Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Oberliga Hamburg

Diese Oberligisten wollen bald wieder trainieren

Niklas Heiden

Published

on

Symbolbild: KBS-Picture

Nach wochenlanger Pause sind die Sportplätze in Norddeutschland wieder geöffnet. Unter sehr strengen Auflagen ist auch das Fußball-Training im Rahmen gestattet. Doch welcher Oberligist macht von der Möglichkeit Gebrauch? AFH hat bei allem Vereinen diesbezüglich nachgefragt.

Seit vergangenem Donnerstag ist das Training in Schleswig-Holstein, unter Auflagen, wieder gestattet. In Hamburg, so Innensenator Andy Grote, soll ab Mittwoch wieder offiziell gegen den Ball getreten werden (wir berichteten). Voraussetzung dafür ist allerdings Infektionsschutzmaßnahmen, wie der Abstand von 1,5 Metern. AFH hat alle Oberligisten gefragt, ob und wann sie wieder trainieren wollen:

TuS Dassendorf: Training der Spieler individuell, kein Mannschaftstraining in den nächsten Wochen

Teutonia 05: Unter Einhaltung der Auflagen soll am Donnerstag das Training aufgenommen werden

HSV Barmbek-Uhlenhorst: Spieler wollen trainieren. Verein prüft, ob alles umgesetzt werden kann

SC Victoria Hamburg: Planungen intern laufen. Umsetzung unklar. HFV-Regelung mit entscheidend

TSV Sasel: Training wurde intern thematisiert. Konzept wurde erarbeitet. Vorstandssitzung ist geplant

Niendorfer TSV: Entscheidung/Umfang abhängig davon, ob die Saison fortgeführt/abgebrochen wird

Hamburger SV III: Erste Einheit startet am Montag, Training in kleinen Gruppen wird aufgenommen

TuS Osdorf: Training soll wieder stattfinden, letzte interne Gespräche laufen. Startdatum ist noch offen

Concordia: Intern wird die Wiederaufnahme diskutiert. Sobald es möglich, soll wieder trainiert werden

FC Süderelbe: Vorstand berät intern über eine Wiederaufnahme. Startpunkt ist aber noch völlig unklar

SV Curslack-Neuengamme: Entscheidung davon abhängig, ob das Bezirksamt das Training zulässt

Hamm United: Sobald der Platz geöffnet wird, soll wieder trainiert werden. Entscheidung nun zeitnah

USC Paloma: Training geplant/gewollt, wenn es anhand der Richtlinien für den Verein umsetzbar ist

SV Rugenbergen: Intern bisher keine Gespräche. Entscheidung fällt nach Regelung seitens des HFV

Union Tornesch: Vorstand entwickelt nun ein Konzept. Start möglicherweise noch in dieser Woche

TSV Buchholz 08: Spieler im Individualtraining. Teamtraining nur unter sehr verschärften Auflagen

Meiendorfer SV: Besprechungen laufen. Startpunkt noch unklar. Rückmeldung vom Bezirk steht aus

Bramfelder SV: Training soll stattfinden, Beginn/Umfang ist aber unklar. Senatsverfügung abwarten

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden