Montag, 17. Juni 2019
Top-Thema
Home » Regionalliga Nord » Nach Heimpleite: Norderstedt trennt sich von Heyne

Nach Heimpleite: Norderstedt trennt sich von Heyne

Der FC Eintracht Norderstedt hat sich wenig überraschend von Trainer Dirk Heyne getrennt. Nach acht sieglosen Spielen in Folge haben die Garstedter die Reißleine gezogen. Einen Nachfolger gibt es an der Ochsenzoller Straße aktuell noch nicht. Der Verein will zeitnah einen Nachfolger finden.

Die Pressemitteilung von Eintarcht Norderstedt im Wortlaut:

Eintracht Norderstedt und Dirk Heyne gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Leider ist dieser Weg zu gehen, obwohl Dirk Heyne ein ausgezeichneter Trainer ist. Denn er hat mit sehr großem Engagement das Amt des Trainers gelebt und ausgefüllt. Eintracht Norderstedt war bereit mit Ihm zu verlängern. Allein die Ergebnisse der letzten Wochen und die massive Gefahr des Abstiegs aus der Regionalliga Nord haben den Verein zum Umdenken bewogen. Der FC Eintracht Norderstedt befindet sich in Gesprächen mit potentiellen Nachfolgern und wird so schnell wie möglich versuchen einen Nachfolger zu gewinnen.

Foto: KBS-Picture

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.