Montag, 22. Juli 2019
Top-Thema
Home » Smart Art » Doppelerfolg für HSV-Nachwuchs
Anzeige

Doppelerfolg für HSV-Nachwuchs

Die U23 des Hamburger SV kann sich an diesem Wochenende über einen Doppelerfolg freuen: Während Soner Uysal mit einem Teil der Mannschaft im Testspiel beim Bramfelder SV mit 3:0 gewann, holten die Mannen um Co-Trainer Rahn den „Kurzurlaub.de“-Cup in Schwerin.

Dass die Regionalliga-Kicker des Hamburger SV gut in das neue Jahr gestartet sind, bewies der Nachwuchs der Rothosen am Samstag. Zwar taten sich Cigerci und Co. lange Zeit schwer an der Ellernreihe in Bramfeld, konnten aber nach knapp zwanzig Minuten die Führung bejubeln. BSV-Keeper Patrick Möller konnte den ersten Schuss von Lennard Sowah noch retten, war beim Nachschuss von U19-Spieler Leon Deichmann allerdings chancenlos. Kurz vor dem Pausentee legte die Uysal-Equipe dann nach. Cigerci bediente mit einem Diagonalball Seo, der direkt auf Deichmann weiterleite. Dieser haute das Leder ungehindert, aus kurzer Distanz, in die Maschen (39). Der eingewechselte Laurynas Kulikas markierte in einem eher ruhigen zweiten Durchgang, acht Minuten vor Ultimo, den 3:0-Endstand.

Schwerin: HSV räumt alle Titel ab

Währenddessen dominierte der zweite Teil um Co-Trainer Christian Rahn den „Kurzurlaub.de“-Cup in der mecklenburgischen Landeshauptstadt. Während nach dem 4:1-Startsieg über Gastgeber Schwerin nur ein 2:2 gegen Pogon Stettin folgte, drehten die „Rothosen“ anschließend auf: Im Halbfinale wurde die TSG Neustrelitz mit 7:3 vom Kunstrasen gefegt, ehe FK Teplice im Finale mit 4:0 bezwungen werden konnte. Eine besondere Ehre gebührte anschließend noch Stürmer Rafael Brand und Keeper Johannes Kreidl, die zum besten Feldspieler beziehungsweise zum Torhüter des Turniers gekürt wurden.

Foto: HSV

My location
Routenplanung starten

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.