Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Regionalliga Nord

Ex-HSV-Talent heuert bei Drittliga-Aufsteiger an

Niklas Heiden

Published

on

Archivbild: KBS-Picture

Einst träumte er von dem Sprung in den bezahlten Fußball, über Umwege wird dieser Traum für Dren Feka nun noch einmal zur Realität. Der ehemalige Jugend-Spieler des Hamburger SV heuert zur kommenden Saison beim feststehenden Drittliga-Aufsteiger VfB Lübeck an der Lohmühle an.

Er durchlief die gesamten Jugend-Mannschaften des Hamburger SV, bis zur U21. Bei den Profis der Rothosen konnte sich Dren Feka allerdings nicht durchsetzen, weshalb es den gebürtigen Bad Oldesloer in die Schweiz zum FC Luzern zog. Nach einem Kurz-Intermezzo beim SV Drochtersen/Assel meldet sich Feka nun zurück im bezahlten Fußball. Der 22-Jährige wird in der kommenden Saison für den Drittliga-Aufsteiger VfB Lübeck auflaufen. Das verkündeten die Lohmühler am Freitagabend. Demnach habe Feka einen Kontrakt bis zum 30.06.2021 in der Marzipan-Stadt unterschrieben. „Ich bin glücklich, wieder in der Heimat zu sein und Profifußball spielen zu dürfen. Ich danke den Verantwortlichen für das Vertrauen“, wird der ehemalige Hamburger zitiert. Lübeck-Sportdirektor Rocco Leeser lobt den 22-Jährigen über den grünen Klee. „Ich freue mich, dass wir Dren davon überzeugen konnten, den Weg mit uns zu gehen. Er ist ein sehr intelligenter Fußballer, verfügt über ein gutes Stellungsspiel, kann als 6er oder 8er spielen, hat schon einige höherklassige Erfahrungen gesammelt und hat einen starken Linksfuß“, so Leeser, der ergänzt: „Unsere Fans können sich auf gefühlvolle Pässe oder durchaus auch auf Schüsse aus der zweiten Reihe freuen.“ In der neuen Spielzeit wird Feka nun in der 3. Liga auflaufen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 21-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.