Connect with us
https://www.amateur-fussball-hamburg.de/wp-content/uploads/2019/11/11teamsports.png

Regionalliga Nord

HSV: Zwei U21-Spieler kicken in Aue vor

Niklas Heiden

Published

on

Es deutet sich ein Umbruch bei der U21 des Hamburger SV an! Mit Torhüter Jakob Golz und Verteidiger Jonas Behounek spielen aktuell zwei Kicker beim Zweitligisten Erzgebirge Aue vor. Auch wie es mit Cheftrainer Steffen Weiß in Zukunft weiter geht, ist aktuell noch nicht bekannt.

Auch der Vertrag von Jonas Behounek (li.) läuft bei den Rothosen im Sommer aus. Foto: KBS-Picture

Der U21 des Hamburger SV drohen in dieser Sommerpause mehrere Abgänge. Wie der Verein Erzgebirge Aue am Dienstagabend bekannt gab, trainieren am Mittwoch zwei Kicker aus dem Regionalliga-Team der Rothosen mit. Jakob Golz und Jonas Behounek spielen aktuell bei den Veilchen vor und könnten in diesem Sommer die Hamburger verlassen. Beide Kicker haben nur noch einen Vertrag bis zum 30.06.2019 im Volkspark, könnten somit ablösefrei den Verein verlassen. Golz, der in der aktuellen Spielzeit nur auf sieben Einsätze kommt, trainierte allerdings auch bereits bei anderen Mannschaften vor. So kickte Golz schon bei Hansa Rostock und Rot-Weiß Essen zur Probe mit. Anders sieht es bei Jonas Behounek aus. Der 20-Jährige kommt zwar auf 23 Einsätze in der Regionalliga Nord und erzielte dabei vier Treffer, eine Perspektive bei den Profis der Rothosen hat der siebenmalige Junioren-Nationalspieler aber nicht. Auch deshalb steht aktuell ein Transfer im Raum. Unklar ist auch, wie es mit der Trainerposition bei der U21 weiter geht. Trainer Steffen Weiß sollen Angebote anderer europäischer Vereine vorliegen. Eine endgültige Entscheidung soll dort ebenfalls in den kommenden Tagen und Wochen folgen. Der Ausgang ist ungewiss.

Foto: KBS-Picture

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.