Mittwoch, 21. August 2019
Top-Thema
Home » Regionalliga Nord » Drews übernimmt den Rothosen-Nachwuchs
Anzeige

Drews übernimmt den Rothosen-Nachwuchs

Der Hamburger SV setzt bei der eigenen U21 auf einen Umbruch auf der Trainer-Position: Steffen Weiß wird den Platz als U21-Leiter räumen. Ein Nachfolger steht schon in den Startlöchern. Der ehemalige Cheftrainer von Zweitligist Erzgebirge Aue, Hannes Drews, wird das Team übernehmen.

Wie und ob Steffen Weiß beim HSV bleiben wird, ist aktuell noch völlig unklar. Foto: KBS-Picture

Der Hamburger SV wird mit einem neuen U21-Trainer in die kommende Regionalliga-Saison gehen. Wie der Verein am Dienstagabend mitteilte, wird Hannes Drews neuer Trainer des Rothosen-Nachwuchses. Der in Neumünster geborene 37-Jährige war zuletzt als Cheftrainer beim Zweitligisten Erzgebirge Aue aktiv, trainierte zuvor schon die Holstein Kiel U17 und agierte bei der U19 als Co-Trainer. „Ich bin sehr glücklich über das Vertrauen und die neue Aufgabe beim HSV. Junge Talente weiterzuentwickeln und sie Schritt für Schritt an den Profibereich heranzuführen, ist eine sehr spannende Aufgabe“, wird Drews auf der Homepage zitiert, fügt an: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Jungs und mit allen Mitarbeitern im HSV-Campus.“ Im September 2017 hatte Drews den Posten in Aue übernommen, die Veilchen dann zum Klassenerhalt geführt und auf eigenen Wunsch seinen Vertrag anschließend aufgelöst. NLZ-Leiter Sebastian Harms erklärt zum neuen Coach: „Wir sind davon überzeugt, dass er sowohl fachlich als auch menschlich sehr gut zum HSV passt und in den nächsten Jahren einen wesentlichen Beitrag zur Weiterentwicklung unserer Arbeit mit den überwiegend jungen Spielern im Übergangsbereich leisten wird.“ Wie der Verein mit Steffen Weiß weiter verfährt, steht aktuell noch nicht wirklich fest. Nach AFH-Informationen hat Weiß bei den Rothosen einen unbefristeten Vertrag für den gesamten Jugendbereich. Zuletzt wurde der 30-Jährige aber immer wieder auch mit ausländischen Klubs in Verbindung gebracht. In der letzten Spielzeit erreichte die U21 nach holprigem Start den siebten Platz in der Regionalliga Nord.

Foto: Karina Heßland-Wissel

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.