Montag, 22. Juli 2019
Top-Thema
Home » Liveticker » Liveticker: FC Eintracht Norderstedt – SC Weiche Flensburg 08
Anzeige

Liveticker: FC Eintracht Norderstedt – SC Weiche Flensburg 08

Liveticker: Fußball-Sonntag in der Regionalliga Nord! Der FC Eintracht Norderstedt hat den SC Weiche Flensburg 08 zu Gast im Edmund-Plambeck-Stadion. Die Gastgeber wollen nicht in den Tabellenkeller rutschen – Weiche will weiter oben dran bleiben. Wir berichten live aus Garstedt:

++++Aktualisieren!++++

Ende: Schluss im Edmund-Plambeck-Stadion! Mit einem 2:2-Unentschieden trennen sich der FC Eintracht Norderstedt und der SC Weiche Flensburg 08. Dieses Spiel hatte wirklich alles, einfach nur toll. Wir bedanken uns für Eure Aufmerksamkeit und wünschen Euch noch einen schönen Sonntagnachmittag.

90. Minute: Was für eine Schlussphase! Drei Minuten Nachspielzeit werden von Schwengers angezeigt.

89. Minute: Patrick Thomsen rettet Weiche den Punkt! Von Knebel spielt die Pille von rechts in die Box, wo erst Veselinovic verpasst und dann Can abzieht. Thomsen grätscht den Ball auf der Linie noch weg.

88. Minute: Da muss man Rot geben! Nick Brisevac grätscht einem Flensburger an der Mittelinie mit voller Absicht in die Beine. Hartmann lässt sich nicht lumpen und gibt Brisevac eine Kopfnuss. Nach einer kurzen Rudelbildung an der Mittelinie zeigt Referee Schwengers beiden Gelb. Krasse Fehlentscheidung!

86. Minute: Toor für den FC Eintracht Norderstedt! Wenn man seine Chancen nicht macht, bekommt man sie hinten rein. Tayfun Can flankt die Pille von rechts in den Weiche-Strafraum, wo Felx Drinkuth bereits wartet und die Kugel dann mit dem Kopf ins lange Eck leitet. Der Jubel hier ist sensationell laut.

85. Minute: Erster Wechsel beim SC Weiche Flensburg 08! Gary Noel ersetzt Kevin Njie auf dem Feld.

85. Minute: Dritter Wechsel beim FC Eintracht Norderstedt! Jordan Brown kommt für Jannik Mohr.

81. Minute: Die letzten zehn Minuten in Garstedt laufen. Hier ist alles offen, es steht nur 2:1 für Weiche.

79. Minute: Zweiter Wechsel beim FC Eintracht Norderstedt! Johann von Knebel ersetzt Mats Facklam.

77. Minute: So ein Ball kann auch schnell mal ins eigene Netz rutschen. Coffie und Höcker sind sich bei der Rollenverteilung nicht so ganz einig und so rutscht die Pille sehr knapp über den Querbalken.

74. Minute: Immerhin mal wieder ein Torabschluss der Gastgeber. Deran Toksöz zieht aus rund 24 Metern ab, doch sein Schuss kullert einen guten Meter rechts am Gehäuse der Flensburger vorbei.

71. Minute: Die letzten zwanzig Minuten sind angebrochen und es bleibt dabei, dass Weiche das klar bessere Team ist. Doch die Jurgeleit-Schützlinge nutzen ihre zahlreichen Einschlussgelegenheiten nicht.

67. Minute: Jetzt haben die Gastgeber richtiges Glück. Hartmann bedient Ibekwe im Sechzehner, der nicht lange fackelt und abzieht. Sein Schuss donnert gegen den Außenpfosten und springt dann ins Toraus.

65. Minute: Was für ein Tag von Eintracht-Keeper Johannes Höcker! Am zweiten Pfosten kommt Torge Paetow an das Leder und schließt mit dem Fuß ab. Den Ball hält Höcker mit den Häden und landet dann im Tornetz. Der Abpraller landet wieder bei Paetow, diesmal rettet Höcker mit seinem Fuß. Weltklasse!

64. Minute: Und wieder rettet Höcker, diesmal allerdings vor der vorzeitigen Entscheidung. Nach einem kurz ausgeführten Eckball landet die Pille an der Sechzehnerkante bei Dominic Hartmann, der genau das linke obere Kreuzeck anvisiert. Da landet die Pille auch doch Höcker rettet mit der Faust. Unglaublich!

60. Minute: Erster Wechsel beim FC Eintracht Norderstedt! Tayfun Can kommt für Philipp Koch ins Spiel.

57. Minute: Toor für den FC Eintracht Norderstedt! Und die Gäste schenken den Gastgebern den Anschluss. Nach einem Eckball von Brisevac köpft Coffie eine Kerze im Sechzehner, den Kirschke eigentlich fangen muss. Doch Mats Facklam geht dazwischen und nickt die Pille in die Maschen ein.

53. Minute: Da hätten sich die Gastgeber jetzt auch nicht über einen Elfmeter beschweren dürfen. Juri Marxen tritt Ibekwe im eigenen Sechzehner klar in die Hacke und dieser geht zu Boden. Referee Schwengers zeigt allerdings sofort weiterspielen an und gibt Weiche einen Eckball, der den Gästen nichts einbringt.

