Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Oberliga Hamburg

Dassendorf lässt Punkte liegen

Niklas Heiden

Published

on

Die TuS Dassendorf hat am Sonntagnachmittag zwei Punkte im Kampf um die erneute Oberliga-Meisterschaft liegen lassen. Im Spiel gegen den TSV Buchholz 08 reichte es für die Martens-Kicker nur zu einem torlosen Unentschieden – auch weil 08-Keeper Titze einen Elfmeter parierte.

Die ersten 25 Minuten der Partie gehörte den Kickern aus Dassendorf, die durch schnelles Kombinationsspiel und einem Freistoß aus knapp zwanzig Metern, der nur knapp am linken Pfosten vorbei ging, zu überzeugen wussten. Der erste nennenswerte Torschuss auf Seiten von Buchholz 08 war durch Andre Müller zu verzeichnen, der Gäste-Keeper Christian Gruhne allerdings vor keine Probleme stellte. Neben zwei weiteren Freistößen, einem für Dassendorf nach knapp einer halben Stunde und einem für Buchholz (36.), gab es keine weiteren Höhepunkte. Alles im allem hatten die Gäste zwar Feldvorteile, ein Tor wollte allerdings nicht gelingen und auch klare Torchancen waren auf beiden Seiten eher Mangelware. In der zweiten Halbzeit wendete sich zunächst das Blatt und Buchholz übernahm die Spielkontrolle. Dassendorf verschlief den Start komplett und zeigte sich in der Defensive ungewohnt anfällig. In dieser Phase lag die Führung der Buchholzer in der Luft, das Spielgerät fand aber nicht den Weg ins Gästetor. Langsam erwachte die TuS Dassendorf wieder, vergab durch Zmijak die Riesenchance zur Führung, und hatte anschließend, nach einem Handspiel im Strafraum, sogar die erneute Chance zur Führung. Den anschließenden Elfmeter von Kurczynski konnte Henrik Titze allerdings parieren.

Auf der Gegenseite hätte Milaim Buzhala dann das Blatt doch noch zu Gunsten des TSV wenden können, soll allerdings im Abseits gestanden haben. Kurios zudem: Atug sah zwei Minuten vor Ultimo, weil er das Feld zum Trinken verlassen und sich anschließend nicht wieder ordnungsgemäß angemeldet hatte, die Ampelkarte. „Ich bin definitiv zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft, gerade weil die Enttäuschung nach dem Pokal-Aus gegen Altona am Donnerstag schon sehr tief saß. Aber die Jungs haben das heute wirklich klasse gemacht und haben sich ein großes Lob verdient“, erklärte 08-Trainer Thorsten Schneider und fügte an: „In der ersten Halbzeit haben wir zwar nicht viel gemacht, aber in der zweiten Hälfte hatten wir zwei, drei Situationen, wo man den Ball auch mal reinmachen kann“, so Schneider weiter. „Aber am Ende war ich dann aber schon ein bisschen sauer, weil das definitiv kein Abseits war. Wenn man mir das vor dem Spiel gesagt hätte, wäre ich mit dem Remis zufrieden. Aber so hätten wir den Dreier schon gerne mitgenommen“, erklärte der 48-Jährige. „Dasse“-Trainer Peter Martens kommentierte: „Ich bin bedingt zufrieden mit dem Ergebnis, weil wir zwei ganz große Chancen haben liegenlassen. Der Punkt hat uns auch etwas nach vorne gebracht. Trotzdem werden wir jetzt alles in die nächsten beiden Spiele setzen um dann am Ende auch Meister zu werden“, so der 58-Jährige abschließend.

Foto (Archivbild): Volker Volbeding

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.