Version des Textes war von einem Kreuzbandriss zu lesen. Es handelt sich allerdings „nur“ um einen Muskelfaserriss und nicht wie geschrieben um einen Kreuzbandriss.

Foto: KBS-Picture

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.