Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Regionalliga Nord

Zweigeteilte Liga: Regio-Staffeln sind eingeteilt

Niklas Heiden

Published

on

Symbolbild: Heiden

Die Corona-Pandemie wird auch in der neuen Saison Auswirkungen auf die Regionalliga Nord haben. Die Spielklasse wird deshalb in eine Nord- und eine Süd-Staffel geteilt, in der jeweils elf Mannschaften gegeneinander antreten. Nun sollen die Einteilungen in diese Staffeln feststehen.

Der Norddeutsche Fußball-Verband (NFV) verkündete Anfang Juli, dass die kommende Spielzeit in der Regionalliga Nord in zwei Staffeln stattfinden wird (wir berichteten). Unklar war allerdings bisher, welche Teams zu welchen Staffeln dazu gehören. Diese Frage scheint nun beantwortet. So wird es eine Nord- und eine Süd-Staffel mit jeweils elf Mannschaften geben. In der Nord-Staffel sollen laut einem Bericht der „Lüneburger Zeitung“, der sich mit AFH-Informationen deckt, die elf Vereine Altona 93, der SV Drochtersen/Assel, Weiche Flensburg, die U21 des Hamburger SV, der Heider SV, die U23 von Holstein Kiel, Phönix Lübeck, der Lüneburger SK, der FC Eintracht Norderstedt, die U23 des FC Sankt Pauli und Teutonia 05 gegeneinander antreten. In der Süd-Staffel kicken demnach die U23 des SV Werder Bremen, Atlas Delmenhorst, die U23 von Hannover 96, der HSC Hannover, der TSV Havelse, der VfV Hildesheim, der SSV Jeddeloh, der FC Oberneuland, der VfB Oldenburg, der BSV Rehden und die U23 des VfL Wolfsburg. Der Grund für die Staffel-Teilung liegt dabei auf der Hand: Der NFV will die Fahrtwege für die Teams verkürzen und durch die „vielen Derbys“ einen zusätzlichen Anreiz für die Zuschauer schaffen. Nach den geplanten zwei Vorrunden soll es dann eine Meister- und Abstiegsrunde geben. Die ersten fünf aus der jeweiligen Staffel spielen einmal gegen jeden anderen (9 Spieltage). Das beste Team dort spielt die Relegation zur 3. Liga, wie geplant, gegen den Meister aus der Regionalliga Bayern. Etwas komplizierter wird es erst in der Frage, wie mit den Punkten aus der Vorrunde verfahren wird. So sollen diese zwar von den Teams mit in die Auf- und Abstiegsrunde genommen werden, allerdings zählen dort nur Vorrunden-Punkte gegen Teams, die sich nun auch in der jeweiligen Staffel befinden. Holt eine Mannschaft also zwei Siege gegen ein Team, was später Aufstiegsrunde spielt, sie selbst aber Abstiegsrunde spielen, werden die Vorrunden-Punkte gestrichen. Laut des Berichtes soll der Norddeutsche Fußball-Verband noch im Laufe des Tages die neue Staffeleinteilung offiziell verkünden.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.