Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Oberliga Hamburg

Obloch: „Wir machen keine Kühlschrank-Kontrolle“

Niklas Heiden

Published

on

Foto: KBS-Picture

Noch ist kein Ende der durch die Corona-Pandemie ausgelösten Fußball-Pause in Sicht, doch Philipp Obloch juckt es bereits in den Fingern. Der Trainer des TuS Osdorf ist sowohl privat, als auch beruflich von der Krise betroffen. Den 41-Jährigen beschäftigt der Team-Fitness-Zustand.

Seit Sommer ist Philipp Obloch Trainer beim TuS Osdorf. Mitten im Endspurt der Saison wurde der 41-Jährige, wie der gesamte Amateurfußball, allerdings ausgebremst. Die fußballfreie Zeit trifft den Familienvater nicht nur privat, sondern auch beruflich. Obloch arbeitet für das Fußball-Datenanalyse-Unternehmen „OPTA“. „Es juckt brutal in den Fingern. Das ist die längste fußballfreie Zeit seit meinem sechsten Lebensjahr“, berichtet der Osdorf-Coach nun im „MOPO“-Podcast und ergänzt: „Wenn jetzt jemand sagt, dass wir dann wieder trainieren könnten, dann hätten wir eine Perspektive. Man hat sonst immer ein klares Ziel, dass fehlt nun komplett.“ Und selbst wenn die Saison wieder losgehen würde, sieht der 41-Jährige noch das eine oder andere kleine Problem, wie er scherzhaft sagt: „Wir machen Videogespräche mit Kühlschrank-Kontrolle. Nein, so schlimm ist es nicht. Wir haben da aber auch etwas Sorge. Deshalb haben wir das Gesicht kontrolliert, aber das die Jungs nicht top fit zurück kommen, dass lässt sich nicht vermeiden. Wir hätten, wenn es wieder losgeht, ja etwas Vorlauf.“ Eine Musterlösung, die der Ball auch bei den Amateuren wieder rollen kann, hat aber auch Obloch nicht. Dennoch stellt der TuS-Trainer fest: „Ich glaube am fairsten wäre es tendenziell wenn man es schafft, die Saison zu Ende zu spielen, aber gerecht wird man sicherlich keinem.“ Und so bleibt auch dem Familienvater vorerst nichts anderes übrig, als abzuwarten. Für Hamburg hat der Hamburger Fußball-Verband eine Entscheidung in der 19. Kalenderwoche angekündigt. Dann sollen über Abbruch/Fortsetzung Regelungen getroffen sein.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.