Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Futsal

Vier Hamburger im erweiterten Natio-Kader

Niklas Heiden

Published

on

Vier Hamburger haben es in den erweiterten Kader für die neue Futsal-Nationalmannschaft geschafft. Danijel Suntic, Witalij Wilhelm, Stefan Winkel und Michael Meyer dürfen sich nun, in der Sportschule Hennef, für den 16-köpfigen Auswahlkader beweisen.

Vier Futsaler aus dem HFV konnten sich freuen. Die Spieler Danijel Suntic und Witalij Wilhelm von FC St. Pauli Futsal und Stefan Winkel und Michael Meyer von den Hamburg Panthers stehen im erweiterten Kader der Futsal-Nationalmannschaft. Sie und 21 weitere Spieler werden nun an einem weiteren Lehrgang im März in Hennef teilnehmen, um in den 16-köpfigen Auswahlkader zu gelangen.

Futsal-Nationalteam: Erweiterter Kader steht
In zwei Sichtungslehrgängen in Kaiserau und Grünberg spielten die 49 besten Futsal-Spieler Deutschlands dem Trainerteam um Paul Schomann vor. Nun steht der erweiterte Kader für den März-Lehrgang in Hennef fest. Diese 25 Spieler sind dem Traum von der Futsal-Nationalmannschaft ganz nahe. Das Hoffen und Bangen hat ein Ende. Nach den beiden Sichtungslehrgängen in Kaiserau und Grünberg wurde den 25 besten deutschen Futsalern heute mitgeteilt, dass sie zum erweiterten Kader der Nationalmannschaft zählen. Unter den 25 Spielern befinden sich unter anderem Lennart Hartmann vom FC Liria, Herthas jüngster Bundesligaprofi aller Zeiten, und Timo Heinze von den Futsal Panthers Köln, der beim FC Bayern einst an der Seite von Mats Hummels und Thomas Müller auflief. In den letztem Wochen und Monaten wurden die begabtesten Futsaler zunächst beim Landesauswahlturnier in Duisburg beobachtet.

Anschließend sichtete das Trainerteam um Nationalcoach Paul Schomann die besten 49 Spieler in zwei Lehrgängen. Vier Torhüter und 21 Feldspieler lädt der 64-Jährige zu einem weiteren Lehrgang in die Sportschule Hennef ein (13. bis 15. März). Dort werden verschiedene Leistungstests auf dem Programm stehen, um anschließend individuelle Trainingspläne für die Auswahlspieler zu erstellen. „Wir werden unsere Ziele mit sehr viel Begeisterung und Emotionalität in Angriff nehmen“, so Schomann. Im April wird der erweiterte Kader weiter reduziert, ein 16-köpfiger Auswahlkader wird zum Gemeinschaftslehrgang mit einem anderen Nationalverband reisen. Die deutsche Futsal-Nationalmannschaft, sie wird fit gemacht für die ersten beiden großen Auftritte: die Länderspiele am 30. Oktober und 1. November.

Der erweiterte Kader im Überblick:
Torhüter:
Marco Pohl (VfL 05 Hohenstein/Ernstthal), Roman Heinrich (Hannover 96),  Rainer Schreiber-Fernándes (SV Darmstadt 98), Pavlos Wiegels (FC Liria) Feldspieler: Tim Baumer (FC Freiburg), Timo Di Giorgio (FC Portus), Durim Elezi (FC Liria), Adam Fiedler (FC Eilenburg), Daniel Fredel (Futsal Panthers Köln), Manuel Groschk (FC Rot-Weiß Neuenhagen), Lennart Hartmann (FC Liria), Timo Heinze (Futsal Panthers Köln), Niclas Hoffmans (Bonner SC), Sandro Juardo Garcia (Holzpfosten Schwerte 05), Nils Klems (Holzpfosten Schwerte 05), Danijel Majdancevic (TSV 1860 Rosenheim), Michael Meyer (Hamburg Panthers), Kevin Reinhardt (SV Eintracht Stuttgart), Christoph Rüschenpöhler (UFC Münster), Muhammet Sözer (MCH Futsal Club Sennestadt), Danijel Suntic (FC St. Pauli), Walid Temiaa (FC Liria), Witalij Wilhelm (FC St. Pauli), Stefan Winkel (Hamburg Panthers),  Christopher Wittig (VfL Hohenstein/Ernstthal).

Foto: Privat

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.