Montag, 19. August 2019
Top-Thema
Home » Oberliga Hamburg » Oberliga-Vorschau: Revanche gegen Meiendorf
Anzeige
Foto: TuS Dassendorf

Oberliga-Vorschau: Revanche gegen Meiendorf

Oberliga-Vorschau: Am Freitagabend soll die Revanche für die Hinspielpleite her. Für Dassendorf geht es gegen Meiendorf nicht nur um drei Punkte, sondern auch darum, den Vorsprung in der Meisterschaft auszubauen!

Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende ist die Truppe von TuS-Trainer Jan Schönteich gegen den Meiendorfer SV, für welchen es in der aktuellen Saison noch um kaum etwas geht, schon wieder mit dem nächsten Top-Team konfrontiert. Die TuS Dassendorf grüßt vom „Platz an der Sonne“ – hat bereits zwei Punkte Vorsprung auf seinen Verfolger aus Pinneberg. Zwar patzte Vicky am vergangenen Wochenende  und BU sicherte sich ebenfalls nur einen Punkt, dennoch bleiben beide dem aktuellen Oberliga-Meister auf den Fersen. Im Hinspiel gab es eine bittere 1:2 Niederlage für die TuS.

Damals trafen Fabian Facklam und Robert Subasic für den MSV – 25 Minuten vor dem Schlusspfiff verkürzte Dassendorf in Person von Agyeman zwar auf 1:2, ein Unentschieden war der Schönteich-Elf damals allerdings nicht mehr vergönnt. Wenn es nach MSV-Trainer Matthias Stuhlmacher geht, könnte sich der Erfolg seiner Truppe am Freitag wiederholen: „Wir spielen gegen ein Topteam und den amtierenden Oberliga-Meister. Wer nicht bis in die Haarspitzen motiviert ist, dem ist nicht mehr zu helfen.“ Trotz der angespannten Personalsituation beim MSV, sieht Stuhlmacher keinen Grund für eine Niederlage: „Warum sollten wir den Sieg aus der Hinrunde nicht wiederholen, obwohl Dassendorf der leichte Favorit ist.“

Vier Spieler, Stäcker – Apostolidis – Facklam – Reimers, fallen gegen die Schönteich-Truppe sicher aus. Bei Hallmann und Lindenau scheint der Einsatz derweil noch fraglich. „Die Situation könnte entspannter sein, wenn man nicht so viele verletzte Akteure hätte“, so Stuhlmacher.

Foto: TuS Dassendorf

My location
Routenplanung starten

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.