Connect with us

Oberliga Hamburg

„Tauben“ verlängern: Thiessen bleibt an der Brucknerstraße

Published

on

Dennis Thiessen
Foto: KBS-Picture

Dennis Thiessen gehört mit über 200 Einsätzen in Hamburger Amateurfußball fast schon mit zum Inventar der vergangenen Jahre. Nach seinem Wechsel zum USC Paloma stoppte die Corona-Pandemie den 30-Jährigen. Deswegen hat der Mittelfeldspieler nun seinen Vertrag verlängert.

Der USC Paloma wird sich auch in der kommenden Saison auf die Dienste von Dennis Thiessen verlassen können. Laut einer Pressemitteilung, die die Tauben am späten Freitagabend verschickten, hat der 30-Jährige seinen Vertrag an der Brucknerstraße verlängert. Zeitgleich bestätigte der Oberligist den Abgang von Deniz Hasan Yilmaz zum SV Todesfelde. AFH hatte bereits in der vergangenen Woche über den Transfer berichtet. „Zum einen ist die Zeit mit dieser monstercoolen Truppe bisher viel zu kurz gewesen. Das wollte ich so nicht stehen lassen und möchte noch ein bisschen Zeit mit den Jungs verbringen. Zum anderen möchte ich aber auch, dass mein kleiner Sohn mich auch noch aktiv auf dem Fußballplatz sieht“, wird Thiessen in der Mitteilung zitiert. „Er wird nun bald ein Jahr alt und hat dementsprechend bisher noch nichts von mir gesehen. Er darf mich gerne noch einmal auf dem Feld erleben. Von daher freue ich mich darauf, ein weiteres Jahr dranzuhängen“, fügte der Mittelfeldspieler an, der nach Vereinsangaben bereits mit dem Gedanken beschäftige, nicht mehr „leistungsorientiert Fußball zu spielen“. Thiessen stand bereits in 230 Spielen in der Regional- und Oberliga für den Niendorfer TSV, den SC Victoria und Altona 93 auf dem Platz. Aufgrund der Corona-Pandemie kam der 30-Jährige in der abgebrochenen Spielzeit bisher nur auf vier Einsätze aus sechs Partien. Dabei schoss Thiessen ein Tor.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 22-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.