Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Oberliga Hamburg

SVCN: Schied beendet Karriere – Ex-HSV-Kicker kommt

Niklas Heiden

Published

on

Foto: KBS-Picture

Der SV Curslack-Neuengamme muss während der langen Corona-Winterpause einen schweren Abgang verkraften, bekommt aber einen Neuzugang hinzu. Während Marcel von Walsleben-Schied seine Karriere beendet, stößt noch ein Ex-HSV-Spieler zur Truppe von Christian Woike.

Der SV Curslack-Neuengamme muss in der vorgezogenen langen Winterpause einen schweren Abgang verkraften. Wie der Verein am Sonnabend über seine sozialen Netzwerke mitteilte, wird Ex-Profi Marcel von Walsleben-Schied seine Buffer per sofort an den Nagel hängen. Nachdem die TuS Dassendorf zum Ende der vergangenen Spielzeit nicht mehr mit dem 37-Jährigen plante, wechselte der Stürmer an den Gramkowweg nach Curslack. Aufgrund der Corona-Pandemie absolvierte Schied aber nur vier Spiele für das Woike-Ensemble. „Die Entscheidung fiel mir nicht leicht, aber Vereinbarkeit zwischen Familie, Beruf und Fußball ist für mich nicht mehr gegeben. Ich habe tolle Menschen hier in Curslack kennenlernen dürfen und der Verein wird ein Teil meines Lebens sein“, wird Schied in der Meldung zitiert. Der Stürmer spielte seit 2016 im Hamburger Amateurfußball, nachdem der 37-Jährige in seiner Profi-Karriere bereits für Hansa Rostock, den VfL Osnabrück, Unterhaching, Carl-Zeiss Jena, Eintracht Braunschweig und Holstein Kiel auf dem Platz stand. Insgesamt absolvierte Schied 114 Spiele in der Oberliga Hamburg, erzielte dabei stolze 71 Treffer und legte zudem noch 20 Buden für seine Teamkollegen in Spielen auf.

Hendrik Giese (li.) wird, sobald der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann, für Curslack-Neuengamme auflaufen. Foto: KBS-Picture

Schied geht: Ex-HSV-Verteidiger wechselt in die Oberliga

Gleichzeitig, zu dem Abgang von Schied, haben die SVCN-Verantwortlichen noch einen Neuzugang an Land gezogen. Hendrik Giese, in der vergangenen Spielzeit noch in Diensten bei der U21 des Hamburger SV, wird sich ab sofort das Trikot des Oberligisten überstreifen. „Auch ich freue mich sehr auf die neue sportliche Herausforderung bei einem ambitionierten Oberligisten mit viele Potenzial und Qualität im Kader. Die Verantwortlichen haben sich sehr um mich bemüht. Das versuche ich nun, wenn es wieder möglich ist, mit Leistung zurück zu zahlen“, gesteht Henrik Giese. Der 31-jährige Verteidiger war bis zum 30.06.2020 bei der Reserve des HSV unter Vertrag und schließt sich nun uns bis mindestens 30.06.2022 an. Giese bestritt in seiner Karriere bisher mehr als 180 Spiele in den Regionalligen bei Vereinen wie FC Viktoria Köln, Hessen Kassel oder dem VfR Neumünster. Giese und Curslack standen nach AFH-Informationen bereits seit Monaten in Kontakt, konnten allerdings aufgrund unklarer Vertragsdetails mit dem HSV erst jetzt ein Arbeitspapier unterzeichnen. Wann Giese das erste Mal für die Woike-Truppe auflaufen kann, ist noch unklar und von der Entwicklung der Pandemie abhängig.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.