51. Minute: Toor für den SC Weiche Flensburg 08! Und die Gäste kontern die Norderstedter eiskalt aus. Kevin Schulz steckt die Pille für Jonas Walter durch, der dann perfekt den besser postierten Marvin Ibekwe bedient. Höcker ist bereits geschlagen und der Weiche-Stürmer schiebt aus fünf Metern ein.

49. Minute: Am Bild hat sich seit dem Seitenwechsel nichts geändert. Weiche bleibt das bessere Team, welches auch mehr Ballbesitz hat. Norderstedt agiert in der Offensive aber nun etwas besser.

46. Minute: Weiter geht’s in Garstedt! Beide Teams und das Referee-Gespann sind zurück auf dem Feld.

Halbzeit: Pause im Edmund-Plambeck-Stadion! Zur Pause liegt Eintracht Norderstedt verdient mit 0:1 gegen Flensburg zurück. Wir melden uns dann in einer knappen Viertelstunde dann hier wieder.

45.+1 Minute: Quasi mit dem Pausenpfiff lassen die Gäste hier die Chance auf das 0:2 sehr leichtfertig liegen. Wieder ist es Ibekwe, der Höcker eigentlich schon geschlagen hat. Doch im letzten Moment rauscht Rose aus dem Hintergrund heran und grätscht die Pille vor der Linie noch wieder weg. Ganz stark!

39. Minute: Vier Minuten sind noch bis zur Pause. Mit dem 0:1 sind die Gastgeber sehr gut bedient.

34. Minute: Weiche hat inzwischen vollständig die Kontrolle übernommen und dominiert das Spiel aus einer geordneten Defensive heraus. Norderstedt hat fast überhaupt keinen Zugriff mehr auf das Spiel.

30. Minute: Die Gäste lassen die dicke Chance liegen, hier auf 2:0 zu erhöhen. Dominic Hartmann bekommt das Leder an der Sechzehnerkante zugespielt und zieht von dort ab. Nick Brisevac blockt die Pille kurz vor der weißen Kreidelinie aber noch vor dem Einschlag. Norderstedt wirkt aktuell chancenlos.

26. Minute: Toor für den SC weiche Flensburg! Da zappelt die Pille im Netz und das ist durchaus verdient, weil die Gäste das bessere Team sind. Ilidio Pastor Santos bekommt von Jan-Philipp Rose rechts zu viel Platz und flankt in die Mitte, wo Marvin Ibekwe goldrichtig steht. Der netzt die Pille eiskalt ins Netz ein.

22. Minute: Wirklich viel passiert im Edmund-Plambeck-Stadion aktuell nicht. Das Leder befindet sich viel im Mittelfeld, Torchancen sind eher Mangelware. Vor allem der letzte Pass fehlt bei beiden Mannschaften.

14. Minute: Die Gäste aus dem hohen Norden machen in den letzten Minuten ordentlich Druck und bekommen vor allem über die linke EN-Verteidiger-Seite oftmals viel zu viel Platz zum kombinieren.

11. Minute: Und auf der Gegenseite rettet Eintracht-Keeper Johannes Höcker seine Farben vor dem Rückstand. Nach einem Eckball von Dominic Hartmann steigt Kevin Schulz in der Mitte am höchsten und nickt die Pille auf das Norderstedt-Tor. Doch Höcker reagiert glänzend und lenkt die Pille doch noch weg.

8. Minute: Die erste dicke Möglichkeit in der Partie gehört den Gastgebern. Mats Facklam flankt die Pille in den Weiche-Sechzehner und Jonas Walter fälscht die Kugel auf das eigene Tor ab. Sein Schuss geht nur knapp drüber und landet auf dem Hintertornetz. Die anschließende Ecke verpufft aber wirkungslos.

3. Minute: Wenig los hier zu Beginn in Garstedt. Norderstedt lässt das Leder in den eigenen Reihen laufen und gewinnt aktuell auch die wichtigen Zweikämpfe im Mittelfeld. Von Weiche kommt aktuell nix.

1. Minute: Los geht’s im Edmund-Plambeck-Stadion! Referee Patrick Schwengers hat jetzt angepfiffen.

Aufstellung W08: Kirschke – Paetow, Schulz, Meyer, Walter, Hasanbegovic, Thomsen, Njie, Pastor Santos, Ibekwe, Hartmann

Aufstellung EN: Höcker – Mohr, Marxen, Coffie, Birsevac, Koch, Drinkuth, Rose, Facklam, Toksöz, Veselinovic

13.00 Uhr: Herzlich willkommen aus dem Edmund-Plambeck-Stadion! In knapp einer Stunde rollt hier das Leder zwischen dem FC Eintracht Norderstedt und dem SC Weiche Flensburg 08. Wir sind bereits jetzt schon gespannt, wollen von Euch wissen: Welches Team holt sich den Dreier? Tipps in die Kommentare!

Foto: Heiden

Über Niklas Heiden

Niklas Heiden
Chefredakteur: Niklas ist Initiator von Amateur Fußball Hamburg und somit seit der ersten Stunde mit an Bord. Der 20-Jährige interessiert sich für alles, was im Hamburger Amateurfußball vor sich geht und hat dieses Projekt deshalb ins Leben gerufen.